Berlitzgrube
Breitzbach
Gemeinde Herleshausen
Koordinaten: 51° 1′ N, 10° 6′ O51.0233510.097491666667250Koordinaten: 51° 1′ 24″ N, 10° 5′ 51″ O
Höhe: 250–360 m ü. NHN
Fläche: 4,21 km²
Einwohner: 140
Eingemeindung: 1. Dez. 1970
Postleitzahl: 37293
Vorwahl: 05654

Breitzbach ist ein Ortsteil der Gemeinde Herleshausen im Werra-Meißner-Kreis, Hessen. Zum Ortsteil gehört der Weiler Berlitzgrube.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Durch das Dorf führt keine Hauptverkehrsstraße. Am Ortsrand vorbei führt die Bundesstraße 400, die in Ortsnähe an der Anschlussstelle Wommen auf der Bundesautobahn 4 endet.

Geschichte

Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Ort im Jahre 1545. Weitere alte Schreibweisen des Ortsnamens sind Bredtsbach und Breitzbich . Von 1545 bis 1824 gehörte Breitzbach zum Lehen der Treusche von Buttlar. Der Weiler Berlitzgrube wurde schon 1433 erstmals erwähnt. Er ist heute noch im Besitz der Treusche von Buttlar. Breitzbach gehörte ab 1585 zum Amt Sontra, ab 1818 zum Justizamt Netra und seit 1821 zum Kreis Eschwege.

Sonstiges

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Breitzbach — Gemeinde Herleshausen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Großer Armsberg — Bild gesucht  BWf1 Höhe 459 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”