Berliner Universitäten

Berlin weist eine hohe Konzentration an Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen auf. Die meisten Einrichtungen konzentrieren sich an den Standorten in Adlershof, Buch, Charlottenburg, Dahlem und Mitte.

Inhaltsverzeichnis

Hochschulen

In der Stadt studieren an insgesamt vier Universitäten, vier Kunsthochschulen, sieben Fachhochschulen und vierzehn privaten Hochschulen (Stand: 10.3.2009) rund 140.000 Studenten, etwa 15 Prozent davon kommen aus dem Ausland.

Universitäten

Freie Universität Berlin, Gebäudekomplex „Rost- und Silberlaube“ mit der Kuppel des „Brains
Technische Universität Berlin Hauptgebäude (Neubau)

Fachhochschulen

Kunsthochschulen

Private Hochschulen

Sonstige/Ehemalige

Forschungseinrichtungen

Über 50.000 Beschäftigte lehren, forschen und arbeiten an den über 70 außeruniversitären öffentlich finanzierten Forschungseinrichtungen Berlins. Auch die großen nationalen Forschungsorganisationen, die zum Teil aus öffentlichen Mitteln grundfinanziert werden, Fraunhofer-Gesellschaft, Helmholtz-Gemeinschaft, Leibniz-Gemeinschaft und Max-Planck-Gesellschaft sind mit mehreren Instituten vertreten, ebenso verschiedene Bundesministerien mit insgesamt acht Forschungsinstituten.
Die folgende Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Sonstige

Siehe auch

  • Kategorie:Wissenschaft (Berlin)

Direkt an der Berliner Landesgrenze befindet sich der Campus der Universität Potsdam und das Hasso-Plattner-Institut

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste Berliner Universitäten — Berlin weist eine hohe Konzentration an Wissenschafts und Forschungseinrichtungen auf. Die meisten Einrichtungen konzentrieren sich an den Standorten in Adlershof, Buch, Charlottenburg, Dahlem und Mitte. Inhaltsverzeichnis 1 Hochschulen 1.1… …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Wasserbetriebe — 52.51583333333313.410555555556 Koordinaten: 52° 30′ 57″ N, 13° 24′ 38″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Wissenschaftliche Gesellschaft — Die Berliner Wissenschaftliche Gesellschaft (BWG) ist eine deutsche Gelehrtengesellschaft, die sich als interdisziplinäre Vertretung der Wissenschaftler aller wissenschaftlichen Einrichtungen in Berlin versteht. Sie will zwischen ihnen – über… …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Burschenschaft Arminia — Wappen Basisdaten Hochschulort: Berlin, Deutschland Erstgründung: 2. Juni 1818 Verband: Deutsche Burschenschaft (DB) …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Humboldt-Universität — Humboldt Universität zu Berlin Gründung 1810 Trägerschaft staatlich Ort Berlin …   Deutsch Wikipedia

  • Universitäten in Berlin — Berlin weist eine hohe Konzentration an Wissenschafts und Forschungseinrichtungen auf. Die meisten Einrichtungen konzentrieren sich an den Standorten in Adlershof, Buch, Charlottenburg, Dahlem und Mitte. Inhaltsverzeichnis 1 Hochschulen 1.1… …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Antisemitismusstreit — Der Berliner Antisemitismusstreit war eine öffentliche Debatte von 1879 bis 1881 im Kaiserreich über den Einfluss des Judentums, die sogenannte Judenfrage. Er wurde damals als Treitschkestreit oder Treitschkiade bezeichnet und erhielt erst durch… …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Schule (Ägyptologie) — Die Berliner Schule der Ägyptologie bezeichnet eine Gruppe von Forschern, die ab dem Ende des 19. Jahrhunderts in Berlin bzw. in der Folge durch Rufe auch an anderen deutschen Hochschulorten wirkten. Begründet wurde sie von Adolf Erman[1], ab… …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Observatorium — Erste Berliner Sternwarte auf dem Marstall in Dorotheenstadt, Ansicht von Norden. Neue Berliner Sternwarte, Ansicht von Osten, nach J …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Sternwarte — Erste Berliner Sternwarte auf dem Marstall in Dorotheenstadt, Ansicht von Norden …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”