Bergtshofen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Gallmersgarten
Gallmersgarten
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Gallmersgarten hervorgehoben
49.4510.266666666667356Koordinaten: 49° 27′ N, 10° 16′ O
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Mittelfranken
Landkreis: Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim
Verwaltungs-
gemeinschaft:
Burgbernheim
Höhe: 356 m ü. NN
Fläche: 15,17 km²
Einwohner: 799 (31. Dez. 2007)
Bevölkerungsdichte: 53 Einwohner je km²
Postleitzahl: 91605
Vorwahl: 09843
Kfz-Kennzeichen: NEA
Gemeindeschlüssel: 09 5 75 124
Gemeindegliederung: 7 Ortsteile
Adresse der Gemeindeverwaltung: Höhenweg 13
91605 Gallmersgarten
Webpräsenz:
Bürgermeister: Emil Kötzel (Freie Bürger)

Gallmersgarten ist eine Gemeinde im mittelfränkischen Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim und Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Burgbernheim.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Nachbargemeinden sind (von Norden beginnend im Uhrzeigersinn): Uffenheim, Ergersheim, Burgbernheim, Windelsbach, Steinsfeld, Ohrenbach.

Gemeindegliederung

Die Gemeinde hat sieben Ortsteile:

  • Gallmersgarten
  • Bergtshofen
  • Habermühle
  • Landthurm
  • Mörlbach
  • Steinach an der Ens
  • Steinach bei Rothenburg o. d. T.

Geschichte

Die Gemeinde wurde im Jahr 1000 erstmals urkundlich erwähnt.

Politik

Gemeinderat

Die Kommunalwahlen 2002 und 2008 führten zu folgenden Sitzverteilungen im Gemeinderat:


Wappen

Die Wappenbeschreibung lautet: Gespalten durch eine gestürzte eingeschweifte rote Spitze, darin zwei voneinander abgekehrte silberne Streitäxte; vorne in Silber ein golden bewehrter roter Adlerkopf, hinten in Gold ein linksgewendeter rot bewehrter schwarzer Adlerkopf.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Musik

  • Blaskapelle Steinach/Ens

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”