AC Mutterstadt
Trainingszentrum in Mutterstadt

Der AC Mutterstadt, vollständig Athleten-Club 1892 Mutterstadt e. V., ist ein Sportverein in der pfälzischen Ortsgemeinde Mutterstadt (Rheinland-Pfalz), der die Sportart Gewichtheben betreibt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1892 wurde der Freie Athleten-Club Mutterstadt gegründet, welcher sich später mit dem Bürgerlichen Athleten-Club Mutterstadt zum Vereinigten freien Athleten-Club Mutterstadt zusammenschloss. Abgekürzt nannte sich der Verein schon damals AC Mutterstadt. Nach dem Verbot während der Zeit des Nationalsozialismus entstand nach dem Zweiten Weltkrieg zunächst der neue Allgemeine Sportverein, in den auch die Gewichtheber integriert waren und der sich 1951 in TSG Mutterstadt umbenannte. Die TSG verließen die Gewichtheber 1969 und gründeten den AC Mutterstadt neu.[1]

Erfolge

Die Mutterstadter Gewichtheber wurden ab 1957 12-mal Deutscher Mannschaftsmeister und 15-mal Vizemeister. Der AC Mutterstadt ist damit nach dem TSV 1860 München (14-mal Mannschaftsmeister) der zweiterfolgreichste Verein Deutschlands. Jahrelang kämpfte er in der Gewichtheber-Bundesliga, bis im Jahre 2002 die Entlohnung von Spitzenathleten den finanziellen Rahmen sprengte und die Mannschaft vom Bundesligabetrieb abgemeldet werden musste. Nach einer Zeit der Umstrukturierung und des Abbaus von Altlasten begann 2005 ein sportlicher Neuaufbau. Seit der Saison 2010/2011 hebt die 1. Mannschaft in der 2. Bundesliga Südwest mit dem Ziel der Rückkehr in die 1. Bundesliga. Seit 2009 geht eine 2. Mannschaft in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar an die Hantel.[1]

In den Einzelkonkurrenzen stellte der AC Mutterstadt im Laufe der Jahrzehnte einen Weltmeister (Ronny Weller, der 1992, vor seiner Mutterstadter Zeit, auch Olympiasieger war), einen Vizeweltmeister, sieben Olympiateilnehmer sowie 108 Athleten, die Deutsche Meisterschaften gewannen.[1]

Bekannte Heber des Vereins

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b c AC Mutterstadt: Wir über uns. Abgerufen am 23. Januar 2011.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mutterstadt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Integrierte Gesamtschule Mutterstadt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste Deutscher Mannschaftsmeister im Gewichtheben — Im Gewichtheben wird der Titel Deutscher Meister auch an Mannschaften vergeben. Inhaltsverzeichnis 1 Liste 2 Statistik 3 Weblinks // In den Bundesligen Nord, Mitte und Süd starten Mannschaften aus …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der deutschen Mannschaftsmeister im Gewichtheben — Piktogramm „Gewichtheben“. Im Gewichtheben wird der Titel Deutscher Meister auch an Mannschaften vergeben. Inhaltsverzeichnis 1 Liste …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der deutschen Rekorde im Gewichtheben — Piktogramm „Gewichtheben“. Diese Liste zeigt die aktuellen deutschen Rekorde im Gewichtheben. Rekorde können derzeit im Reißen, Stoßen und im Zweikampf aufgestellt werden (Stand: März 2011). Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Bezirksamt Ludwigshafen am Rhein — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Dörrzapf — Rainer Dörrzapf (* 6. März 1950 in Ludwigshafen) ist ein ehemaliger deutscher Gewichtheber. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Internationale Erfolge/Mehrkampf 3 Medaillen Einzeldisziplinen 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Ludwigshafen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Rainer Dörrzapf — (* 6. März 1950 in Ludwigshafen) ist ein ehemaliger deutscher Gewichtheber. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Internationale Erfolge/Mehrkampf 3 Medaillen Einzeldisziplinen …   Deutsch Wikipedia

  • Rhein-Pfalz-Kreis — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”