Berliner Fahrgastverband IGEB

Ein Fahrgastverband (oder Bahnkundenverbände) ist ein Interessenverband der Nutzer des Öffentlichen Personennahverkehrs und der Eisenbahn.

Ein Fahrgastverband vertritt die Belange der Kunden gegenüber Verkehrsunternehmen, Infrastrukturbetreibern, Politik sowie derVerwaltung. Die Entwicklung des Verkehrs wird begleitet.

Er ist in der Regel als eingetragener Verein konstituiert. Meist gliedert er sich in mehrere Fachabteilungen beispielsweise für die Verkehrsmittel und/oder in Landes- bzw. Regionalgliederungen.

Einer der ersten Fahrgastverbände Deutschlands ist der 1980 gegründete „Berliner Fahrgastverband IGEB“. Später entstanden überregionale Fahrgastverbände wie „Pro Bahn“ und der „Deutsche Bahnkunden-Verband“.

Inhaltsverzeichnis

Fahrgastverbände in Deutschland

Berliner Fahrgastverband IGEB

Die „IGEB Interessengemeinschaft Eisenbahn, Nahverkehr und Fahrgastbelange Berlin e.V.“ wurde am 3. Juli 1980 in Berlin-Charlottenburg gegründet.

Anlass zur Gründung gab die unbefriedigende Situation der von der DDR-Reichsbahn betriebenen Fernbahn in Berlin (West) die den Transitverkehr in die Bundesrepublik durchführte. Auch die fehlende Integration der S-Bahn in den Nahverkehr der BVG, die im gleichen Jahr in der Betriebseinstellung wichtiger S-Bahn-Strecken gipfelte, war ein Thema für die IGEB. Mit der Übernahme der S-Bahn durch die BVG konnte der Fahrgastverband einen wichtigen Schritt zum Wiederaufbau der S-Bahn und ihrer tariflichen Einheit mit den übrigen Nahverkehrsmitteln durchsetzen. Daneben beschäftigt sich die IGEB vor allem mit den BVG-Verkehrsmitteln Bus, U-Bahn und Straßenbahn.

PRO BAHN

PRO BAHN e.V. wurde 1981 in Köln gegründet - damals als zentralistischer Verein. Inzwischen hat er sich in Landes- und Regionalverbände gegliedert.

Deutscher Bahnkunden-Verband (DBV)

Der Deutsche Bahnkunden-Verband e.V. entstand 1990 in Ost-Berlin zunächst für das Gebiet der Nachwende-DDR.

Schon wegen des technischen Nachholbedarfs und ungewisser Finanzierung war klar, dass auch die Deutsche Reichsbahn – genauso wie die Deutsche Bundesbahn über Jahrzehnte vorher – von Streckeneinstellungen betroffen sein würde. Heute ist der DBV bundesweiter Dachverband für regionale Organisationen. Stärker als die anderen Fahrgastverbände hat er auch in Fragen der Güterkunden und des Infrastrukturerhaltes Anerkennung erreicht.

Pro Bahn & Bus Hessen

Pro Bahn & Bus vertritt die Interessen von Fahrgästen in Bahn und Bus in Hessen. Auf Bundesebene vertritt der Deutscher Bahnkunden-Verband die Interessen von Pro Bahn & Bus.

Weblinks

Literatur

  • Holger Jansen: Fahrgastverbände in Deutschland. In: Schiefelbusch, Martin; Dienel, Hans-Liudger (Hg.): Public Transport and its Users. The Passenger’s Perspective in Planning and Customer Care. Ashgate, Farnham, Surrey, 2009.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berliner Außenring — Der Außenring Höhe Sellheimbrücke, links im Bild ist die Trasse der geplanten S Bahn …   Deutsch Wikipedia

  • Fahrgastverband — Ein Fahrgastverband (gelegentlich auch Bahnkundenverband) ist ein Interessenverband der Nutzer des Öffentlichen Personennahverkehrs und der Eisenbahn. Ein Fahrgastverband vertritt die Belange der Kunden gegenüber Verkehrsunternehmen,… …   Deutsch Wikipedia

  • IGEB — Ein Fahrgastverband (oder Bahnkundenverbände) ist ein Interessenverband der Nutzer des Öffentlichen Personennahverkehrs und der Eisenbahn. Ein Fahrgastverband vertritt die Belange der Kunden gegenüber Verkehrsunternehmen, Infrastrukturbetreibern …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Straßenbahn — Zweirichtungs Niederflurbahnen des Typs GT6N ZR Die Uferbahn–Linie 68 zählt zu den landschaftlich reizvollsten Strecken des Netzes Die Berliner Straßenbahn ist eines der ältesten und größten …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner S-Bahnstreik — Die Geschichte der Berliner S Bahn beschreibt den langwierigen Prozess der Schaffung eines innerstädtischen, elektrisch betriebenen Nahverkehrssystems in Berlin. Die Anfänge liegen dabei gut 50 Jahre vor Inbetriebnahme der ersten Strecke im Jahr… …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner U-Bahn — Ein Zug der U Bahn Linie U1 auf der Oberbaumbrücke Die Berliner U Bahn bildet zusammen mit der S Bahn und den Metrolinien bei Straßenbahn und Bus das Rückgrat des städtischen Nahverkehrs in der deutschen Hauptstadt Berlin. Sie wurde 1902 eröffnet …   Deutsch Wikipedia

  • Große Berliner Pferde-Eisenbahn — Zweirichtungs Niederflurbahnen des Typs GT6N ZR Die Uferbahn–Linie 68 zählt zu den landschaftlich reizvollsten Strecken des Netzes Die Berliner Straßenbahn ist eines der ältesten und größten …   Deutsch Wikipedia

  • Große Berliner Pferde-Eisenbahn AG — Zweirichtungs Niederflurbahnen des Typs GT6N ZR Die Uferbahn–Linie 68 zählt zu den landschaftlich reizvollsten Strecken des Netzes Die Berliner Straßenbahn ist eines der ältesten und größten …   Deutsch Wikipedia

  • Große Berliner Straßenbahn — Zweirichtungs Niederflurbahnen des Typs GT6N ZR Die Uferbahn–Linie 68 zählt zu den landschaftlich reizvollsten Strecken des Netzes Die Berliner Straßenbahn ist eines der ältesten und größten …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnkundenverband — Der Deutsche Bahnkunden Verband e. V. (DBV) ist als Fahrgastverband eine Organisation von Fahrgästen, Bahnbenutzern und kunden des Personenverkehrs und Güterverkehrs, mit dem Ziel Einfluss auf die Verkehrspolitik und Eisenbahnpolitik zu nehmen.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”