Berlin-Ansichten

Unter dem Namen Berlin-Ansichten wurde von der Deutschen Bundespost Berlin eine kleine Reihe Briefmarken ausgegeben. In einem Rhythmus von zwei Jahren erschienen ab 1976 jeweils drei Motive. Die Serie wurde 1982 nach zwölf Marken eingestellt. Obwohl die jährlichen Entwürfe von verschiedenen Grafikern stammten, wirkt die Gesamtdarstellung sehr homogen. Diese Serie zeigt weniger die bekannten Sehenswürdigkeiten Berlins, die schon vorher oft auf Marken dargestellt wurden; es sind eher unbekannte Ansichten von Berlin.

Alle Ausgaben waren bis zum 31. Dezember 1991 frankaturgültig.

Liste der Ausgaben und Motive

Das Verhältnis der Größe der Briefmarken zueinander ist in diesem Artikel annähernd maßstabsgerecht dargestellt.

Bild Beschreibung Werte in
Pfennig
Ausgabe-
datum
Auflage Entwurf Mi.-Nr.
Stamps of Germany (Berlin) 1976, MiNr 529.jpg Berlin-Ansichten 1976 (I)
30 16. November 1976 14.630.000 Bundesdruckerei Berlin 529
Stamps of Germany (Berlin) 1976, MiNr 530.jpg
40 16. November 1976 7.630.000 Bundesdruckerei Berlin 530
Stamps of Germany (Berlin) 1976, MiNr 531.jpg
50 16. November 1976 9.530.000 Bundesdruckerei Berlin 531
Stamps of Germany (Berlin) 1978, MiNr 578.jpg Berlin-Ansichten 1978 (II)
40 16. November 1978 12.000.000 Falz 578
Stamps of Germany (Berlin) 1978, MiNr 579.jpg
50 16. November 1978 7.500.000 Falz 579
Stamps of Germany (Berlin) 1978, MiNr 580.jpg
60 16. November 1978 8.000.000 Falz 580
Stamps of Germany (Berlin) 1980, MiNr 634.jpg Berlin-Ansichten 1980 (III)
40 13. November 1980 10.110.000 Schmidt 634
Stamps of Germany (Berlin) 1980, MiNr 635.jpg
50 13. November 1980 10.110.000 Schmidt 635
Stamps of Germany (Berlin) 1980, MiNr 636.jpg
60 13. November 1980 8.110.000 Schmidt 636
Stamps of Germany (Berlin) 1982, MiNr 685.jpg Berlin-Ansichten 1982 (IV)
50 10. November 1982 12.135.000 Reinhold Gerstetter 685
Stamps of Germany (Berlin) 1982, MiNr 686.jpg
60 10. November 1982 8.135.000 Reinhold Gerstetter 686
Stamps of Germany (Berlin) 1982, MiNr 687.jpg
80 10. November 1982 8.135.000 Reinhold Gerstetter 687

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berlin [1] — Berlin (hierzu zwei Stadtpläne: »Übersichtsplan« und »Innere Stadt«, mit Registerblättern), die Hauptstadt des Deutschen Reiches und des Königreichs Preußen, zugleich erste Residenz des deutschen Kaisers und Königs von Preußen und Sitz der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ansichten eines Clowns — Heinrich Böll Ansichten eines Clowns ist ein Roman des deutschen Schriftstellers und Literatur Nobelpreisträgers Heinrich Böll. Bereits der Vorabdruck in der Süddeutschen Zeitung löste eine heftige Diskussion wegen seines Inhalts aus. Im Januar… …   Deutsch Wikipedia

  • Berlin-Wilmersdorf — Wilmersdorf Ortsteil von Berlin …   Deutsch Wikipedia

  • Berlin Hamburger Bahnhof — Der Hamburger Bahnhof Der Hamburger Bahnhof in Berlin ist ein ehemaliger Bahnhof der Berlin Hamburger Bahn, sein Empfangsgebäude beherbergt heute das Museum für Gegenwart, das zur Nationalgalerie gehört. Das Museum zählt mit 250.000 Besuchern im… …   Deutsch Wikipedia

  • Berlin-Frohnau — Frohnau Ortsteil von Berlin …   Deutsch Wikipedia

  • Berlin-Britz — Britz Ortsteil von Berlin …   Deutsch Wikipedia

  • Berlin-Grunewald — Grunewald Ortsteil von Berlin …   Deutsch Wikipedia

  • Berlin-Waidmannslust — Waidmannslust Ortsteil von Berlin …   Deutsch Wikipedia

  • Berlin-Türk Toplumcular Ocağı — Avrupa Türk Toplumcular Federasyonu, kurz ATTF, bezeichnet die Europäische Föderation Türkischer Sozialisten . Gründung Sie entstand 1968 in Berlin und Köln. Einige bereits existierende türkische Sozialistenverbände in Deutschland, so die bereits …   Deutsch Wikipedia

  • Briefmarken-Jahrgang 1976 der Deutschen Bundespost Berlin — Frohe Weihnachten für alle (Michel Blocknummer 5) Der Briefmarken Jahrgang 1976 der Deutschen Bundespost Berlin umfasste 15 Sondermarken, einen Briefmarkenblock und 2 Dauermarken. Alle Ausgaben dieses Jahrg …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”