Berlin School Of Economics

Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Logo
Gründung 2009
Trägerschaft staatlich
Ort Berlin
Bundesland Berlin
Staat Deutschland
Leitung Franz Herbert Rieger (Rektor)
Studenten ca. 8.000
Website www.hwr-berlin.de

Die Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin ging am 1. April 2009 aus dem Zusammenschluss der Fachhochschule für Wirtschaft (FHW) Berlin und der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege (FHVR) Berlin hervor.

Mit der Bildung der neuen Hochschule erfährt der Wissenschaftsstandort Berlin eine entscheidende Stärkung: Die HWR Berlin zählt mit ihren knapp 8.000 Studierenden zu den größten Fachhochschulen in Berlin. In ihr bündeln sich die über 30jährige Erfahrung und die Kompetenz ihrer Vorgängereinrichtungen, die in ihren Disziplinen anerkannte Hochschulen gewesen sind.

In fünf Fachbereichen und zwei Zentralinstituten werden unter einem Dach Studienmöglichkeiten in den Gebieten Betriebs- und Volkswirtschaft, Verwaltungs-, Ingenieur- und Rechtswissenschaften sowie im Sicherheitsbereich angeboten.

Die HWR Berlin verfügt über drei Standorte: Den zentralen Campus bildet der Standort Schöneberg. Das Gebäude in der Badenschen Straße beherbergt seit 1971 die FHW Berlin. Heute nutzen die zentrale Hochschulverwaltung, der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften sowie das IMB Institute of Management Berlin die 2004/05 umfangreich modernisierten Räumlichkeiten. Der Fachbereich Berufsakademie liegt im Berliner Bezirk Friedrichshain und nutzt das ehemalige Verwaltungsgebäude der Knorr-Bremse in der Neuen Bahnhofstraße. Auf dem Verwaltungsgelände in der Straße Alt-Friedrichsfelde sind drei Fachbereiche der HWR Berlin angesiedelt. Es ist geplant, dass die HWR Berlin ihren Standort am Ostkreuz in den kommenden Jahren aufgibt und der Fachbereich Berufsakademie an den Campus in Alt-Friedrichsfelde zieht.

HWR, Campus Alt-Friedrichsfelde 60

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Zwei Vorgängereinrichtungen sind in der Hochschule für Wirtschaft und Recht zum 1.4.2009 aufgegangen: Die Fachhochschule für Wirtschaft (FHW) Berlin und die Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege (FHVR) Berlin.

Die FHW Berlin wurde 1971 als Nachfolgeeinrichtung der Wirtschaftsakademie gegründet, die ihrerseits 1965 aus dem Hochschulinstitut für Wirtschaftskunde und der Höheren Wirtschaftsfachschule hervorgegangen war. Mit anfangs einem Studiengang „Wirtschaft“ in Tages- und Abendform, wurde das Angebot im Laufe der Jahre immer weiter ausgebaut. Es wurden internationale Studiengänge, sowie Studiengänge im Schnittpunkt mit anderen Disziplinen eingeführt. Bereits Ende der 1990er Jahre erweiterte die FHW Berlin ihr Fächerangebot um Programme auf MBA-Ebene und war damit einer der ersten MBA-Anbieter in Deutschland. 2003 folgte die Integration der vormals eigenständigen Berufsakademie Berlin. Zu diesem Zeitpunkt wurden zwei Fachbereich und ein Zentralinstitut als organisatorische Einheiten gegründet. In den über 30 Jahren ihres Bestehens hat sich die FHW Berlin als führender Ausbilder für den Managementnachwuchs in Deutschland etabliert.

Die FHVR Berlin (bis 1993 FHSVR) wurde 1973 als Ausbildungseinrichtung für die Laufbahnen des gehobenen Dienstes im (West-)Berliner öffentlichen Dienst gegründet. Ab 1990 war sie Ausbildungsanbieter für das gesamte Berliner Einzugsgebiet. Zunächst bestand sie aus den beiden Fachbereichen „Allgemeine Verwaltung“ und „Rechtspflege“, später wurde sie um weitere Fachbereiche ergänzt. Zum Zeitpunkt des Zusammenschlusses mit der FHW Berlin umfasste die FHVR Berlin die Fachbereiche „Allgemeine Verwaltung“, „Rechtspflege“ und „Polizeivollzugsdienst“. Ab Anfang der 1990er Jahre begleitete die FHVR Berlin mit theoretischen Phasen das Studium der Konsulatssekretäre und Konsulatssekretärinnen des Auswärtigen Amtes. Anfangs hatte die Hochschule ihren Standort im Zentrum West-Berlins, 1994 zog die FHVR Berlin in das Bildungs- und Verwaltungszentrum Friedrichsfelde. Zu diesem Zeitpunkt wurde erstmals ein externer (nicht-beamteter) Studiengang im Bereich Public Management angeboten. Es folgten weitere Studienangebote auf Bachelor- und Master-Ebene, die teilweise auch für externe Bewerber zugänglich waren.

Internationales

Das European Credit Transfer System (ECTS) und das Diploma Supplement sind entwickelt und eingeführt. So ist praktisch das gesamte Lehrangebot der HWR Berlin auf Bachelor und Master umgestellt. Nahezu alle Studiengänge sind qualitätsgeprüft und tragen das Siegel einer deutschen Akkreditierungsagentur.

