Berléand

François Berléand [fʀãsˌwa bɛʀleˈã] (* 22. April 1952 in Paris) ist ein französischer Schauspieler.

Biographie

François Berléand war Mitglied der Pariser Theatergruppe Equipe du Splendid, zu der u. a. auch Gérard Jugnot, Thierry Lhermitte und Christian Clavier gehörten. Die Gruppe trat Ende der 1970er und Anfang der 1980er in Pariser Kaffeehäusern und Kleinkunsttheatern auf und war mehrmals, meist unter Regie von Patrice Leconte in Kinofilmen zu sehen, so z.B. in der legendären Filmreihe Les Bronzés. Berléand trat in den Filmen der Equipe du Splendid in Kleinstrollen auf.

Der französische Regisseur Pierre Jolivet holt Berléand oft für seine Filme. Die Zusammenarbeit begann 1986 bei Jolivets Film Le complexe du kangourou und zieht sich bis zu dem für 2007 angekündigten Irrésistible (Unwiderstehlich). 2000 erhält er für seine Leistung in Jolivets Film Ma petite entreprise den César als bester Nebendarsteller. Dort spielt er einen betrügerischen Versicherungsangestellten.

Auch Louis Malle entdeckte Berléands Talent und besetzte ihn für seine beiden Filme Auf Wiedersehen, Kinder und Milou im Mai in wichtigen Nebenrollen.

In den 1990er Jahren war Berléand hauptsächlich in TV-Produktionen zu sehen, 1995 im Kriegsdrama Les Milles - Gefangen im Lager. Seit 2000 ist er wieder hauptsächlich im Kino zu sehen und avancierte schnell zu einem der bekanntesten französischen Schauspieler. Dies schlug sich auch in Nominierungen für den César nieder: 2003 war Berléand für seine Leistung in Mon idole als bester Hauptdarsteller für den César nominiert, 2005 als bester Nebendarsteller für Die Kinder des Monsieur Mathieu.

2002 wurde er für die internationale Koproduktion The Transporter als Inspektor Tarconi besetzt. In den Fortsetzungen Transporter – The Mission (2005) und Transporter 3 (2008) ist er ebenfalls mit von der Partie. 2004 hatte Berléand seine bisher meisten Kinorollen. So besetzt ihn Alexandra Leclère für ihren Film Zwei ungleiche Schwestern und er ist in einem der erfolgreichsten französischen Filme überhaupt, Die Kinder des Monsieur Mathieu, zu sehen.

2006 spielte er in Claude Chabrols auf der Berlinale anlaufenden Film Geheime Staatsaffären mit, der den Elf-Skandal filmisch verarbeitet.

Berléand spielt oft Intriganten, die gesellschaftlich hoch stehen und eitel sind.

Filmographie (Auswahl)

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berléand — François Berléand  Ne doit pas être confondu avec François Berland. François Berléand Naissance 22 avril 1952 (57 ans) Paris Nationalité(s) …   Wikipédia en Français

  • François Berléand — [fʀãsˌwa bɛʀleˈã] (* 22. April 1952 in Paris) ist ein französischer Schauspieler. Biographie François Berléand war Mitglied der Pariser Theate …   Deutsch Wikipedia

  • François Berléand —  Ne doit pas être confondu avec François Berland. François Berléand …   Wikipédia en Français

  • Francois Berleand — François Berléand  Ne doit pas être confondu avec François Berland. François Berléand Naissance 22 avril 1952 (57 ans) Paris Nationalité(s) …   Wikipédia en Français

  • François Berleand — François Berléand  Ne doit pas être confondu avec François Berland. François Berléand Naissance 22 avril 1952 (57 ans) Paris Nationalité(s) …   Wikipédia en Français

  • François Berléand — Saltar a navegación, búsqueda François Berléand Nacimiento 22 de abril de 1952 (57 años) París, Francia …   Wikipedia Español

  • François Berléand — Infobox actor imagesize = 150px name = François Berléand birthdate = 22 April 1952 (age 56) birthplace = Paris, FranceFrançois Berléand (born 22 April 1952) is a French actor.He plays Gilles Triquet, the officer manager and equivalent of David… …   Wikipedia

  • Bernard Murat (metteur en scène) — Pour les articles homonymes, voir Bernard Murat et Murat. Bernard Murat est un réalisateur, scénariste, metteur en scène et acteur français né le 24 novembre 1941 à Oran (Algérie), ancien élève du Cours de la Rue Blanche, classe de… …   Wikipédia en Français

  • Transporter 3 — Theatrical release poster Directed by Olivier Megaton Produced by Luc Besson …   Wikipedia

  • César/Bester Nebendarsteller — César: Bester Nebendarsteller (Meilleur acteur dans un second rôle) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Beste Nebendarsteller (Meilleure acteur dans un second rôle) seit der ersten Verleihung am 3. April 1976 im Palais des Congrès in Paris,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”