Berliner Umland

Als Berliner Umland bezeichnet man im engeren Sinne das Ballungsgebiet um die Hauptstadt Berlin, das vielfach an das innerstädtische S-Bahn-Netz angeschlossen und vom Berliner Ring (Autobahn A10) durchschnitten ist und im weiteren Sinne große Teile des Landes Brandenburg.

Gemeinden in diesem Bereich sind:

Gemeinde Einwohner Fläche Einwohnerdichte
Potsdam 150.833 187,27 805
Dallgow-Döberitz 8.277 65,96 125
Wustermark 7.652 52,63 145
Brieselang 10.667 44,39 240
Falkensee 39.366 43,3 909
Hennigsdorf 25.891 31,29 827
Velten 11.502 23,39 492
Hohen Neuendorf 23.549 48,06 490
Glienicke 10.270 4,6 2.233
Mühlenbeck 13.608 52,35 260
Birkenwerder 7.492 18,1 414
Oranienburg 41.488 162,37 256
Leegebruch 6.680 6,44 1.037
Wandlitz 21.065 164,27 128
Bernau 35.859 103,73 346
Panketal 19.172 25,82 743
Rüdnitz 1.767 13,79 128
Ahrensfelde 13.006 57,74 225
Hoppegarten 15.934 31,88 500
Neuenhagen bei Berlin 16.612 19,58 848
Fredersdorf-Vogelsdorf 12.604 16,36 770
Petershagen/Eggersdorf 13.589 17,47 778
Strausberg 26.347 67,86 388
Rüdersdorf bei Berlin 15.582 70,11 222
Schöneiche bei Berlin 12.112 16,64 728
Woltersdorf 7.781 9,12 853
Erkner 11.656 16,6 702
Gosen-Neu Zittau 2.797 15,07 186
Königs Wusterhausen 33.370 95,83 348
Bestensee 6.666 37,79 176
Wildau 9.819 9,09 1.080
Zeuthen 10.344 12,66 817
Eichwalde 6.073 2,8 2.169
Schulzendorf 7.564 9,08 833
Schönefeld 12.462 81,57 153
Blankenfelde-Mahlow 25.290 54,89 461
Rangsdorf 10.002 33,72 297
Großbeeren 7.213 51,89 139
Ludwigsfelde 24.177 109,3 221
Teltow 20.658 21,54 959
Stahnsdorf 13.817 49,07 282
Kleinmachnow 19.193 11,94 1.607
Nuthetal 8.904 47,56 187
Michendorf 11.530 68,51 168
Schwielowsee 9.912 58,15 170
Seddiner See 4.251 24,03 177
Werder (Havel) 23.145 115,99 200

Siehe auch: Berlin, Brandenburg, Metropolregion Berlin/Brandenburg, Regionalparks in Brandenburg und Berlin, Speckgürtel, Zersiedelung


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berliner Dialekt — Berlinisch Gesprochen in Berlin Linguistische Klassifikation Indogermanisch Germanisch Westgermanisch Hochdeutsch Mitteldeutsch Ostmitteldeutsch Berlin Brandenburgisch …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Straßenbahn — Zweirichtungs Niederflurbahnen des Typs GT6N ZR Die Uferbahn–Linie 68 zählt zu den landschaftlich reizvollsten Strecken des Netzes Die Berliner Straßenbahn ist eines der ältesten und größten …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Er — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Stadtmeister — Der Titel Berliner Fußballmeister ist ein seit 1992 jährlich vom Berliner Fußball Verband verliehener Preis an denjenigen Fußballverein, der die Meisterschaft der höchsten reinen Berliner Spielklasse – aktuell der Berlin Liga – gewinnen kann. Vor …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Fußballmeister — Der Titel Berliner Fußballmeister ist ein seit 1992 jährlich vom Berliner Fußball Verband verliehener Preis an denjenigen Fußballverein, der die Meisterschaft der höchsten reinen Berliner Spielklasse – aktuell der Berlin Liga – gewinnen kann. Vor …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Küche — Kasseler mit Sauerkraut und Kartoffelpüree Die Berliner Küche ist eine schlichte, bodenständige Küche, die mehr Wert auf deftigen Geschmack und Sättigung als auf Verfeinerung legt. Geprägt ist sie – abgesehen von den traditionell in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Mauer — Die Berliner Mauer am Bethaniendamm (1986) Verlauf der …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Mauerweg — Die Berliner Mauer am Bethaniendamm (1986) Verlauf der West Berliner (gelb) und Ost Berliner (schwarz …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Cricket Komitee — Berliner Fußball Verband Gründung: 11. September 1897 Gründungsort: Berlin …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Fußball-Verband — e. V. Gegründet 11. September 1897 Präsident Bernd Schultz Adr …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”