Berliner Schloßbräu

Die Schöneberger Schlossbrauerei (Berliner Schloßbräu) war eine Brauerei, die von 1871 bis 1975 in der Dominicusstraße in Berlin-Schöneberg ansässig war.

Bereits 1375 wurde im Dorfkrug zu Schöneberg Bier gebraut. 1871 wurde der Krug von der Schlossbrauerei erworben. Die Brauerei wurde 1867 als Schlegelsche Brauerei errichtet. 1905 betrug der Ausstoß 160.000 hl Fassbier und 100.000 hl Flaschenbier. 1922 erfolgten umfangreiche Erweiterungsbauten, nach 1945 Beseitigung der Kriegsschäden. 1960 erfolgte die Übernahme durch die Berliner Brauerei AG als Bärenbier-Brauerei mit 300.000 hl Absatz. 1975 fand die Schließung der Braustätte statt. Die Marke wurde als Bärenpils weiter geführt durch die Kindl-Brauerei.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schöneberger Schlossbrauerei — Die Schöneberger Schlossbrauerei (Berliner Schloßbräu) war eine Brauerei, die von 1871 bis 1975 in der Dominicusstraße in Berlin Schöneberg ansässig war. Bereits 1375 wurde im Dorfkrug zu Schöneberg Bier gebraut. 1871 wurde der Krug von der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”