Berka v. d. Hainich
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Berka vor dem Hainich
Berka vor dem Hainich
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Berka vor dem Hainich hervorgehoben
51.04388888888910.385277777778266Koordinaten: 51° 3′ N, 10° 23′ O
Basisdaten
Bundesland: Thüringen
Landkreis: Wartburgkreis
Verwaltungs-
gemeinschaft:
Mihla
Höhe: 266 m ü. NN
Fläche: 14,91 km²
Einwohner: 855 (31. Dez. 2007)[1]
Bevölkerungsdichte: 57 Einwohner je km²
Postleitzahl: 99826
Vorwahl: 036924
Kfz-Kennzeichen: WAK
Gemeindeschlüssel: 16 0 63 006
Adresse der Verbandsverwaltung: Marktstraße 18
99826 Mihla
Webpräsenz:
Bürgermeister: Siegfried Lämmerhirt (FDPSp-FW.)
Lage der Gemeinde Berka vor dem Hainich im Wartburgkreis
Karte

Berka v. d. Hainich ist eine Gemeinde im Wartburgkreis in Thüringen.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Blick von Osten auf Berka vor dem Hainich

Berka liegt am Südwestrand des Nationalparks Hainich, einem großen Buchenwaldgebiet. Es liegt 265 m über dem Meeresspiegel. Der „Löhberg“ mit 468 m (höchste Erhebung des Hainichs) und der „Lange Berg“ mit 377 m sind die sog. Hausberge von Berka. Der Lauterbach, welcher durch den Ort fließt, entspringt im Hainich bei einer Höhe von 423,9 m unterhalb des Löhbergs.

Geschichte

Die Gemeinde wurde 1035 erstmals urkundlich erwähnt. Im Jahre 1985 wurde das 950 jährige Ortsjubiläum, von den damals fast 1000 Einwohnern, ausgelassen gefeiert. Die 1000-Einwohner-Marke wurde so dicht nie wieder erreicht.

Politik

Gemeinderat

Der Rat der Gemeinde Berka vor dem Hainich besteht aus 8 Ratsfrauen und Ratsherren.

(Stand: Kommunalwahl am 27. Juni 2004)

Bürgermeister

Der ehrenamtliche Bürgermeister Siegfried Lämmerhirt wurde am 27. Juni 2004 gewählt.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Bauwerke

  • Schloss, um 1800 erbaut
  • Ev. Kirche im Rokoko-Stil, 1752 erbaut
  • sanierte Fachwerkhäuser und Bauernhöfe

Naturdenkmäler

Malstein und Mal-Linde

Berka liegt am Südwestrand des Hainichs, einem der größten und schönsten Buchenwaldgebiete Deutschlands und ist somit ein bedeutender Ausgangspunkt für Wanderungen in den Nationalpark. Hier steht auch die uralte Mal-Linde, welche das Wappensymbol der Gemeinde Berka darstellt. An der Mal-Linde beginnt auch der Naturlehrpfad des Nationalparks Hainich, der Silberborn.

Einzelnachweise

  1. Thüringer Landesamt für Statistik: Bevölkerung nach Gemeinden

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berka vor dem Hainich — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Berka von der Hainich — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Berka vor der Hainich — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Berka vor dem Hainich — Infobox Ort in Deutschland image photo = Wappen = Wappen Berka vd Hainich.png lat deg = 51 |lat min = 2 |lat sec = 38 lon deg = 10 |lon min = 23 |lon sec = 7 Lageplan = Berka v. d. Hainich in WAK.png Bundesland = Thuringia Landkreis =… …   Wikipedia

  • Alte Burg (Berka vor dem Hainich) — p1 Alte Burg Burgentyp: Spornburg Erhaltungszustand: Wall und Graben Ort: Berka vor dem Hainich Geographische La …   Deutsch Wikipedia

  • Berka/Werra — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Berka — Ortsnamen Berka: Berka/Werra, eine Stadt im Wartburgkreis in Thüringen Bad Berka, eine Stadt im Landkreis Weimarer Land in Thüringen Berka v. d. Hainich, eine Gemeinde im Wartburgkreis in Thüringen Berka (Katlenburg Lindau), ein Ortsteil der… …   Deutsch Wikipedia

  • Hainich — p1 Hainich Blick vom Baumkronenpfad Höchster Gipfel Alter Berg (493,9  …   Deutsch Wikipedia

  • Ettenhausen a.d. Suhl — Wappen Deutschlandkarte Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Hörselberg-Hainich — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”