Bernabrunnen
Bernabrunnen

Der Bernabrunnen ist ein Brunnen in Bern. Er befindet sich unmittelbar südlich der Bundesgasse, im Innenhof des Westflügels des Bundeshauses. Der Brunnen wurde 1858 aufgestellt und 1863 mit einer Statue versehen, welche die Berna, eine Frauengestalt als Personifikation der Stadt Bern, darstellt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Von 1852 bis 1857 entstand unter der Leitung des Architekten Jakob Friedrich Studer das «Bundes-Ratshaus», der heutige Westflügel des Bundeshauses, der die Räumlichkeiten von Parlament, Regierung und Bundesverwaltung enthielt. 1856 beschloss der Berner Gemeinderat, den Innenhof mit einem Brunnen zu verzieren. Über die Gestaltung des Standbilds war man sich noch nicht einig und vertagte die Entscheidung. Zwei Jahre später schuf der niederländische Bildhauer Joseph Hubert Verbunt den Brunnen.

Als erster regte Johannes Leeb an, den Brunnen mit der Figur der Berna zu krönen. Der Gemeinderat griff nach langem Zögern diesen Vorschlag auf und veranstaltete einen Gestaltungswettbewerb. Der erste Preis ging an Albert Walch, dessen Entwurf jedoch nicht zu befriedigen vermochte. Aus diesem Grund erhielt der Zweitplatzierte Raphael Christen im Mai 1858 den Auftrag. Das Gipsmodell war 1860 vollendet, doch herrschte in Fachkreisen Uneinigkeit darüber, ob die Statue direkt auf dem Brunnensockel oder auf einer Säule platziert werden sollte. Eine Fotomontage (damals eine neuartige Errungenschaft) schuf Klarheit und zeigte, dass die Statue auf einer Säule durchaus die Proportionen wahrte.

Der Gemeinderat entschied, die Statue als Bronzeguss ausführen zu lassen. Das Gipsmodell wurde im Oktober 1861 mit der Eisenbahn nach München zur Königlichen Erzgiesserei transportiert. Der Guss war im Mai 1863 vollendet. Die offizielle Enthüllung fand am 23. September 1863 statt, wobei Gemeindepräsident Friedrich Ludwig Effinger und Bundespräsident Constant Fornerod Ansprachen hielten.

Gestaltung

Der Sockel des Brunnens, der mit Löwenköpfen und der Jahreszahl 1858 verziert ist, symbolisiert das Gotthardmassiv. Aus vier Schwanenhälsen ergiesst sich das Wasser in das Becken, das die Form eines Schweizerkreuzes aufweist. Die Wasserstrahlen können als die im Gotthardmassiv entspringenden Flüsse Rhone, Rhein, Reuss und Ticino gedeutet werden. Auf dem Sockel stehen vier allegorische Figuren, welche die Jahreszeiten darstellen.

Über dem Sockel erhebt sich eine Säule. Auf deren Postament steht die Figur der Berna. Dabei handelt es sich um eine Frauengestalt, die eine Personifikation für die Stadt ist – ähnlich wie Helvetia für die Schweiz. Die Figur ist in einem Umhang gehüllt und trägt eine Mauerkrone. Sie hält eine Lanze in der rechten und einen Schild mit dem Wappen Berns in der linken Hand. Die Gesichtszüge sind jene von Hermine Klein, der Tochter des damaligen Bundesweibels.

Siehe auch

Weblinks

46.946577.4429

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bundeshaus (Bern) — Die Nordfassade des Bundeshauses, davor der Bundesplatz …   Deutsch Wikipedia

  • Bundeshaus (Schweiz) — Nordfassade und Bundesplatz vor der Neugestaltung Als Bundeshaus (franz. Palais fédéral, ital. Palazzo federale; lat. gemäss Aufschrift am Fries Curia Confoederationis Helveticae) wird das Schweizer Regierungs und Parlamentsgebäude in Bern… …   Deutsch Wikipedia

  • Nydeggbrücke — with the Untertorbrücke behind it, looking North. The Nydeggbrücke is a bridge in Bern, Switzerland which connects the eastern part of the old city to the new part. It crosses over the Aare River and is located very close to the Bärengraben. It… …   Wikipedia

  • Christoffelturm — A picture depicting the tower about 5 years before removal The Christoffelturm was a tower built between the years 1344 and 1346. It was located in the old part of the Swiss city of Bern, in the upper section of Spitalgasse, near Holy Spirit… …   Wikipedia

  • List of fountains in Berne — This is a list of fountains in Berne. The city of Berne, Switzerland, is known for its 16th century fountains, attributed to Hans Gieng.For a description of the 16th century fountains, see Old City of Berne#Fountains.… …   Wikipedia

  • Berner Brunnen — Die Stadt Bern ist bekannt für ihre Brunnen. Am bekanntesten sind die Figurenbrunnen aus dem 16. Jahrhundert in der Altstadt, die zum grössten Teil aus der Werkstatt des Freiburger Bildhauers Hans Gieng stammen …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesgasse — Die Bundesgasse Die Bundesgasse ist eine in der Stadt Bern (Schweiz) gelegene Strasse, sie befindet sich in unmittelbarer Nähe des Bundeshauses. Die Bundesgasse mündet im Westen in die Effingerstrasse, im Nordwesten in die Schwanengasse, im… …   Deutsch Wikipedia

  • Church of the Holy Ghost, Bern — Church of the Holy Ghost The Church of the Holy Ghost (German: Heiliggeistkirche) is a Swiss Reformed Church in Bern, Switzerland. The Swiss heritage site of national significance building …   Wikipedia

  • Bern — For other uses of Bern or Berne, see Bern (disambiguation). Bernese redirects here. For the dog breed, see Bernese Mountain Dog. Bern …   Wikipedia

  • Federal Palace of Switzerland — Federal Palace View from the Bundesplatz General information Town or city Bern Country …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”