Berkovsti ze Sebirova

Beřkovský ze Šebířova (deutsch Berschkowitz von Šebířov), war ein altes böhmisches Adelsgeschlecht, das seit Mitte des 15. Jh. schriftlich nachgewiesen ist.

Der Ursprung des Geschlechts liegt in Šebířov. Nachdem die Vladiken von Šebířov 1452 die Herrschaft Unter Berschkowitz von den Kaplirz de Sulewicz erworben hatten, nannte sich das Geschlecht Beřkovský von Šebířov.

Ihnen gehörten kleine Höfe in der Region Tábor und seit 1513 Liboch bei Mielnik, wohin Radslav II. Beřkovský ze Šebířova seinen Sitz verlegte. 1597 verkaufte Mikuláš Beřkovský den ursprünglichen Sitz an den Meißner Ritter Sigmund Wilhelm von Bellwitz und Nostitz.

Sie waren auch in diplomatischen Funktionen tätig und hielten sich auf dem königlichen Hof auf. Nach der Schlacht am Weißen Berg flohen sie und beteiligten sich an Eroberungszügen der Schweden. Das Geschlecht starb während des 30-jährigen Krieges aus.

In Tschechien existiert heute ein Verein, der an das Leben des Geschlechts erinnert.

Persönlichkeiten

  • Radslav II. Beřkovský von Šebířov (1476-1537), Oberster Landschreiber Böhmens

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beřkovští ze Šebířova — Beřkovský ze Šebířova (deutsch Berschkowitz von Šebířov), war ein altes böhmisches Adelsgeschlecht, das seit Mitte des 15. Jh. schriftlich nachgewiesen ist. Der Ursprung des Geschlechts liegt in Šebířov. Nachdem die Vladiken von Šebířov 1452 die… …   Deutsch Wikipedia

  • Smilkau — Smilkov …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”