Berliner Zimmer
Berliner Zimmer (BZ)

Als Berliner Zimmer bezeichnet man einen Wohnraum, der das Vorderhaus mit dem Seitenflügel eines Gebäudes bzw. den Seitenflügel mit dem Hinterhaus verbindet. Es ist ein großer Raum, der trotz seiner Größe nur über ein einziges Eck-Fenster verfügt, das zum Hof hinausgeht und daher, vor allem in den unteren Stockwerken, wenig Licht spendet.

Das Berliner Zimmer ist eine Besonderheit des Berliner Mietshauses im 19. Jahrhundert und Anfang des 20. Jahrhunderts und war als Empfangs- und Aufenthalts- oder als Durchgangszimmer gedacht.

In den hinteren Räumen befand sich in der Regel der lange Korridor mit dem Entréekasten auf dem angezeigt wurde, ob an der Vorder- oder Dienstboten- bzw. Lieferantentür geklingelt wurde oder von der „Herrschaft“ aus den Wohnräumen im Vorderbereich. Neben dem Flur waren die Küche, die Toilette (soweit nicht separat im hinteren Treppenhaus) und die Dienstboten- und/oder Mädchenkammern.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berliner Zimmer — Berliner Zimmer, großes rechtwinkeliges Zimmer in Berliner Mietshäusern, das, in der Regel Speisezimmer, teils im Vorderhaus, teils im Seitenflügel liegt und sein Licht durch ein Fenster im einspringenden Winkel des Hofes erhält. Das B. Z.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Berliner Zimmer — Berliner Zimmer,   Bezeichnung für ein in älteren Berliner Mietshäusern übliches Zimmer, das Durchgangsraum zum Wohnungsteil im Seitenflügel ist …   Universal-Lexikon

  • Zimmer — Gastzimmer in Japan (Jugendherberge) Wohnzimmer …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner — Pfannkuchen (regional); Krapfen; Berliner Ballen; Berliner Pfannkuchen; Hefegebäck (fachsprachlich) * * * Ber|li|ner1 〈m. 3〉 Einwohner Berlins Ber|li|ner2 〈Adj.〉 berlinisch ● Berliner Blau dunkelblauer Farbstoff; Sy Preußischblau; Berlin …   Universal-Lexikon

  • Berliner Hütte — DAV Schutzhütte Kategorie I Lage Schwarzensteinalm im oberen Zemmgrund; Bundesland Tirol …   Deutsch Wikipedia

  • Zimmer [2] — Zimmer, 1) Heinrich, Keltolog und Sprachforscher, geb. 11. Dez. 1851 in Kastellaun (Rheinprovinz), studierte 1873–78 in Straßburg, Tübingen und Berlin, wurde 1878 Privatdozent in Berlin und 1881 außerordentlicher, 1882 ordentlicher Professor in… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Berliner Konzerthaus Clou — Das renovierte Vordergebäude der Markthalle III an der Zimmerstraße Die Markthalle III in der Berliner Friedrichstadt entstand in der ersten Phase des kommunalen Bauprogramms für die Berliner Markthallen zwischen 1884 und 1886. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Zimmer 13 — Filmdaten Deutscher Titel Zimmer 13 Originaltitel Zimmer 13 / L attaque du fourgon postal …   Deutsch Wikipedia

  • Zimmer — Raum; Stube; Kammer; Gelass; Gemach * * * Zim|mer [ ts̮ɪmɐ], das; s, : (für den Aufenthalt von Menschen bestimmter) einzelner Raum in einer Wohnung oder einem Haus: sie bewohnt ein Zimmer im dritten Stock; ein [möbliertes] Zimmer mieten; ein… …   Universal-Lexikon

  • Berliner Arbeiter-Theater — Logo Das Gebäude des bat in der Be …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”