Berkemeier

Winfried Berkemeier (* 22. Januar 1953 in Gronau) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Der Stürmer und Mittelfeldspieler wechselte 1973 als Zwanzigjähriger von der SG Düren 99 zum 1. FC Köln. Nachdem er dort in zwei Jahren nur viermal in der 1. Bundesliga zum Einsatz gekommen war, verließ er den FC und wechselte zu Tennis Borussia Berlin, für die er in drei Jahren auf 103 Pflichtspiele kam. 1978 holte der 1. FC Nürnberg Berkemeier in seine Bundesliga-Mannschaft. Dort wurde er auf Anhieb zum Stammspieler und bestritt 32 von 34 möglichen Partien. Ab Beginn der Saison 1979/80 trat er für den FC Schalke 04 an, für den er bis 1981 spielte. Nach seiner Zeit im Ruhrgebiet zog es ihn in die Schweiz zu den Young Boys Bern.

Nachdem er seine aktive Laufbahn beendet hatte, übernahm Berkemeier bei einigen Schweizer Vereinen die Position des Trainers.

Vereine

Trainer

  • 1983 - 1985 FC Raron (bis 1984 Spielertrainer)
  • 1995 - 1997 FC Termen / Ried-Brig
  • 2002 - 2005 FC Visp (Assistent)
  • seit Ende 2005 FC Naters (Assistent)

Statistik

  • 1. Bundesliga
    4 Spiele - 1. FC Köln
    33 Spiele; 2 Tore - Tennis Borussia Berlin
    32 Spiele; 4 Tore - 1. FC Nürnberg
    29 Spiele; 5 Tore - FC Schalke 04

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berkemeier — 1. Standesname, nähere Bestimmung eines Meiers (Meyer) durch die Lage bzw. den Namen des Hofes (»Berkhof«, zu mnd. berke »Birke«). 2. Wohnstättenname: In den Quellen (z.B. in Ostfalen, aber auch in anderen Gegenden) sind die Endungen meier/ mann… …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Winfried Berkemeier — Infobox Football biography playername = Winfried Berkemeier fullname = dateofbirth = birth date and age|1953|1|22|df=yes cityofbirth = Gronau countryofbirth = West Germany dateofdeath = cityofdeath = countryofdeath = height = position =… …   Wikipedia

  • Winfried Berkemeier — (* 22. Januar 1953 in Gronau) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler. Der Stürmer und Mittelfeldspieler wechselte 1973 als Zwanzigjähriger von der SG Düren 99 zum 1. FC Köln. Nachdem er dort in zwei Jahren nur viermal in der 1. Bundesliga… …   Deutsch Wikipedia

  • Berkemeyer — Berkemeier …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • List of mayors of Cotati, California — This is a list of mayors of Cotati, California.[1] The City of Cotati has had a mayor almost continuously since its incorporation on July 16, 1963. Each year, the Cotati City Council chooses one of its members to serve as mayor. Mayors usually… …   Wikipedia

  • 1. FC Köln/Statistik — Inhaltsverzeichnis 1 Vereinsrekorde 2 Bilanz von 1947 bis 2008 3 Spielerrekorde 4 Nicht mehr beim FC aktive Spieler 4.1 A–G 4.2 H–M …   Deutsch Wikipedia

  • 22. Jänner — Der 22. Januar (in Österreich und Südtirol: 22. Jänner) ist der 22. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit verbleiben 343 Tage (in Schaltjahren 344 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar …   Deutsch Wikipedia

  • Dörenther Berg — Lage der Dörenther Klippen (oben links) im quer durch die Reliefkarte verlaufenden Teutoburger Wald Die Dörenther Klippen sind eine rund 4 km lange und bis 159 m ü. NN hohe Sandstein Felsformation entlang des oberen Südwesthangs des Teutoburger… …   Deutsch Wikipedia

  • Dörenther Klippen — Lage der Dörenther Klippen (oben links) im quer durch die Reliefkarte verlaufenden Teutoburger Wald Die Dörenther Klippen sind eine rund 4 km lange und bis 159 m ü. NN hohe Sandstein Felsformation entlang des oberen Südwesthangs… …   Deutsch Wikipedia

  • Düren 99 — Die SG Düren 99, mit vollem Namen Sportgemeinschaft Düren von 1899 e.V., ist ein Sportverein in Düren, Nordrhein Westfalen. Der 1899 gegründete Verein trägt seine Spiele auf der Westkampfbahn aus. Die Vereinsfarben sind die Stadtfarben von Düren …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”