Berliner Dampfschiffahrtsgesellschaft

Stern und Kreisschiffahrt GmbH Berlin ist ein Berliner Schifffahrtunternehmen mit Sitz in Alt-Treptow. Das Unternehmen wurde am 8. August 1888 vom Stettiner Kaufmann Gustav Krokisius aus der Berliner und Stralauer Dampfschiffahrts-Gesellschaft unter dem Namen Spree-Havel-Dampfschiffahrts-Gesellschaft Stern gegründet und fusionierte 1992 mit der Weißen Flotte Berlin. Es betreibt mit 34 Fahrgastschiffen den Fähr- und Ausflugsverkehr in und um Berlin und gehört zur Hegemann-Gruppe. Es zählt nach der Anzahl der Schiffe und den beförderten Personen als das größte Fahrgastschiffahrtsunternehmen in Berlin.

Inhaltsverzeichnis

Flotte

MS Moby Dick auf einer Briefmarke von 1975

Zur Flotte der Ausflugsschiffe gehören (Stand Februar 2009):[1]

Name des Schiffes
MS = Motorschiff
Anzahl Innensitzplätze
oder * Plätze gesamt
Länge und Breite
in Metern
Baujahr, früherer Name; Bemerkung
MS Belvedere 150 46,8 / 7,0 2003
MS Brasil 150 45,8 / 7,0 2003
MS Sanssouci 120 43,8 / 7,0 2000
MS Luna 138 36,0 / 6,0 1991
MS Mark Brandenburg 350
* 500
67,0 / 8,2 1976, Wilhelm Pieck
MS Ernst Reuter 110 38,7 / 8,0 1957
MS Sachsen 186 52,9 / 8,0 1962, Heinrich Mann
MS Moby Dick 158 48,3 / 8,2 1972
MS Havel Queen 410 67,0 / 9,0 1988
MS Havelstern 380 62,5 / 8,2 1969
MS Kaiser Friedrich * 150 30,7 / 5,1 1886
MS Großer Kurfürst * 500 51,1 / 8,0 1966
MS Kohlhase * 230 24,2 / 4,8 1954
MS Wappen von Berlin * 300 44,5 / 8,0 1964
MS Sperber 110 38,6 / 5,6 1907
MS Habicht * 149 28,8 / 5,0 1978
MS Milan * 149 28,8 / 5,0 1980
MS Weihe * 149 28,8 / 5,0 1981
MS Condor * 200 27,6 / 5,7 1954, Irene
MS Pankow 150 39,6 / 5,1 1977
MS Prenzlauer Berg 108 40,0 / 5,1 1980
MS Friedrichshain * 250 39,6 / 5,1 1975
MS Lichtenberg * 250 39,5 / 5,1 1976
MS Treptow * 196 32,7 / 5,0 1970, Scharmützelsee
MS Tempelhof * 200 29,5 / 4,9 1927, Mars
MS Lichterfelde * 300 36,4 / 8,0 1896, Oberbürgermeister Zelle,
später Lubeca
MS Monbijou 74 32,1 / 5,1 1987
MS Berolina 74 32,1 / 5,1 1979
MS La Paloma bis 525 82,0 / 11,4 1996/97; Eventschiff
MS Stern 108 26,8 / 5,1 2006
MS Kreis 108 26,8 / 5,1 2006
MS Poseidon 160 42,5 / 6,6
MS Neptun * 250 33,5 / 5,1 1908, mehrfache Namenswechsel
MS Pergamon 120 26,8 / 5,1 2008; auch Aqua-Cabrio genannt

Fahrten

in Berlin (Auswahl)

  • 1-stündige historische Rundfahrt
  • 4-stündige Brückenfahrt
  • Rund um die Müggelberge
  • 4-stündige Fahrt von Tegel in die Innenstadt
  • 6-stündige Fahrt zum Wannsee und zurück
  • 8-stündige Fahrt Rund um Berlin

im Land Brandenburg (Auswahl)

