Berke Qan

Berke Qan (arabisch ‏الملك السعيد ناصر الدين محمد بركة قان‎ al-Malik as-Sa'id Nasir ad-Din Muhammad Baraka Qan, DMG al-Malik as-Saʿīd Nāṣir ad-Dīn Muḥammad Baraka Qān, Thronname: al-Malik as-Sa'id Nasir ad-Din Baraka; * 1258; † 1280) war Sultan der Mamluken in Ägypten von 1277 bis 1279.

Berke Qan war von seinem Vater Baibars (1260–1277) zum Nachfolger bestimmt worden. Er konnte die Herrschaft 1277 zunächst auch übernehmen. Er war aber ein schwacher Herrscher und stand unter dem Einfluss seiner mongolischen Mutter. Als er die Gefolgsleute seines Vaters aus ihren Ämtern entfernte, nahm die Opposition zu. 1279 erzwang sein Schwiegervater Qalawun den Rücktritt von Berke Qan. Ihm wurde Kerak in Transjordanien als selbständiges Herrschaftsgebiet zugewiesen. Sein erst sieben Jahre alter Bruder Solamisch (türkisch: Sülemiş; Thronname: al-Malik al-Adil Badr ad-Din Salamisch, † 1291) wurde auf Vorschlag und unter Vormundschaft Qalawuns neuer Sultan von Ägypten. Noch im Dezember des gleichen Jahres wurde dieser von Qualawun abgesetzt und ging später zu seinem Bruder ins Exil. Qualawun machte sich nun selbst zum Sultan und verhinderte die Machtergreifung eines weiteren Sohnes Baibars, Khidr, dem er die Herrschaft über Montreal nahe Kerak gewährte. Damit war die Bildung einer Dynastie durch Baibars gescheitert. Qalawun war neuer Sultan (1279–1290) und begründete die Bahri-Dynastie.

Berke Qan wurde neben seinem Vater im Mausoleum der as-Zahiriya Bibliothek in Damaskus bestattet.

Literatur

  • R. L. Wolff /H. W. Hazard: The later Crusades, 1189-1311. XXII. The Mamluk Sultans to 1293. University of Wisconsin Press, Madison 1969. Seite 750


Vorgänger Amt Nachfolger
Baibars Sultan von Ägypten
1277–1279
Solamisch

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Qan — Berke Qan (arabisch ‏الملك السعيد ناصر الدين محمد بركة قان‎ al Malik as Sa id Nasir ad Din Muhammad Baraka Qan, DMG al Malik as Saʿīd Nāṣir ad Dīn Muḥammad Baraka Qān, Thronname: al Malik as Sa id Nasir ad Din Baraka; * 1258; † 1280) war Sultan… …   Deutsch Wikipedia

  • Berke (Name) — Berke ist ein türkischer männlicher[1] und weiblicher Vorname[2] sowie ein mongolischer Vorname mit der Bedeutung „schwierig“.[3] Eine abgeleitete Form des Namens im Mongolischen ist Berkehan (dt. „schwieriger Herrscher“). Bekannte Namensträger… …   Deutsch Wikipedia

  • Baibar — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Baibars — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Baibars I. — al Malik az Zahir Rukn ad Din Baibars (I.) al Bunduqdari (arabisch ‏الملك‭ ‬الظاهر‭ ‬ركن‭ ‬الدين‭ ‬بيبرس‭ ‬البندقداري‎, DMG al Malik aẓ Ẓāhir Rukn ad Dīn Baibars al Bunduqdārī; * um 1223; † 1277 in Damaskus) war ein Mamluk, der 1260 zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Bakri-Dynastie — Die Bahri Dynastie (arabisch ‏ المماليك البحريون ‎, DMG al Mamālik al Baḥriyūn, von bahr / ‏بحر‎ / baḥr /„Meer“ , auch Bahri Mamluken genannt) stellte von 1279 bis 1382 die Sultane der türkischen Mamluken in Ägypten. Geschichte Mit dem Sturz von… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Q — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Mamaluken — Mamluken (auch Mameluken, Mamelucken, Mamelukken, Mamaluken, Mamalukken) oder Ghulām waren ursprünglich Militärsklaven türkischer Herkunft in einigen islamischen Herrschaftsgebieten. Den Mamluken gelang es unter anderem im Jahre 1250 in Ägypten… …   Deutsch Wikipedia

  • Mamalukken — Mamluken (auch Mameluken, Mamelucken, Mamelukken, Mamaluken, Mamalukken) oder Ghulām waren ursprünglich Militärsklaven türkischer Herkunft in einigen islamischen Herrschaftsgebieten. Den Mamluken gelang es unter anderem im Jahre 1250 in Ägypten… …   Deutsch Wikipedia

  • Mameluck — Mamluken (auch Mameluken, Mamelucken, Mamelukken, Mamaluken, Mamalukken) oder Ghulām waren ursprünglich Militärsklaven türkischer Herkunft in einigen islamischen Herrschaftsgebieten. Den Mamluken gelang es unter anderem im Jahre 1250 in Ägypten… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”