Bergwanderweg Kom–Emine
Markierungen auf dem KE-Weg

Der bulgarische Bergwanderweg der Freundschaft Kom-Emine (kurz KE-Weg, bulgarisch Ком - Емине) ist 650 km lang und damit der längste markierte Wanderweg Bulgariens. Er wurde 1985 eröffnet und war ursprünglich als Fortsetzung des Internationalen Bergwanderweges Eisenach - Budapest (EB) gedacht. Das zeigte sich am Logo im gleichen Design. Der bulgarische Touristikverein hatte sogar ein gemeinsames Wanderbuch für EB und KE herausgegeben.

Der Ausgangspunkt des Bergwanderweges ist der Berg Kom (bulg. Ком, 2016 m). Dann verläuft der Weg quer durch Bulgarien auf dem Kamm der Stara Planina (Balkangebirge) über den Schipkapass (1306 m) bis zum thrakischen Kap Emine (bulg. Емине). Die Wegmitte liegt etwa bei der Berghütte Usana am geografischen Zentrum Bulgariens.

Eine Wanderung über den gesamten KE-Weg dauert 20 bis 25 Tage. Jeder Abschnitt endet an einer Berghütte oder anderen Übernachtungsmöglichkeiten. Es finden auch Marathon-Wettkämpfe statt, wobei der offizielle Rekord bisher bei 5 Tagen und 17 Stunden liegt.

Nach 1989 wurde der KE-Weg in den europäischen Fernwanderweg E3 integriert.

Es gibt die Tradition zwei Steinchen vom Berg Kom mitzunehmen, den einen dann am Ende der Wanderung und vollständigen Durchquerung Bulgariens am Kap Emine ins Schwarze Meer zu werfen und den anderen Stein als Andenken aufzuheben.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kom (Bulgarien) — Kom / Ком Gipfel des Kom Höhe 2.016 m …   Deutsch Wikipedia

  • Berg Kom — Kom / Ком Gipfel des Kom Höhe 2.016 m Lage Bulgarien …   Deutsch Wikipedia

  • Kap Emine — 42.70138888888927.899722222222 Koordinaten: 42° 42′ 5″ N, 27° 53′ 59″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Balgarski Turistitscheski Sajus — Denkmal von Aleko Konstantinow auf dem Tscherni Wrach Der Bulgarische Tourismusverband (bulg. Български туристически съюз; Balgarski Turistitscheski Sajus, bulg. Abkürzung: БТС; deutsch: BTS) wurde am 27. 29. August 1895 gegründet. Er ist ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Bulgarischer Tourismusverein — Denkmal von Aleko Konstantinow auf dem Tscherni Wrach Der Bulgarische Tourismusverband (bulg. Български туристически съюз; Balgarski Turistitscheski Sajus, bulg. Abkürzung: БТС; deutsch: BTS) wurde am 27. 29. August 1895 gegründet. Er ist ein… …   Deutsch Wikipedia

  • E3-Weg — Der Europäische Fernwanderweg E3 soll vom Schwarzen Meer zur Iberischen Halbinsel führen. Ausgehend von Istanbul in der Türkei fehlt bisher eine Markierung des Weges bis zum Kap Emine an der bulgarischen Schwarzmeerküste. Von hier aus führt der… …   Deutsch Wikipedia

  • Bulgarischer Tourismusverband — Denkmal von Aleko Konstantinow auf dem Tscherni Wrach Der Bulgarische Tourismusverband (bulg. Български туристически съюз; Balgarski Turistitscheski Sajus, bulg. Abkürzung: БТС; deutsch: BTS) wurde am 27. 29. August 1895 gegründet. Er ist ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Botew (Gipfel) — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Botewgipfel — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Ke — steht für: Bergwanderweg Kom–Emine Kohlenhydrateinheit, siehe Broteinheit Kinetische Energie Kinetic Energy, panzerbrechende Munition (Wuchtgeschoss), z. B. im Leopard Kempten (Allgäu), eine Stadt nach den deutschen Kfz Kennzeichen Kenia, nach… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”