  • auf der Havel
  • über mehrere Seen
  • nach Werder
  • von Tegel zum Lehnitzsee und zurück

längere Fahrten mit konkreten Zielen (Auswahl)

Darüber hinaus können individuelle Charterfahrten vereinbart werden.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Homepage der Gesellschaft mit Angabe Charterflotte

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dampfschiffahrtsgesellschaft Stern — Stern und Kreisschiffahrt GmbH Berlin ist ein Berliner Schifffahrtunternehmen mit Sitz in Alt Treptow. Das Unternehmen wurde am 8. August 1888 vom Stettiner Kaufmann Gustav Krokisius aus der Berliner und Stralauer Dampfschiffahrts Gesellschaft… …   Deutsch Wikipedia

  • Spree-Havel-Dampfschiffahrtsgesellschaft Stern — Stern und Kreisschiffahrt GmbH Berlin ist ein Berliner Schifffahrtunternehmen mit Sitz in Alt Treptow. Das Unternehmen wurde am 8. August 1888 vom Stettiner Kaufmann Gustav Krokisius aus der Berliner und Stralauer Dampfschiffahrts Gesellschaft… …   Deutsch Wikipedia

  • Berlin (Binnenschiff) — Nach der Stadt Berlin waren und sind zahlreiche Schiffe benannt. Siehe auch: Berlin (Kriegsschiff), Berlin (Funktionsschiff), Berlin (Passagierschiff) und Berlin (Handelsschiff) Inhaltsverzeichnis 1 Binnenpassagierschiff „Berlin“ von 1828 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Weiße Flotte Potsdam — Das Fahrgastschifffahrtsunternehmen Weisse Flotte Potsdam GmbH hat seinen Sitz in der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam. Das Unternehmen führt mit seinen Schiffen Ausflugs und Linienfahrten in und um die Landeshauptstadt Potsdam durch… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Binnenschiffen mit Namen Berlin — Nach der Stadt Berlin waren und sind zahlreiche Binnenschiffe benannt. Inhaltsverzeichnis 1 Binnenpassagierschiff „Berlin“ von 1828 2 Binnenpassagierschiff „Berlin“ von 1840 3 Binnenfahrgastschiff „Berlin“ von 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Anstalt zur chemischen Reinigung, Wäscherei und Färberei — Die Firma W. Spindler (kurz für Wilhelm Spindler) war ein Wäscherei und Färberei Unternehmen, das 1832 von Wilhelm Spindler in Berlin gegründet und später durch seinen Sohn Carl Spindler geleitet wurde. Es hatte seit 1873 seinen Hauptsitz in… …   Deutsch Wikipedia

  • REWATEX — Die Firma W. Spindler (kurz für Wilhelm Spindler) war ein Wäscherei und Färberei Unternehmen, das 1832 von Wilhelm Spindler in Berlin gegründet und später durch seinen Sohn Carl Spindler geleitet wurde. Es hatte seit 1873 seinen Hauptsitz in… …   Deutsch Wikipedia

  • Rewatex — Die Firma W. Spindler (kurz für Wilhelm Spindler) war ein Wäscherei und Färberei Unternehmen, das 1832 von Wilhelm Spindler in Berlin gegründet und später durch seinen Sohn Carl Spindler geleitet wurde. Es hatte seit 1873 seinen Hauptsitz in… …   Deutsch Wikipedia

  • VEB Blütenweiß — Die Firma W. Spindler (kurz für Wilhelm Spindler) war ein Wäscherei und Färberei Unternehmen, das 1832 von Wilhelm Spindler in Berlin gegründet und später durch seinen Sohn Carl Spindler geleitet wurde. Es hatte seit 1873 seinen Hauptsitz in… …   Deutsch Wikipedia

  • VEB Kombinat Rewatex Berlin — Die Firma W. Spindler (kurz für Wilhelm Spindler) war ein Wäscherei und Färberei Unternehmen, das 1832 von Wilhelm Spindler in Berlin gegründet und später durch seinen Sohn Carl Spindler geleitet wurde. Es hatte seit 1873 seinen Hauptsitz in… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”