Berliner Eisen (Jagd)

Das Berliner Eisen, auch Schwanenhals genannt, ist eine Falle, die zum Fangen von Raubtieren dient. Es besteht aus einer ringförmigen Konstruktion, bei der zwei halbkreisförmige Bügel über eine Feder miteinander verbunden sind.

Ungespanntes Eisen

Im ungespannten Zustand stehen die beiden Bügel nebeneinander aufrecht und senkrecht zur Feder.

Gespanntes Eisen

Im gespannten Zustand liegen sie horizontal und werden durch ein Schloss, die so genannte Stellung, gehalten. Das Auslösen der Feder erfolgt über einen Faden, der mit der Stellung verbunden ist, durch die Abzugsröhre, die sogenannte Pfeife läuft und den Köder trägt. Durch Zug am Köder schlagen die Bügel idealerweise im Genick des Tieres zusammen und töten so das Tier augenblicklich. Diese Fallenart wird daher auch Abzugeisen genannt. Durch das einfache Betreten der Falle durch ein Tier soll diese nicht auslösen, um das qualvolle Einklemmen lediglich der Gliedmaßen, wie dies zum Beispiel beim Tellereisen möglich ist, zu verhindern.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berliner Eisen — Der Begriff Berliner Eisen bezeichnet: eine Jagdfalle, auch Schwanenhals genannt, siehe Berliner Eisen (Jagd) Eisenschmuck und Kunstgegenstände aus dem Jahrhundert, siehe Eisenschmuck Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Untersc …   Deutsch Wikipedia

  • Bärenfalle (Jagd) — Hummerfalle Vogelfalle Unter einer Tierfalle versteht man eine Einrichtung oder Vorrichtung, die dem Zweck dient und dazu geeignet ist, Lebewesen zu fixieren, an der Fortbewegung zu hindern oder zu töten. Dabei ist es unerheblich, ob diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Im alten Eisen — ist eine Erzählung von Wilhelm Raabe, die vom September 1885 bis zum September 1886 entstand und 1887 in der Zeitschrift „Vom Fels zum Meer“ (Hefte 7 10) bei Spemann (Redakteur: Kürschner) in Stuttgart erschien. Die Buchausgabe brachte Müller… …   Deutsch Wikipedia

  • Begehungsscheininhaber — Der November, Joachim von Sandrart, Öl auf Leinwand, 1643 Traditionelle Jäger in Kenia Jagd bezeichnet das Aufsuchen, Nachstellen, Fangen, Erlegen und Aneigne …   Deutsch Wikipedia

  • Bejagen — Der November, Joachim von Sandrart, Öl auf Leinwand, 1643 Traditionelle Jäger in Kenia Jagd bezeichnet das Aufsuchen, Nachstellen, Fangen, Erlegen und Aneigne …   Deutsch Wikipedia

  • Eigenjagdbesitzer — Der November, Joachim von Sandrart, Öl auf Leinwand, 1643 Traditionelle Jäger in Kenia Jagd bezeichnet das Aufsuchen, Nachstellen, Fangen, Erlegen und Aneigne …   Deutsch Wikipedia

  • Fallenjagd — Der November, Joachim von Sandrart, Öl auf Leinwand, 1643 Traditionelle Jäger in Kenia Jagd bezeichnet das Aufsuchen, Nachstellen, Fangen, Erlegen und Aneigne …   Deutsch Wikipedia

  • Gesellschaftsjagd — Der November, Joachim von Sandrart, Öl auf Leinwand, 1643 Traditionelle Jäger in Kenia Jagd bezeichnet das Aufsuchen, Nachstellen, Fangen, Erlegen und Aneigne …   Deutsch Wikipedia

  • Jagdausübungsberechtigter — Der November, Joachim von Sandrart, Öl auf Leinwand, 1643 Traditionelle Jäger in Kenia Jagd bezeichnet das Aufsuchen, Nachstellen, Fangen, Erlegen und Aneigne …   Deutsch Wikipedia

  • Jagdgast — Der November, Joachim von Sandrart, Öl auf Leinwand, 1643 Traditionelle Jäger in Kenia Jagd bezeichnet das Aufsuchen, Nachstellen, Fangen, Erlegen und Aneigne …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”