Bergsteiger (Zeitschrift)
Bergsteiger
Logo von Bergsteiger
Beschreibung Fachzeitschrift
Sprache Deutsch
Verlag Bruckmann Verlag GmbH
Erstausgabe Oktober 1930
Erscheinungsweise monatlich
Verkaufte Auflage (IVW Quartal 3/10) 26.196 Exemplare
Chefredakteur Andreas Kubin
Weblink http://www.bergsteiger.de
ISSN 1435-8905

Bergsteiger ist eine deutschsprachige Zeitschrift rund um das Thema Bergsport. Sie erscheint seit 1930 – unterbrochen nur durch eine dreijährige kriegsbedingte Zwangspause – im Bruckmann Verlag und ist damit das älteste kommerzielle Berg-Magazin der Welt. Es erscheint in einer Auflage von 26.196 verkauften Exemplaren, Chefredakteur ist Andreas Kubin.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Die Themen reichen vom Bergwandern über Klettersteiggehen und Klettern bis zu Ski- und Schneeschuhtouren und Mountainbiken. Berichtet wird über den Bergsport in Deutschland, Österreich, der Schweiz und der Welt.

Redaktion

Der Redaktionssitz ist München. Chefredakteur ist Andreas Kubin.

Weitere Publikationen

Des Weiteren wurden unter der Marke Bergsteiger die folgenden Publikationen veröffentlicht:

  • Bergsteiger Kalender 2011
  • Bergsteiger – die besten Touren (erschienen im Bruckmann Verlag)
  • Bergsteiger Special 13: Gardasee - Die schönsten Touren (Autor: Eugen E. Hüsler)
  • Bergsteiger Special 16: Berchtesgaden Chiemgau - Die Berge zwischen Chiemsee und Watzmann (Autoren: Andrea Strauß, Eugen E. Hüsler)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zeitschrift des Deutschen und Oesterreichischen Alpenvereins — Kunstbeilage in der Zeitschrift im Jahrgang 1898, Farblithografie nach einem Gemälde von Edward Theodore Compton des Pizzo Tresero Die Zeitschrift des Deutschen und Oesterreichischen Alpenvereins war eine seit 1872, nach dem Zusammenschluss der… …   Deutsch Wikipedia

  • Pietron — Dörte Pietron (* 1981 in Heidelberg) ist eine deutsche Extrembergsteigerin und Kletterin. Sie war die erste Frau, der die Durchsteigung der Cerro Torre Westwand gelang. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Alpinismus 3 Literatur 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Großer Hachelkopf — pd1 Watzmann Watzmann, im Vordergrund die Kirchtürme von Berchtesgaden Höhe 2.713 m ü.  …   Deutsch Wikipedia

  • Watzmann-Mittelspitze — pd1 Watzmann Watzmann, im Vordergrund die Kirchtürme von Berchtesgaden Höhe 2.713 m ü.  …   Deutsch Wikipedia

  • Watzmannfrau — pd1 Watzmann Watzmann, im Vordergrund die Kirchtürme von Berchtesgaden Höhe 2.713 m ü.  …   Deutsch Wikipedia

  • Watzmanngletscher — pd1 Watzmann Watzmann, im Vordergrund die Kirchtürme von Berchtesgaden Höhe 2.713 m ü.  …   Deutsch Wikipedia

  • James O. Fraser — James Outram Fraser (* 1886 vermutlich in St Albans, Großbritannien; † 25. September 1938 in Baoshan, China) war ein britischer evangelischer Missionar unter dem Volk der Lisu in der chinesischen Provinz Yunnan. Als Mitarbeiter der China Inland… …   Deutsch Wikipedia

  • Watzmann — Watzmann, im Vordergrund die Kirchtürme von Berchtesgaden Höhe …   Deutsch Wikipedia

  • Eduard Pichl — (zeitweiliges literarisches Pseudonym: Herwig [1], * 15. September 1872 in Wien; † 15. März 1955 am Dachsteinhaus bei Ramsau am Dachstein) war ein erfolgreicher österreichischer Bergsteiger. Lange vor der NS Machtergreifung in Deutschland… …   Deutsch Wikipedia

  • Fritz Benesch (Alpinist) — Gedenktafel für Fritz Benesch in der Nähe des Otto Schutzhauses Fritz Benesch (eigentlich Friedrich Benesch) (* 12. April 1864 in Mißlitz, Mähren; † 29. Juni 1949 in Wien) war ein österreichischer Alpinist, Fotograf und Sachbuchau …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”