ACSW
General Dynamics XM307
Allgemeine Information
Militärische Bezeichnung: XM307
Einsatzland: USA
Entwickler:/Hersteller: General Dynamics Armament and Technical Products
Herstellerland: USA
Modellversionen: XM307, XM312
Waffenkategorie: Maschinengranatwerfer
Maße
Gesamtlänge: 1328 mm
Gesamthöhe: 182 mm
Gesamtbreite: 251 mm
Gewicht:
(mit leerem Magazin):
19,05 kg
Gewicht:
(mit maximaler Ausrüstung):
22,7 kg
Technische Daten
Kaliber:

25 x 59 mm

Munitionszufuhr: Munitionsgurt
Effektive Reichweite: 2.000 m
Maximale Schussweite: 3.600 m
Kadenz: 260 Schuss/min
Feuerarten: Einzel- und Dauerfeuer
Visier: Elektronisches Visier mit Vorhaltberechnung
Verschluss: rotierend
Ladeprinzip: Gasdrucklader
Liste der Handfeuerwaffen

Das General Dynamics XM307 ist die Advanced Crew Served Weapon (ACSW) des Small Arms Master Plans. Das inzwischen eingestellte Projekt diente der Entwicklung einer Waffe des Kalibers 25 × 59 mm mit der Fähigkeit, luftzündende Munition zu verschießen. Das Geschütz sollte ursprünglich sowohl von einem Zwei-Mann-Team als auch von Fahrzeugen aus eingesetzt werden können.

Inhaltsverzeichnis

Überblick

Das System wurde von General Dynamics Armament and Technical Products für die US-Armee entwickelt, wobei es das schwere Browning-M2-MG und den MK-19-Stryker-Granatwerfer ersetzen sollte. Der Primärvorteil des XM307 ist sein verminderter Rückschlag. Die Waffe reduziert den Rückschlag bis zu einem Grad, bei dem ein großes Stativ und schwere Sandsäcke nicht mehr gebraucht werden, um diese Waffe effektiv einzusetzen. Wegen des verringerten Rückschlages und seiner Kompaktheit sind andere Montagemöglichkeiten wie kleine unbemannte Rover und Flugzeuge möglich. Es ist möglich, das ACSW in ein Maschinengewehr Kaliber 12,7 x 99 mm NATO umzurüsten (XM312), falls dies erforderlich sein sollte. Beide Versionen sind zu über 70% baugleich.

Das XM307 ist kein Maschinengewehr im herkömmlichen Sinn, da es anstatt normaler Projektile Explosivmunition verschießt. Es ist eher ein Maschinengranatwerfer, dessen Geschosse eine flachere Flugbahn besitzen als bei solchen Waffen üblich.

Varianten

Eine weitere, ferngesteuerte Variante (Remotely Operated Variant (ROV)) war ebenfalls geplant. Das auf einem Trägerfahrzeug angebrachte Waffensystem sollte innerhalb des Fahrzeugs vom Schützen bedient werden.

Daten

  • Visierung: Tag/Nachtkampftauglich
  • Bedienpersonal: 2 Soldaten
  • Munitionsarten: HE(High Explosive), AP (Armor Piercing), TP (Training Practice), HEAB (High Explosive Air Burst)

Programmstatus

Anfang 2004 wurde der Auftrag zur Entwicklung der Waffe vergeben. Anfang 2007 wurden die Arbeiten daran vorerst eingestellt. 2008 wurde das Projekt vollständig abgebrochen.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ACSW — may refer to:*XM307 or Advanced Crew Served Weapon *Academy of Certified Social Workers, one of the credentials in psychology, issued by the National Association of Social Work …   Wikipedia

  • ACSW — abbrev. Academy of Certified Social Workers * * * …   Universalium

  • ACSW — abbr Academy of Certified Social Workers …   Medical dictionary

  • ACSW — abbrev. Academy of Certified Social Workers …   English World dictionary

  • ACSW — Academy Of Certified Social Workers (Community » Non Profit Organizations) * Australasian Computer Science Week (Miscellaneous » Days Abbreviations) * Alberta College Of Social Workers (Business) * Advanced Crew Served Weapon (Governmental »… …   Abbreviations dictionary

  • XM307 ACSW —         Автоматический гранатомет XM307 ACSW Advanced Crew Served Weapon (США) гранатомет XM307 ACSW, вид спереди гранатомет XM307 ACSW, вид сзади гранатомет XM307 ACSW на полевых испытаниях Калибр: 25x59 мм Тип: автоматический гранатомет с… …   Энциклопедия стрелкового оружия

  • XM307 ACSW — 25 мм гранатомет XM307 на испытаниях XM307 ACSW (англ. XM307 Advanced Crew Served Weapon)  опытный американский 25 мм автоматический …   Википедия

  • OICW — Der Small Arms Master Plan (dt. „Übersichtsplan für Kleinwaffen“; abgekürzt SAMP) war ein US amerikanisches Entwicklungsprogramm in den 1990er Jahren, in dem revolutionäre neue Infanteriewaffen für die United States Army erarbeitet werden sollte …   Deutsch Wikipedia

  • Objective Individual Combat Weapon — Der Small Arms Master Plan (dt. „Übersichtsplan für Kleinwaffen“; abgekürzt SAMP) war ein US amerikanisches Entwicklungsprogramm in den 1990er Jahren, in dem revolutionäre neue Infanteriewaffen für die United States Army erarbeitet werden sollte …   Deutsch Wikipedia

  • XM109 — Barrett XM109 Allgemeine Information Entwickler:/Hersteller: Barrett Firearms Manufacturing, Inc Herstellerland: USA Waffenkategorie: OSW …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”