Berlet

Freund Bruno Berlet (* 2. Juni 1825 in Sieglitz; † 30. November 1892 in Annaberg) war ein deutscher Pädagoge und Reiseschriftsteller des Erzgebirges.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Berlet wurde als jüngster Sohn des Pfarrers August Friedrich Berlet und seiner Ehefrau Christine Wilhelmine Ebhardt geboren. Im Jahre 1851 heiratete er Luise Hogrefe, eine Tochter des Friedrich August Hogrefe, Oberamtmann und herzoglich anhaltischer Domänenpächter in Bubainen bei Insterburg (Ostpreußen). Aus dieser Ehe gingen die beiden Söhne Erich (1860-1936) und Alban (* 1862) hervor.

Der Pädagoge Professor Bruno Berlet war Rektor des königlichen Realgymnasiums zu Annaberg. 1872 verfasste er den Wegweiser durch das sächsisch-böhmische Erzgebirge, der bis 1911 in 12 Auflagen erschien und als Berlet, Erzgebirge überregionale Bekanntheit erlangte.

Neben seiner Tätigkeit als Pädagoge widmete er sich auch der Erforschung von Leben und Werk von Adam Ries.

Werke

  • Wegweiser durch das sächsisch-böhmische Erzgebirge : mit Übersichtskarte, einer Orientierungstafel vom Fichtelberg und einer graph. Höhendarstellung 1872
  • Zur Feier des vierhundertsten Geburtsjahres von Adam Riese. 1892.

Literatur

  • Hans Burkhardt: Bruno Berlet. Leben und Wirken eines bedeutenden Annaberger Pädagogen. Streifzüge durch die Geschichte des oberen Erzgebirges. Heft 18. Annaberg 1997. Download (pdf 425 KB)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berlet — Surtout porté aujourd hui en Guadeloupe, le nom semble venir de Franche Comté. Sans doute un toponyme évoquant un lieu où pousse la berle (cresson d eau) …   Noms de famille

  • Berlet — aus einer früher im ostmitteldeutschen Raum vorkommenden Kurzform von Berthold gebildete Familiennamen. Vgl. auch die Familiennamen Arlt, Arlet, Arlitt aus dem Namen Arnold …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Chip Berlet — John Foster Chip Berlet Born November 22, 1949 (1949 11 22) (age 61) Other names Chip Berlet Occupation Policy analyst, investigative journalist, photojournalist Known for Stu …   Wikipedia

  • Chip Berlet bibliography — This is a list of books, papers, reports, and articles authored by Chip Berlet. Books (1987) Clouds Blur the Rainbow: The Other Side of New Alliance Party, ISBN 0915987031 , ISBN 978 0915987030 , Political Research Associates (1995) editor of… …   Wikipedia

  • Bruno Berlet — Freund Bruno Berlet (* 2. Juni 1825 in Sieglitz; † 30. November 1892 in Annaberg) war ein deutscher Pädagoge und Reiseschriftsteller des Erzgebirges. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Bibliography of Chip Berlet — This is a list of books, papers, reports, and articles authored by Chip Berlet.Books* (1987) , ISBN 0915987031 , ISBN 978 0915987030 , Political Research Associates * (1995) editor of Eyes Right! Challenging the Right Wing Backlash , South End… …   Wikipedia

  • Charles Berlet — (1878 13 avril 1941) est un militant royaliste lorrain et un écrivain régionaliste français. Sommaire 1 Études et vie professionnelle 2 Mandats 3 Ancien combattant 4 Cathol …   Wikipédia en Français

  • Albert Berlet — Albert Berlet, né à Nancy le 18 décembre 1837 et mort à Nancy le 28 juillet 1886, est un homme politique français. Sous secrétaire d État à la marine et aux colonies chargé des colonies du 30 janvier 1882 au… …   Wikipédia en Français

  • Berlit — Berlet(h) …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Views of Lyndon LaRouche — This article is about the views of Lyndon LaRouche. For an overview of his organization, see LaRouche movement, and for the man himself, see Lyndon LaRouche. The views of Lyndon LaRouche cover a wide variety of topics including history, economics …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”