Bergvogt

Bergvogt bezeichnet:

  • Bergvogt (Bergbau), Verwaltungsbeamter im Bergbau
  • Bergvogt (Weinbau), Verwaltungsbeamter im Weinbau
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bergvogt — Bergvogt, so v.w. Bergrichter …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bergvogt (Bergbau) — Der Bergvogt war der Verwalter der Bergwerke in den Bergwerksregionen der jeweiligen Länder. Als Bergvogt wurden in der Regel Menschen aus dem niederen Adel von ihrem Lehnsherrn, dem Grafen oder Herzog, eingesetzt.[1] Bei der Verwaltung von… …   Deutsch Wikipedia

  • Bergvōgt, der — Der Bêrgvōgt, des es, plur. die vögte, S. Bergrichter …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Bergrat — Ein Bergvogt war ein Verwalter von Steinkohlegruben im Rheinland und Thüringen. Bei der Verwaltung von Bergwerken, Eisenhütten und Zinkhütten unterstanden ihm weitere Beamte sowie der Bergmeister. Die Bergvogtei Thüringen war eine Bergbaubehörde… …   Deutsch Wikipedia

  • Bergmeister (Beruf) — Ein Bergmeister war neben dem Bergvogt ein an einem Berggericht tätiger Beamter. Während dem Bergvogt in seiner Funktion als Bergwerksdirektor ausschließlich Steinkohlegruben unterstanden, war der rangniedrigere Bergmeister für Erzgruben, Kalk… …   Deutsch Wikipedia

  • Berghoheit — Das Bergregal ist das Verfügungsrecht über die ungehobenen Bodenschätze. Historisch zählte es zu den Regalien, womit man ursprünglich die Herrschaftsrechte des Königs bezeichnete (Berghoheit). Kaiser, Könige und der über ein Territorium… …   Deutsch Wikipedia

  • Bergvogtei Thüringen — Die Bergvogtei Thüringen war eine sächsische bzw. ab 1815 eine preußische Bergbaubehörde, die ihren Sitz zuerst in Eisleben, in Sangerhausen und zuletzt in Halle (Saale) hatte. Geschichte In den 1815 zur preußischen Provinz Sachsen geschlagenen… …   Deutsch Wikipedia

  • Regalbergbau — Das Bergregal ist das Verfügungsrecht über die ungehobenen Bodenschätze. Historisch zählte es zu den Regalien, womit man ursprünglich die Herrschaftsrechte des Königs bezeichnete (Berghoheit). Kaiser, Könige und der über ein Territorium… …   Deutsch Wikipedia

  • Berggericht — Ein Berggericht war ein Gericht, das für bergrechtliche Angelegenheiten, Schlichtungen und Unfallermittlungen in den Bergbaurevieren zuständig war, die Konzessionen überwachte und die Rechtsansprüche der Landesfürsten vertrat. Die Berggerichte… …   Deutsch Wikipedia

  • Bergmannssprache — Bergleute im Gespräch Die Bergmannssprache ist eine berufsgruppenspezifische Fachsprache (Soziolekt) im Bergbau. Sie zeichnet sich durch Schaffung und Entwicklung eigenständiger oder abgewandelter Termi …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”