Bernard Jakoby
Bernard Jakoby

Bernard Jakoby (* 6. August 1957 in Cloppenburg) ist ein deutscher Autor, Magister der Literaturwissenschaft und arbeitet seit vielen Jahren als Dozent für Sterbeforschung in Berlin. Sein erstes Buch Auch du lebst ewig machte ihn bekannt. Seine Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt. Bernard Jakobys Thesen sind umstritten.

Inhaltsverzeichnis

Tätigkeit

Bernard Jakoby setzt sich mit Nahtod-Erfahrungen, Nachtod-Kontakten, dem Sterbeprozess und der Sterbe- und Trauerbegleitung auseinander. Er ist bemüht, Beweise zu erbringen, dass das Bewusstsein und die Seele nach dem Tod des menschlichen Körpers weiter existieren und es ein Leben nach dem Tod gibt, der Tod nur ein Übergang in eine andere Form des Seins ist, was durch die zahlreichen, spontan erlebten Nachtodkontakte empirisch nachweisbar sein soll.

Das Hauptanliegen von Bernard Jakoby ist, durch Berichte über ein „Leben nach dem Tod“ Ängste im Umgang mit Sterbenden und dem Tod abzubauen. So veranstaltet er regelmäßig Seminare und Vorträge in Deutschland, Österreich und der Schweiz und gibt in Presse, Rundfunk und Fernsehen Interviews zum Thema.

Seit einigen Jahren erhält Bernard Jakoby nach eigener Aussage „Durchgaben“ von seinem "Seelenbegleiter" Grégory. 2009 veröffentlichte er den diesbezüglich ersten Band unter dem Titel Gesetze des Jenseits – Botschaften von Gregory. In diesem Buch geht es um den Bewusstseinswandel in der heutigen Zeit und wie ein Mensch den Kontakt zu seiner Seele herstellen kann.

Bibliografie

Diskografie (Hörbücher)

  • 2002 Auch du lebst ewig – Eine spirituelle Reise in die Unsterblichkeit (Audio CD). Langen/Müller Audio-Books, ISBN 978-3784440217
  • 2006 Begegnungen mit dem Licht – Trost und Hoffnung in Meditationen und Musik (Audiobook) (Audio CD). Langen/Müller Audio-Books, ISBN 978-3784440965
  • 2010 Hoffnung auf ein Wiedersehen – Geführte Meditationen für liebevolle Sterbebegleitung und zum Trost für Angehörige (Audio CD). LangenMüller Verlag Audio-Books,ISBN 978-3784442242

Filmografie

  • 2008 Wir sterben nie – Vortrag über Sterbeforschung und Nahtoderfahrungen (DVD). ISBN 978-3981078459

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jakoby — ist der Familienname von Bernard Jakoby (* 1957), deutscher Sterbeforscher Bernhard Jakoby (* 1966), Professor für Mikroelektronik an der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz Friedrich Wilhelm Jakoby (1899 1967), deutscher Polizeibeamter Walter …   Deutsch Wikipedia

  • Leben nach dem Tod — Die Frage nach einem Leben nach dem Tod ist ein philosophisches Problem, das die Menschheit schon seit dem Altertum beschäftigt. Zu allen Zeiten gab es zu dieser Frage verschiedene Ansätze: 1. Ablehnung: Mit dem Tod ende die Existenz eines… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Jae–Jal — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Vie après la mort — Timbre poste des Îles Féroé représentant Baldur et Hodur revenant de Hel (royaume des morts) La question du prolongement ou de l anéantissement de la conscience après la mort est ancienne. L origine et la nature de la conscien …   Wikipédia en Français

  • Annette Kaiser — Annette Kaiser, (* 1948 in Zürich) ist eine Sufi Lehrerin der Naqschbandiyya Mudschaddidiyya Sufi Linie, einer Linie der Naqschbandi Tariqa, spirituelle Leiterin der Villa Unspunnen in der Schweiz und der Windschnur in Deutschland, Begründerin… …   Deutsch Wikipedia

  • Jenseits — Nahtoderfahrungen beschreiben häufig einen Tunnel mit Licht, von dem die Seele magisch angezogen wird. Jenseits (als Substantiv) ist ein etwa seit dem Beginn der Moderne im Deutschen geläufiger Begriff zur Bezeichnung des „anderen Bereichs“, der… …   Deutsch Wikipedia

  • Sterben — Übergeordnet Biologischer Prozess Untergeordnet Zelltod Gewebetod …   Deutsch Wikipedia

  • Thanatologie — Der Ausdruck Thanatologie (gr. θανατολογία, von θάνατος thánatos „Tod“ und logie) bezeichnet die Wissenschaft vom Tod, vom Sterben und der Bestattung. Das Augenmerk dieser Wissenschaft liegt auf den psychologischen und soziologischen Aspekten des …   Deutsch Wikipedia

  • Unsterblichkeit — ist die Vorstellung eines zeitlich unbegrenzten Lebens in physischer oder spiritueller Form. Dazu zählen: die Unsterblichkeit mythologischer Wesen und Figuren, die nicht menschlich sind die Unsterblichkeit der Seele als zentraler Bestandteil… …   Deutsch Wikipedia

  • Vampires (film) — Vampires Titre original John Carpenter s Vampires Réalisation John Carpenter Acteurs principaux James Woods Daniel Baldwin Sheryl Lee Thomas Ian Griffith Maximilian Schell Scénario Don Jakoby John Steakley (roman) …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”