Darüber hinaus unterhält die HWR Berlin lebendige Netzwerke, die weit über die Grenzen Europas hinaus reichen. Gegenwärtig bestehen rund 90 attraktive Partnerschaften mit Hochschulen auf fast allen Kontinenten. So engagiert sich die Hochschule für einen vielseitigen Studierenden- und Dozentenaustausch. Auch ist die HWR Berlin eines der sieben Mitglieder im deutschen Hochschulverbund "Alliance for Excellence" (UAS7).

Studiengänge

Bachelor-Studiengänge

Die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin bietet zwei Studienarten auf Bachelor-Ebene an. Dazu gehören zum einen Bachelor-Abschlüsse in wirtschaftsnahen Disziplinen, die zum Teil auch die Möglichkeit eines Doppelabschluss in Kooperation mit einer ausländischen Hochschule bieten. Zum anderen schließen Studierende dualer Programme parallel zum Hochschulstudium eine Ausbildung in einem Kooperationsunternehmen ab.

Bachelor of Arts
  • Business Administration - Betriebswirtschaftslehre (BWL)
  • Economics - Volkswirtschaftslehre (VWL)
  • International Business Management
  • Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge
  • Öffentliche Verwaltungswirtschaft (ÖVW)
  • Public Management (Öffentliches Dienstleistungsmanagement - PuMa)
  • Sicherheitsmanagement (SiMa)
  • Verwaltungsinformatik (VI)
  • Wirtschaftsingenieur - Umwelt und Nachhaltigkeit
  • Wirtschaftsrecht
  • Recht (Ius LL.B.)
  • Rechtsmanagement (ReMa)
  • Wirtschaftsinformatik
Duale Bachelorstudiengänge
  • Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft (dual)
  • Angewandte industrielle Elektrotechnik
  • Bauwirtschaftsingenieurwesen
  • Konstruktion und Fertigung
  • Informatik
  • Wirtschaftsinformatik
  • Betriebswirtschaftslehre (BWL) mit Bank, Dienstleistungs- Management, Facility Management, Handel, Immobilien- Wirtschaft, Industrie, International Business Administration, Spedition und Logistik, Steuern und Prüfungswesen, Tourismus und Versicherung.
Bachelor mit Doubledegree
  • Internationales Management / Management International – DFS
  • International Business – IBU

Masterstudiengänge

Die internationalen Master-Programme der Hochschule richten sich an Personen, die bereits über einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss verfügen. Sie werden überwiegend in englischer Sprache durchgeführt.

  • Financial & Managerial Accounting (ab 2009)
  • International Economics (ab 2009)
  • International Finance (ab 2009)
  • International Management / International Finance & Accounting
  • International Management / International Marketing Management
  • International Marketing Management (ab 2009)
  • Internationales Management / Management International – DFS
  • Nonprofit-Management und Public Governance (NMPG)
  • Recht für die öffentliche Verwaltung (RöV)
  • Master of Public Administration (MPA)
  • Master of Laws (LL.M.)
  • Europäisches Verwaltungsmanagement (MA)

IMB

Die HWR Berlin bietet seit 1992 als eine der ersten Hochschulen in Deutschland Managementweiterbildung mit MBA-Abschluss in Zusammenarbeit mit zwei britischen Hochschulen an. Alle Weiterbildungsstudiengänge wurden 2004 in der Rechtsform eines Zentralinstituts unter dem Dach der Hochschule im IMB Institute of Management Berlin zusammengefasst.

  • Nachhaltigkeits- und Qualitätsmanagement
  • Labour Policies and Globalisation
  • Chinese-European Economics and Business Studies
  • MBA European Management
  • MBA European-Asian Programme

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berlin School of Economics — Infobox University name = Berlin School of Economics native name = Fachhochschule für Wirtschaft Berlin image size = 280px caption = latin name = motto = Leveraging Knowledge tagline = established = 1971 type = Public endowment = staff = faculty …   Wikipedia

  • Berlin School of Economics — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • London School of Economics — Not to be confused with School of Economic Science. London School of Economics and Political Science Motto Latin: Rerum cognoscere causas Motto in English To Understand the Causes of Things …   Wikipedia

  • Historical school of economics — The Historical school of economics was an approach to academic economics and to public administration that emerged in 19th century in Germany, and held sway there until well into the 20th century.The Historical school held that history was the… …   Wikipedia

  • School of International and Public Affairs, Columbia University — Established 1946 School type Private, Independent Dean John H. Coatsworth Location …   Wikipedia

  • Plekhanov Russian Academy of Economics — Infobox University name =Plekhanov Russian Academy of Economics native name =Российская экономическая академия им. Г.В. Плеханова motto =To serve for Russia established = established = 1907, as Moscow Institute of Commerce endowment = staff =… …   Wikipedia

  • New York University Stern School of Business — NYU Stern School of Business Established 1900 Type Private …   Wikipedia

  • Hertie School of Governance — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Hertie School of Governance Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • European School of Management Studies — ESCP Europe École supérieure de commerce de Paris Europe Informations Fondation 1er octobre 1819 Type Grande école consulai …   Wikipédia en Français

  • Elliott School of International Affairs — The Elliott School of International Affairs (ESIA) at the George Washington University is located in the heart of Washington, D.C. As a leading professional school of international affairs, the Elliott School offers undergraduate and graduate… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”