Berlin (Motorroller)
Stadtroller Berlin Bj. 1961 mit Anhänger

Der Motorroller Berlin (interne Modellbezeichnung SR 59) wurde von 1959 bis 1963 im VEB Industriewerk Ludwigsfelde gebaut. Er basierte auf dem optisch sehr ähnlichen Vorgänger Wiesel, besaß aber einen auf 150 cm³ aufgebohrten Zweitaktmotor des Motorrades MZ 125/3 mit Vierganggetriebe, der für die Verwendung in einem Motorroller mit einem Gebläse versehen wurde. Die Leistung des Rollers betrug 7,5 PS, seine Höchstgeschwindigkeit 82 km/h. Er war mit insgesamt fast 114.000 Exemplaren der meistgebaute große Motorroller der DDR. Das Nachfolgemodell ab 1963 hieß Troll. Für den Berlin gab es als Zubehör den Einradanhänger Campi.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berlin (Begriffsklärung) — Berlin steht für: Berlin, die Hauptstadt und ein Land der Bundesrepublik Deutschland West Berlin, in der Zeit des Eisernen Vorhangs den westlichen Teil der Stadt Berlin Ost Berlin, in der Zeit des Eisernen Vorhangs den östlichen Teil der Stadt… …   Deutsch Wikipedia

  • Motorroller — Vespa Motorroller von Piaggio aus den 60ern Krupp Roller im Zw …   Deutsch Wikipedia

  • Pitty (Motorroller) — Motorroller Pitty (1956) Der Pitty war ein Motorroller Modell in der DDR. Er wurde vom Februar 1955 bis April 1956 als erster Motorroller im VEB Industriewerke Ludwigsfelde gebaut. Der zweisitzige Roller hat einen, ursprünglich aus der MZ …   Deutsch Wikipedia

  • Troll (Motorroller) — Stadtroller Troll 1 (1964) Der Troll (Abkürzung für Tourenroller) war ein populäres Motorroller Modell in der DDR. Es wurde von 1962 bis 1964 im VEB Industriewerke Ludwigsfelde gebaut, und war das letzte Modell einer Reihe von Motorrollern, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Wiesel (Motorroller) — Stadtroller Wiesel SR56 (1956) Der Wiesel war ein Motorroller Modell in der DDR. Er wurde von Juni 1956 bis April 1959 im VEB Industriewerke Ludwigsfelde gebaut. Der zweisitzige Roller hat einen, ursprünglich aus der MZ ES 125 stammenden,… …   Deutsch Wikipedia

  • Automobilwerke Ludwigsfelde — Die Automobilwerke Ludwigsfelde wurden am 1. März 1952 in Ludwigsfelde (Brandenburg) als VEB Industriewerke Ludwigsfelde gegründet.[1] Später waren sie innerhalb des Industrieverbands Fahrzeugbau (IFA) der DDR die Stammwerke der… …   Deutsch Wikipedia

  • Industriewerke Ludwigsfelde — Der VEB IFA Automobilwerk Ludwigsfelde wurde am 1. März 1952 in Ludwigsfelde (Brandenburg) als VEB Industriewerk Ludwigsfelde gegründet. Innerhalb des Industrieverbands Fahrzeugbau (IFA) der DDR war es das Stammwerk der Nutzfahrzeugproduktion.… …   Deutsch Wikipedia

  • VEB Automobilwerke Ludwigsfelde — Der VEB IFA Automobilwerk Ludwigsfelde wurde am 1. März 1952 in Ludwigsfelde (Brandenburg) als VEB Industriewerk Ludwigsfelde gegründet. Innerhalb des Industrieverbands Fahrzeugbau (IFA) der DDR war es das Stammwerk der Nutzfahrzeugproduktion.… …   Deutsch Wikipedia

  • Markennamen und Produkte in der DDR — In dieser Liste werden Produkte und Marken (z. B. der Konsumgüterindustrie) aufgeführt, die auf dem Gebiet der SBZ / DDR hergestellt und vertrieben wurden. Vorkriegsmarken, welche beibehalten wurden, und Lizenzprodukte der… …   Deutsch Wikipedia

  • DDR-Produkte — Als DDR Produkte im Sinne dieser Liste werden Produkte bezeichnet, die erstmals in der DDR (zwischen dem 7. Oktober 1949 und dem 2. Oktober 1990) hergestellt wurden. 0 9 2 x 1: Handwaschpaste 3 x W: Wischwachs für Fußböden A Action: modische… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”