Berliner Amerika-Institut

Das Berliner Amerika-Institut war eine Bildungseinrichtung für Anglistik und Amerikanistik, die von 1910 bis 1945 bestand.[1] Es wurde ab 1908 mittels finanzieller Förderung von Industriellen, Bankiers und Kaiser Wilhelm II. aufgebaut.

Hugo Münsterberg, Austauschprofessor an der Friedrich-Wilhelms-Universität (FWU), eröffnete es 1910 mit 10 Mitarbeitern. Es war keine Universitätseinrichtung, sondern sollte hilfswissenschaftliche Dienste für alle öffentlichen Institutionen anbieten, die Auskünfte über die USA benötigten. In seinem Kuratorium saßen Vertreter des Preußischen Kultusministeriums und der FWU.[2]

Im Ersten Weltkrieg diente es der Information und Propaganda, danach sollte es den Kulturaustausch mit den USA wiederbeleben. Es wurde ab 1919 von dem Assistenten des Amerika-Instituts, Karl Oscar Bertling, geleitet. 1926/27 wurde das Institut in die Amerika-Abteilung des Englischen Seminars der Friedrich-Wilhelms-Universität eingefügt. Das Seminar hatte seit 1921/22 unter Alois Brandl und Wilhelm Dibelius Sprach- und Kulturkurse veranstaltet.

Ab 1936 leitete das Institut Friedrich Schönemann, der zugleich Chef der Amerikaabteilung des Deutschen Auslandswissenschaftlichen Institut (DAWI) von Franz Six war.

1945 wurde das Institut aufgelöst. 1955 entstand im Rahmen der Gründung der West-Berliner FU Berlin wieder ein neues Amerika-Institut, das 1963 zum interfakultativen Institut umgewandelt und in John-F.-Kennedy-Institut für Nordamerikastudien umbenannt wurde. Sein Leiter wurde Ernst Fraenkel.

An der Ludwig-Maximilians-Universität München existiert seit 1949 ebenfalls ein Amerika-Institut.

Einzelnachweise

  1. Christian H. Freitag: "Die Entwicklung der Amerikastudien in Berlin bis 1945 unter Berücksichtigung der Amerikaarbeit staatlicher und privater Organisationen". Berlin Diss. 1977.
  2. Frank-Rutger Hausmann: Anglistik und Amerikanistik im „Dritten Reich“. Klostermann, Berlin 2003 (teilw. online).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berliner Psychoanalytisches Institut — Das Berliner Psychoanalytische Institut wurde 1920 von Karl Abraham und Max Eitingon gegründet. Seit 1970, dem 50. Jahrestag der Gründung des alten Berliner Psychoanalytischen Instituts, trägt es zusätzlich den Namen Karl Abraham Institut.[1]… …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Phonogrammarchiv — Edison Home Phonograph mit bespielter Wachswalze, Dezember 1900 Museumszentrum Berlin Dahlem, Sitz des Ethnologischen Museums Das Berliner Phonogramm Archiv …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Phonogramm-Archiv — Edison Home Phonograph mit bespielter Wachswalze, Dezember 1900 Das Berliner Phonogramm Archiv – heute Teil der Abteilung Musikethnologie im Ethnologischen Museum in Berlin – ist eine der weltweit bedeutenden Institutionen, in denen Tondokumente… …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Theatertreffen/2000-2009 — Sämtliche zum Berliner Theatertreffen eingeladenen Inszenierungen von 2000 bis 2009: Inhaltsverzeichnis 1 37. Theatertreffen 2000 2 38. Theatertreffen 2001 3 39. Theatertreffen 2002 4 40. Theatertreffen 2003 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Theatertreffen 2000 bis 2009 — Sämtliche zum Berliner Theatertreffen eingeladenen Inszenierungen von 2000 bis 2009: Inhaltsverzeichnis 1 37. Theatertreffen 2000 2 38. Theatertreffen 2001 3 39. Theatertreffen 2002 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Institut der Deutschen Wirtschaft — Das Institut der deutschen Wirtschaft e. V. (IW) mit Hauptsitz in Köln und einem Hauptstadtbüro in Berlin ist ein arbeitgebernahes Wirtschaftsforschunginstitut. Es wird von Verbänden und Unternehmen der privaten Wirtschaft finanziert.… …   Deutsch Wikipedia

  • Institut der deutschen Wirtschaft — Logo …   Deutsch Wikipedia

  • John-F.-Kennedy-Institut — Das John F. Kennedy Institut für Nordamerikastudien (JFKI) ist eine interdisziplinäre Forschungseinrichtung der Freien Universität Berlin (FU Berlin) welche auf die Region Nordamerika spezialisiert ist und als eines der renommiertesten Institute… …   Deutsch Wikipedia

  • Kennedy-Institut — Das John F. Kennedy Institut für Nordamerikastudien (JFKI) ist eine interdisziplinäre Forschungseinrichtung der Freien Universität Berlin (FU Berlin) welche auf die Region Nordamerika spezialisiert ist und als eines der renommiertesten Institute… …   Deutsch Wikipedia

  • John-F.-Kennedy-Institut für Nordamerikastudien — Das John F. Kennedy Institut für Nordamerikastudien (JFKI) ist eine interdisziplinäre Forschungseinrichtung der Freien Universität Berlin (FU Berlin) welche auf die Region Nordamerika spezialisiert ist und als eines der renommiertesten Institute… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”