Bernard Makuza

Bernard Makuza (* 30. September 1961) war vom 8. März 2000 bis zum 7. Oktober 2011 Premierminister von Ruanda. Er gehört der Ethnie der Hutu an.

Bernard Makuza war vor dem Amtsantritt als Premierminister Botschafter in Burundi und Deutschland.[1] Nach seiner Ablösung als Premierminister wurde Makuza von Präsident Kagame zum Senator ernannt.[2]

Einzelnachweise

  1. His Excellence Makuza Bernard. Office of the Prime Minister. Republic of Rwanda, abgerufen am 12. Juni 2007.
  2. Rwanda: Pierre D Habumuremyi Appointed Prime Minister. In: allafrica.com. 7. Oktober 2011, abgerufen am 14. Oktober 2011 (englisch).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bernard Makuza — (1961) es un político ruandés, fue Primer Ministro de Ruanda. Ocupó el cargo desde el 8 de marzo de 2000 hasta el 7 de octubre de 2011. De la etnia hutu, Makuza era miembro del Movimiento Democrático Republicano cuando fue acusado de promover el… …   Wikipedia Español

  • Bernard Makuza — Mandats 7e Premier ministre rwandais 8 mars 2000 …   Wikipédia en Français

  • Bernard Makuza — Infobox Prime Minister name = | order = Prime Minister of Rwanda president = Pasteur Bizimungu Paul Kagame deputy = term start = 08 March 2000 term end = predecessor = Pierre Célestin Rwigema successor = birth date = 1961 birth place = spouse =… …   Wikipedia

  • Makuza — Bernard Makuza (* 30. September 1961) ist seit dem 8. März 2000 Premierminister von Ruanda. Er gehört der Ethnie der Hutu an. Bernard Makuza war vor dem Amtsantritt als Premierminister Botschafter in Burundi und Deutschland.[1] Einzelnachweise ↑… …   Deutsch Wikipedia

  • Rwanda — Rwandan, adj., n. /rooh ahn deuh/, n. a republic in central Africa, E of the Democratic Republic of the Congo: formerly comprising the N part of the Belgian trust territory of Ruanda Urundi; became independent 1962. 7,737,537; 10,169 sq. mi.… …   Universalium

  • Republik Ruanda — Republic of Rwanda (engl.) République du Rwanda (frz.) Repubulika y u Rwanda (Kinyarwanda) Republik Ruanda …   Deutsch Wikipedia

  • Ruandisch — Republic of Rwanda (engl.) République du Rwanda (frz.) Repubulika y u Rwanda (Kinyarwanda) Republik Ruanda …   Deutsch Wikipedia

  • Kayibanda — Grégoire Kayibanda (* 1. Mai 1924 in Tare; † 15. Dezember 1976, an einem unbekannten Ort) war ein ruandischer Politiker. Zwischen 1961 und 1973 war er Präsident des Landes. Kayibanda stammte aus dem Süden des Landes. Er war einer der Führer des… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mah–Mak — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Staatsoberhäupter 2000 — Übersicht ◄◄ | ◄ | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | Liste der Staatsoberhäupter 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | ► | ►► Weitere Ereignisse Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”