Bergsdorf
Bergsdorf
Stadt Zehdenick
Koordinaten: 52° 56′ N, 13° 15′ O52.93111111111113.25333333333351Koordinaten: 52° 55′ 52″ N, 13° 15′ 12″ O
Höhe: 51 m
Eingemeindung: 31. Dez. 2001
Postleitzahl: 16792

Bergsdorf ist einer von dreizehn Ortsteilen der Stadt Zehdenick im brandenburgischen Landkreis Oberhavel. Die Einwohnerzahl beträgt 509 bei einer Fläche von 1264,35 Hektar.

Geschichte

Das Dorf wurde erstmals 1267 mit dem Namen Bergwaldesdorpp erwähnt. Im Laufe der Jahrhunderte gehörte Bergsdorf zu verschiedenen Besitzern. Am 19. April 1828 ist Bergsdorf als selbständiges Rittergut eingetragen worden. Die heute evangelische Kirche wurde im Jahr 1248 erbaut und 1713 sowie um 1900 erneuert. 1870 bekam die Kirche eine Orgel.

Im Jahre 1730 entstand ein Sommerdomizil der Grafen zu Eulenburg. Es wurde ab 1991 von Kurt und Hannelore Mühlenhaupt umgebaut, um ein Museum, Atelier und sonstiges unterzubringen. Es finden Konzerte, Theateraufführungen und Schriftstellerlesungen statt.

Bergsdorf ist seit dem 31. Dezember 2001 ein Ortsteil der Stadt Zehdenick.[1] Seit dem 17. Januar 2003 dient ein bis 1974 als Dorfschule genutztes Gebäude wieder als Gemeindezentrum.

Einzelnachweise

  1. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 2001

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wolfgang Bergsdorf — (* 7. November 1941 in Bensberg, Rheinisch Bergischer Kreis) ist ein deutscher Politikwissenschaftler und war von 2000 bis 2007 Präsident der Universität Erfurt. Derzeit ist er Präsident der Görres Gesellschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Mühlenhaupt — Kurt Mühlenhaupt in seinem Atelier Museum Bergsdorf: Hofansicht mit Esel Dona Joana …   Deutsch Wikipedia

  • Rüstungskontrolle — ist eine politische Reaktion auf die Rüstungsdynamik im internationalen System. Rüstungskontrolle wird in der Regel in Form bilateraler oder multilateraler Diplomatie betrieben. Der Prozess der staatlichen Anhäufung militärischer Kapazitäten soll …   Deutsch Wikipedia

  • Kurt Mühlenhaupt — in seinem Atelier Museum …   Deutsch Wikipedia

  • Mildenberg (Zehdenick) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Zabelsdorf — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmale in Zehdenick — In der Liste der Baudenkmale in Zehdenick sind alle Baudenkmale der brandenburgischen Stadt Zehdenick und ihrer Ortsteile aufgelistet. Grundlage ist die Veröffentlichung der Landesdenkmalliste mit dem Stand vom 30. Dezember 2009.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Zehdenick — In der Liste der Baudenkmäler in Zehdenick sind alle Baudenkmäler der brandenburgischen Stadt Zehdenick und ihrer Ortsteile aufgelistet. Grundlage ist die Veröffentlichung der Landesdenkmalliste mit dem Stand vom 31. Dezember 2007.… …   Deutsch Wikipedia

  • Badingen (b. Zehdenick) — Badingen ist einer von dreizehn Ortsteilen der Stadt Zehdenick im brandenburgischen Landkreis Oberhavel. Die Einwohnerzahl beträgt 705[1] bei einer Fläche von 1945 Hektar. Inhaltsverzeichnis 1 Lage 2 Geschichte 3 Sehenswürdigkeiten …   Deutsch Wikipedia

  • Valkendale — Falkenthal amtsfreie Gemeinde Löwenberger Land Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”