1. Liga (Frauenfussball)

Die 1. Liga ist die dritthöchste Liga im Frauenfussball in der Schweiz. Gespielt wird in zwei Gruppen zu je zehn, sowie einer Gruppe mit neun Mannschaften. Von jeder der drei Gruppen steigt die jeweils bestplatzierte Mannschaft in die Nationalliga B auf und die zwei Letztplatzierten steigen in die 2. Liga ab.

1. Liga
Abkürzung 1L
Verband Schweizerischer Fussballverband
Erstaustragung 1970
Hierarchie 3. Liga
Mannschaften 2x10, 1x9 Teams
Website www.football.chVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Webseite
↓ 2. Liga

Inhaltsverzeichnis

Vereine der Saison 2010/11

Gruppe 1

Gruppe 2

Gruppe 3

Weblinks

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 1. Liga (Schweiz) — Die 1. Liga ist in den meisten Schweizer Sport Ligen nach der Nationalliga A (NLA) und der Nationalliga B (NLB) sowie – falls sie existiert – der Nationalliga C (NLC) bzw. im Fussball nach der Super League und der Challenge League die… …   Deutsch Wikipedia

  • Frauenfussball in der Schweiz — Der Frauenfussball in der Schweiz begann anfangs der siebziger Jahre mit der Gründung der Nationalliga A (Frauenfussball) 1970 und der Schweizer Fussballnationalmannschaft der Frauen 1972. Bisher konnte sich diese noch für keine Weltmeisterschaft …   Deutsch Wikipedia

  • 1. FC Nürnberg Frauen- und Mädchenfußball — 1. FC Nürnberg Voller Name 1. Fußball Club Nürnberg Frauen und Mädchenfußball e.V. Gegründet …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Liga Inter — 2. Liga interregional Verband Schweizerischer Fussballverband Erstaustragung 1999 M …   Deutsch Wikipedia

  • Nationalliga B (Frauenfussball) — Die Nationalliga B ist die zweithöchste Spielklasse im Schweizer Frauenfussball. Sie besteht aus 10 Teams, die zwei Besten kämpfen mit den beiden Letzten der Nationalliga A um Auf bzw. Abstieg, die drei Letzten steigen in die 1. Liga ab.… …   Deutsch Wikipedia

  • Nationalliga A (Frauenfussball) — Die Nationalliga A ist die höchste Spielklasse im Schweizer Frauenfussball. Gegründet wurde die Liga 1970, amtierender Meister ist der FC Zürich Frauen. Nationalliga A Abkürzung NLA Verband Schweizerischer Fussballverband Erstaustragung 1970… …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Liga interregional — Verband Schweizerischer Fussballverband Erstaustragung …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Liga (Schweiz) — 2. Liga Verband 13 verschiedene Regionalverbände Erstaustragung 1999 Mannschaften 17 x 12 14 Teams Ak …   Deutsch Wikipedia

  • 3. Liga (Schweiz) — Die 3. Liga ist die sechsthöchste Schweizer Spielklasse im Fussball. Deren Spielbetrieb obliegt den Regionalverbänden. Es existieren in der gesamten Schweiz total 43 Gruppen mit total 561 Mannschaften (Stand 2009/10). Die Besten können in die 2.… …   Deutsch Wikipedia

  • 4. Liga — Die 4. Liga ist die siebthöchste (beziehungsweise im Fussballverband Bern/Jura die achthöchste) beziehungsweise zweittiefste Schweizer Spielklasse im Fussball. Deren Spielbetrieb obliegt den Regionalverbänden. In den meisten Regionalverbänden… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”