AD-07
Wappen Karte
Wappen von Andorra la Vella
Lage von Andorra la Vella
Basisdaten
Gemeinde in: Andorra
Geografische Lage: 42° 30′ N, 1° 31′ O42.50751.52257Koordinaten: 42° 30′ N, 1° 31′ O
Höhe: 1.011 m ü. NN
Fläche: 12 km²
Einwohner: 24.574 (2007)
Bevölkerungsdichte: 2.048 Einwohner je km²
Webpräsenz: www.comuandorra.ad


Stadtansicht
Casa de la Vall

Andorra la Vella [ənˈdorə lə βeʎə] (katalanisch für „Alt-Andorra“; spanisch Andorra la Vieja, französisch Andorre-la-Vieille) ist die Hauptstadt und mit ca. 25.000 Einwohnern zugleich einzige Stadt des Fürstentums Andorra. Die Gemeinde befindet sich fast genau im Zentrum des Fürstentums, sowohl geografisch betrachtet wie auch vom Verkehrsnetz her. Andorra la Vella ist die höchstgelegene Hauptstadt Europas und liegt in den östlichen Pyrenäen.

Inhaltsverzeichnis

Geografie und Klima

Andorra la Vella befindet sich im Südwesten des Staates Andorra am Zusammenfluss zweier Gebirgsbäche. Auf einer Höhe von 1.011 Meter gelegen ist es ein beliebtes Skigebiet.

Das Klima ist gemäßigt, mit kalten Wintern und warmen, trockenen Sommern. Die Temperaturen schwanken von durchschnittlich -1°C im Januar bis zu 20°C im Juli bei Niederschlagswerten von etwa 808 mm.

Geschichte

Das genaue Gründungsdatum der Stadt ist unbekannt; mit Sicherheit aber wurde sie bereits in vorchristlicher Zeit gegründet, wahrscheinlich von den Andosinen. Seit 1287 als durch eine Zusammenlegung der französischen und katalanischen Oberhoheit in diesem Gebiet Andorra entstand, war Andorra la Vella praktisch die Hauptstadt des neuen Staates, da ihr besondere Rechte gegenüber den anderen andorranischen Ortschaften eingeräumt wurden. Einige Straßen und Gebäude in der Altstadt stammen noch aus dieser Zeit. Das bemerkenswerteste Gebäude ist die ‚‚Casa de la Vall’’, erbaut im frühen 16. Jahrhundert, bis 1707 das Parlamentshaus. Andorra la Vella war während dieser Zeit die Hauptstadt eines großen und isolierten Feudalstaates.

Am Anfang des 20. Jahrhunderts wurde Andorra missachtet und war auch nicht Teil des Versailler Vertrages. Nach politischen Tumulten und einem Putschversuch von König Boris I entwickelte sich langsam eine lockere Demokratie.

Seit 1993 besitzt Andorra eine eigene Verfassung. Diese legt fest, dass der Sitz der Regierung in Andorra la Vella liegt, das dadurch auch offiziell zur Hauptstadt wurde. Währenddessen entwickelte sich Andorra la Vella zu einer Steueroase, woraufhin ein modernes Bankwesen aufgebaut werden konnte. Des weiteren entwickelte sich der Wintertourismus.

Bevölkerung

Einheimische Andorraner machen nur etwa 33% der Bevölkerung aus. Die Mehrheit der Bevölkerung besteht aus Spaniern (43%). Nennenswerte Minderheiten sind Portugiesen (11%) und Franzosen (7%). Die offizielle Sprache ist katalanisch, aber spanisch, portugiesisch und französisch werden ebenso gesprochen. Die meisten Einwohner sind Katholiken. Die Lebenserwartung liegt bei über 80 Jahren.

1865 1947 1965 1981 1985 1988 1995 2000 2005 2007
1.100 1.975 8.833 14.783 17.201 19.566 21.984 20.845 23.587 24.574

Sehenswürdigkeiten

Andorra la Vella besitzt einige Schmuckstücke romanischer Architektur, wie etwa die Kirchen Santa Coloma (9. Jh.) und Sant Esteve (11. Jh.), die Margineda-Brücke oder das Schloss Sant Vicenç d'Enclar. Ebenfalls zu besichtigen sind die Casa de la Vall, ein wegen seiner historischen Bedeutung ausgezeichnetes Gebäude. Es ist zugleich Sitz des Generalrates der Täler Andorras.

Wirtschaft und Infrastruktur

Andorra la Vella ist der Knotenpunkt des Wirtschaftsnetzes und das Industriezentrum des Landes. Im Allgemeinen werden 80% des BIP über die jährlich 10 Millionen Besucher eingenommen. Die Stadt ist ebenfalls ein Bankenzentrum. Obwohl Andorra nicht Mitglied der EU ist, ist der Euro das offizielle Zahlungsmittel.

Zu den nächstgelegenen Flughäfen Toulouse, Perpignan, Girona bzw. Barcelona benötigt man jeweils etwa drei Stunden Autofahrt, weil das Straßennetz durch die geringe Bevölkerung und das Hochgebirgsterrain nicht sehr dicht ist. In Andorra gibt es keinen Schienenverkehr, dafür aber ein kleines lokales Busnetz, welches Andorra la Vella auch mit dem Ausland verbindet.

Städtepartnerschaft

Andorra la Vella unterhält eine Städtepartnerschaft zu

Söhne und Töchter der Stadt

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AD Льва — Звезда AD Льва в представлении художника …   Википедия

  • Ad-ID — is the advertising industry standard unique identifier for all commercial assets. It replaced the ISCI system in 2003. [ [https://www.ad id.org/ Ad ID] ] It is used to track advertising from the point of concept, through creation and on to… …   Wikipedia

  • AD Leonis — Constelación Leo Ascensión recta α 10h 19min 36,28s Declinación δ +19º 52’ 12,1’’ Distancia 15,94 años luz …   Wikipedia Español

  • AD Bootis — A/B Constelación Boötes Ascensión recta α 14h 35min 12,78s Declinación δ +24º 38’ 21,4’’ Distancia …   Wikipedia Español

  • Ad Cyber-Hôtel — (LʼUnion,Франция) Категория отеля: Адрес: Avenue de Saint Caprais, 31240 LʼUnion, Франция …   Каталог отелей

  • Ad Turres — (Цриквеница,Хорватия) Категория отеля: 1 звездочный отель Адрес: Kralja Tomislava 111, 51260 Цри …   Каталог отелей

  • ad vineas Gästehaus Nikolaihof-Hotel Garni — (Маутерн,Австрия) Категория отеля: 4 звездочный отель Адрес: Ka …   Каталог отелей

  • Ad Hoc Revolt — Infobox single Name = Ad Hoc Revolt Artist = Drottnar Released = February 2006 Recorded = 2005 Genre = Technical unblack metal Length = 10:07 Label = Endtime Productions Producer = Lars Klokkerhaug Drottnar Reviews = Last single = n/a This single …   Wikipedia

  • Ad Infinitum (demo) — Infobox Album Name = Ad Infinitum Type = Demo Artist = Astrofaes Released = 1996 Recorded = 1996 Genre = Black metal Length = 27:34 Label = Self Released Producer = Reviews = Last album = This album = Ad Infinitum Next album = The Attraction:… …   Wikipedia

  • AD Sala 10 — Umacon Zaragoza Full name Asociación Deportiva Sala 10 Nickname(s) …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”