Bernal (Argentinien)
Bernal
Basisdaten
Fläche: 23,62 km2
Lage 34° 42′ S, 58° 17′ W-34.7-58.28333333333316Koordinaten: 34° 42′ S, 58° 17′ W
Höhe ü. d. M.: 16 m
Einwohnerzahl (2001): 109.914
Dichte: 4.653 Einwohner/km2
Agglomeration: Gran Buenos Aires
  (Argentinien)
 
 
Verwaltung
Provinz: Buenos Aires (Provinz)
Partido: Quilmes
Bürgermeister: Francisco Gutiérrez,
Polo Social
Sonstiges
Postleitzahl: B1876
Karte
Lage von Bernal

Bernal ist eine Stadt im Nordwesten des Partidos Quilmes in der Provinz Buenos Aires in Argentinien. Sie liegt im Südosten des Ballungsraums Gran Buenos Aires, direkt nördlich an das eigentliche Quilmes angrenzend.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Name Bernal kommt von einer einflussreichen Familie, die sich vermutlich schon in der Kolonialzeit in der Gegend um Buenos Aires niedergelassen hatte. Pedro Bernal, der im Distrikt Quilmes lebte, teilte im Jahr 1850 einen Teil seines Grundbesitzes in kleine Parzellen ein. Dieses Jahr gilt heute als Gründungsdatum von Bernal.

Bevölkerung

Von den 109.914 Einwohnern lebten 2001 76.499 im Stadtteil Bernal Oeste (West-Bernal) und 33.415 in Bernal Este (Ost-Bernal). Bernal ist die zweitgrößte Stadt von Quilmes und besitzt 21 % der Bevölkerung dieses Partidos.

Persönlichkeiten

Hier geboren

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bernal — Den Namen Bernal tragen folgende Städte: eine Stadt in Argentinien, siehe Bernal (Argentinien) eine kleine Stadt in Mexiko, siehe Bernal (Mexiko) Bernal ist der Familienname folgender Personen: Gael García Bernal (* 1978), mexikanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Gabi Milito — Gabriel Milito Spielerinformationen Voller Name Gabriel Alejandro Milito Geburtstag 7. September 1980 Geburtsort B …   Deutsch Wikipedia

  • Roberto Carboni —  Roberto Carboni Spielerinformationen Voller Name Roberto Eduardo Carboni Geburtstag 8. April 1985 Geburtsort Bernal, Argentinien Position Mittelf …   Deutsch Wikipedia

  • Credito — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Der Crédito (span. für Kredit bzw. Glaubwürdigkeit) war eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Créditos — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Der Crédito (span. für Kredit bzw. Glaubwürdigkeit) war eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Gabriel Milito — im Februar 2011 Spielerinformationen Voller Name Gabriel Alejandro Milito Geburtstag 7. September 1980 …   Deutsch Wikipedia

  • Copa América 1922/Spiele — Diese Seite ist eine Unterseite zum Artikel Copa América 1922, der über dieses Turnier für Fußballnationalmannschaften Südamerikas informiert. Abschlusstabelle     1. Uruguay 3:1 5 3     2. Brasilien 4:2 5 3     3. Paraguay …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Weltmeisterschaft 1994/Mexiko — Dieser Artikel behandelt die mexikanische Fußballnationalmannschaft bei der Fußball Weltmeisterschaft 1994. Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikation 1.1 Erste Runde 1.2 Zweite Runde 1.3 Finalrunde …   Deutsch Wikipedia

  • Copa Sudamericana 2005 — Die Copa Sudamericana 2005 war die 4. Ausspielung des zweitwichtigsten südamerikanischen Fußballwettbewerbs für Vereinsmannschaften, der aufgrund des Sponsorings des Automobilherstellers Nissan auch unter der Bezeichnung Copa Nissan Sudamericana… …   Deutsch Wikipedia

  • Berlinale 2007 — Berlinale Palast 2007 Die 57. Internationalen Filmfestspiele Berlin fanden vom 8. Februar bis zum 18. Februar 2007 statt. Die Berlinale wurde mit Olivier Dahans Film La vie en rose (OT: La Môme) eröffnet. In dem französischen Drama verkörpert… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”