Berm
Der befestigte Sandwall (gepunktete Linie) verläuft quer durch die Westsahara
Allein die gelbe, außerhalb des "Marokkanischen Walls" liegende "Freie Zone" befindet sich nicht unter marokkanischer Herrschaft

Berm ist der aus dem Arabischen stammende Eigenname für den marokkanischen Sandwall in der Westsahara, der den von Marokko verwalteten und kontrollierten Teil des Gebietes von der sogenannten Freien Zone trennt, die weitgehend von den POLISARIO-Rebellen bzw. der Regierung der international nicht anerkannten Demokratischen Arabischen Sahara-Republik kontrolliert wird.

Die Befestigungslinie soll das Einsickern von Rebellen in die marokkanischen Südprovinzen verhindern und ähnelt in dieser militärisch-politischen Funktion der Morice-Linie (Ligne Morice) des französischen Algerienkrieges. Von der POLISARIO wird der das Land teilende Wall auch als „Mauer der Schande“, in Marokko umgangssprachlich „Hassans Wall“ (nach dem früheren König Hassan II.) genannt.

Der 2500 bis 2700 Kilometer lange Wall reicht von der marokkanisch-mauretanischen Küstengrenze im Südwesten bis zum marokkanisch-(saharisch)-algerisch-mauretanischen Dreiländereck im Nordosten des umstrittenen Gebietes. Nördlich anschließend setzt sich der Wall auch noch einige Hundert Kilometer entlang der marokkanisch-algerischen Grenze fort.

Al-Aiun und die meisten Städte bzw. Ortschaften liegen in der marokkanischen Zone, wo über 90% der fast 400.000 Einwohner der Region leben. Der Wall ist ein etwa drei Meter hoher, zumeist durch Landminen und Stacheldraht gesicherter Sandwall, nur stellenweise ist er eine Mauer oder zumindest aus Stein. In einigen Kilometern Abstand sind jeweils kleine Gruppen von marokkanischen Wachsoldaten stationiert.

In mehreren Bauphasen und militärisch-politischen Entscheidungsstufen wurden seit 1982 immer weitere Gebiete durch den Wall eingeschlossen, bei al-Hawza (Provinz Es Semara) gab es zwischenzeitlich eine kleine Lücke. Dennoch betrachtet Marokko auch die außerhalb des Walls liegenden und kaum besiedelten Wüstengebiete der "Freien Zone" (30.000 Einwohner) als sein Territorium und den Wall somit als innermarokkanische Sicherheitslinie.

Siehe auch

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berm — Berme Berme, n. [F. berme, of German origin; cf. G. brame, br[ a]me, border, akin to E. brim.] 1. (Fort.) A narrow shelf or path between the bottom of a parapet and the ditch. [1913 Webster] 2. (Engineering) A ledge at the bottom of a bank or… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • berm — [bʉrm] n. [Fr berme & Du berm < MDu baerm: for IE base see BROOM] 1. a ledge or space between the ditch and parapet in a fortification: also sp. berme ☆ 2. Dial. the shoulder of a road 3. a narrow ledge or path as at the top or bottom of a… …   English World dictionary

  • berm — narrow ledge, 1729, from Fr. berme (17c.), from O.Du. baerm edge of a dike, probably related to BRIM (Cf. brim) (q.v.). In U.S., 19c., also the name for the bank of a canal opposite the tow path …   Etymology dictionary

  • Berm — A berm is a level space, shelf, or raised barrier separating two areas. Berm is a loanword from Dutch.cite book | year=1989 | title=Oxford English Dictionary | publisher=Oxford University Press | location=Oxford, England] HistoryIn mediaeval… …   Wikipedia

  • berm — /berrm/, n. 1. Also, berme. Fort. a horizontal surface between the exterior slope of a rampart and the moat. 2. Also called bench. any level strip of ground at the summit or sides, or along the base, of a slope. 3. Also called backshore, beach… …   Universalium

  • berm — noun Etymology: French berme, from Dutch berm strip of ground along a dike; akin to Middle English brimme brim Date: 1704 1. a narrow shelf, path, or ledge typically at the top or bottom of a slope; also a mound or wall of earth or sand < a… …   New Collegiate Dictionary

  • berm — 1. noun a) A narrow ledge or shelf, as along the top or bottom of a slope b) A raised bank or path, especially the bank of a canal opposite the towpath …   Wiktionary

  • berm — [[t]bɜrm[/t]] n. 1) gel geo a level strip of ground at the summit or sides, or along the base, of a slope 2) gel a nearly flat back portion of a beach formed of material deposited by the waves 3) the shoulder of a road 4) a mound of snow or dirt… …   From formal English to slang

  • berm — /bɜm/ (say berm) noun 1. Also, berme. Fortifications a narrow terrace between the rampart and moat; bench. 2. the ledge or shoulder alongside a road. 3. NZ a strip of grass between a roadway and footpath. 4. Geology a nearly horizontal portion of …   Australian English dictionary

  • berm — berma statusas Aprobuotas sritis statyba apibrėžtis Truputį pasvira neplati aikštelė gruntinių medžiagų užtvankos šlaite. Eismui skirta berma projektuojama pagal kelių tiesimo reikalavimus. atitikmenys: angl. berm vok. Berme rus. берма pranc.… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”