Berliner Journal
Die Redaktion des Berliner Journals um 1895

Des Berliner Journal war eine von 1850 bis 1924 in New Berlin, Ontario, erscheinende deutschsprachige Wochenzeitung.

Die beiden deutschen Auswanderer Friedrich Rittinger und Johann Motz gründeten die Zeitung 1859. Die beiden überzeugten Republikaner hatten Deutschland nach der gescheiterten Revolution von 1848 verlassen, um den in deren Folge stattfindenden Repressionen zu entgehen.

Nach ihren Vätern übernahmen die Söhne John A. Rittinger und William Motz die Zeitung. Seine Blüte erlebte das Berliner Journal um 1900, als es 3.700 Exemplare in der deutschen Gemeinschaft in Ontario verkaufte. Der Verlag, die Firma Rittinger & Motz, kaufte in dieser Zeit andere deutschsprachige Zeitungen und legte sie mit dem Berliner Journal zusammen. Dieses war zu dieser Zeit die größte deutsche Zeitung Kanadas.

Als der Erste Weltkrieg und seine Folgen auch in Kanada deutschfeindlichen Nationalismus auslöste, verbot die Dominions-Obrigkeit im Oktober 1918 unter anderem das Erscheinen deutschsprachiger Zeitungen in Kanada. Die Zeitung erschien danach noch einige Jahre auf Englisch als Ontario Journal. Die Stadt New Berlin nannte sich in dieser Zeit auch in Kitchener um; zu Ehren des Generals Horatio Herbert Kitchener. Im Jahr 1924 zwangen finanzielle Gründe die Herausgeber aber zur Einstellung des Blatts.

Ein Neujahrsgruß des Berliner Journals, 1888

Pennsylvaniadeutsche Kolumne

Da ein Großteil der deutschsprachigen Einwohner Ontarios Pennsylvaniadeutsch sprachen, hatte die Zeitung in der Zeit ihres Bestehens auch immer Kolumnen in dieser Sprachen. Die erste erschien am 22. Januar 1890 Darunter befanden sich die "Briefe" von Joe Klotzkopp und seiner Frau Särah Klotzkopf, die John A. Rittinger schrieb. Andere pennsylvaniadeutsche "Briefe" übernahm die Zeitung aus Publikationen in Pennsylvania.

Hochdeutsche Literatur im Berliner Journal

Das Berliner Journal druckte auch Literatur in Hochdeutsch. Henry Harbaugh publizierte Originalmaterial für die Zeitung, sie übernahm aber auch deutsche Texte aus Europa oder den USA. Unter den abgedruckten Dichtern und Literaten befanden sich u.a. Annette von Droste-Hülshoff, Ferdinand Freiligrath, Georg Herwegh, Otto Ruppius.

Literatur

Der Artikel ist in seiner Version vom 4. August 2006 eine leicht überarbeitete Übersetzung des pennsylvaniadeutschen Artikels der Wikipedia in der Version vom 10. Mai 2006.

  • Katharina B. Bum: Die Sprache der Anzeigenwerbung im Berliner Journal. Eine Analyse ausgewählter Anzeigen von 1859-1918. University of Waterloo, Waterloo, Ont. 2004.
  • Herbert K. Kalbfleisch: The History of the pioneer German Language Press of Ontario, Kanada. (Studien zur Publizistik / Bremer Reihe; Bd. 11). Verlag Fahle, Münster 1968.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berliner Journal für Soziologie — (BJS) Beschreibung Zeitschrift der Soziologie Verlag VS Verlag für Sozialwissenschaften Erstausgabe 1991 …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Zeitung — Pays  Allemagne Langue Allemand Périodicité Quotidien Genre Généraliste Diffusion 184 000 ex …   Wikipédia en Français

  • Berliner Wespen — Berliner Wespen. Illustriertes humoristisches Sonntagsblatt. Pays  Allemagne Langue …   Wikipédia en Français

  • Berliner (format) — Berliner, or midi , is a newspaper format with pages normally measuring about 470 × 315 mm (18.5 × 12.4 in). The Berliner format is slightly taller and marginally wider than the tabloid/compact format; and is both… …   Wikipedia

  • Berliner Morgenpost — Pays  Allemagne Langue Allemand Périodicité Quotidien Genre Généraliste Diffusion 135 000 ex …   Wikipédia en Français

  • Berliner Debatte Initial — Beschreibung Sozial und geisteswissenschaftliches Journal Sprache deutsch Verlag Selbstverlag Erstausgabe …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner , groupe de metal industriel — Cette page a été supprimée. Le journal des suppressions et des déplacements est affiché ci dessous pour référence. 28 septembre 2009 à 12:13 Néfermaât (discuter | contributions) a supprimé « Berliner , groupe de metal industriel » ‎ (Page… …   Wikipédia en Français

  • Berliner Illustrirte Zeitung — Berliner Illustrierte Zeitung Le Berliner Illustrierte Zeitung est un journal illustré hebdomadaire allemand créé en 1892 et disparu en 1945. Ce document provient de « Berliner Illustrierte Zeitung ». Catégories : Titre de presse créé en 1891 |… …   Wikipédia en Français

  • Berliner Abendschau — Fernsehzentrum des RBB und Standort des Abendschaustudios Die Abendschau ist eine regionale Nachrichtensendung im Fernsehen des Rundfunks Berlin Brandenburg. Der ursprüngliche Name der Sendung war bis 1993 Berliner Abendschau. Inhaltsverzeichnis… …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner S-Bahnstreik — Die Geschichte der Berliner S Bahn beschreibt den langwierigen Prozess der Schaffung eines innerstädtischen, elektrisch betriebenen Nahverkehrssystems in Berlin. Die Anfänge liegen dabei gut 50 Jahre vor Inbetriebnahme der ersten Strecke im Jahr… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”