Bernard Roger (Foix)

Bernard Roger († zwischen 1036 und 1038) war ein Graf von Couserans sowie Herr von Foix. Er war der zweite Sohn seines Vorgängers Graf Roger des Alten und dessen Ehefrau Adelais. Weiterhin war er durch Heirat als Bernard I. Roger Graf von Bigorre.

Die Burg von Foix

Bernard Roger wird bereits im Jahr 1011 als Graf in einer Urkunde der Abtei von Saint-Hilaire bei Limoux genannt, wahrscheinlich war er schon einige Zeit Mitregent seines Vaters, der im Jahr darauf verstarb. Wenngleich Bernard Roger vermutlich noch den Titel eines Grafen von Couserans trug, gilt er allgemein als erster der Grafen von Foix. Die Burg von Foix war lediglich ein Teil der Domäne der Grafschaft Couserans, jedoch sollte sie unter Bernard Roger und seinen Nachfolgern zur Hauptresidenz der Grafen werden und damit auch zur neuen Namensgeberin ihres Territoriums. Bernard Roger selber erweitere die bereits bestehende Wehranlage um einen Turm, genannt Tour d’Arget (im Bild links), der an der Nordseite des Felsens das Tal des gleichnamigen Flusses beherrscht. Das Dach des Turmes wurde allerdings erst im 14. Jahrhundert aufgesetzt. Weiterhin förderte Bernard Roger während seiner Herrschaft den Bau einer Stadt am Fuße der Burg.

Über weitere Handlungen des Grafen ist nichts bekannt. Dennoch muss sein politischer Einfluss in jener Zeit sehr hoch gewesen sein, was sich aus denn weitreichenden familiären Verbindungen seiner Familie schließen lässt. Bernard Roger starb um die Jahre 1036 bis 1038 und soll für die damalige Zeit ein hohes Alter von über 70 Jahren erreicht haben. Er wurde in der Abtei St. Volusien bei Foix bestattet.

Familie und Erbregelung

Graf Bernard Roger war verheiratet mit Arsinde/Gersende († um 1032 bis 1034), der Erbin der Grafschaft Bigorre. Ihre Kinder waren:

  • Bernard II. († 1077), Graf von Bigorre
  • Roger I. († 1067), Graf von Foix, als Roger II. Graf eines Teils von Carcassonne
  • Peter Bernard († 1071), Graf von Couserans, ab 1067 Graf von Foix
  • Heraclius , Bischof von Bigorre
  • Gilberga/Ermensinde († am 1. Dezember 1049), verheiratet seit 1036 mit König Ramiro I. von Aragon
  • Estefanía († 1058), verheiratet seit 1038 mit König García III. (V.) von Navarra

Ähnlich wie sein Vater traf Bernard Roger für seine Söhne die Entscheidung sein Erbe zu teilen. Der älteste Bernard erhielt das mütterliche Erbe Bigorre, dass Haus Foix sollte dort aber schon nach einer Generation aussterben.

Für den zweiten Sohn Roger aber entschied er die Grafschaft Couserans aufzuteilen, indem er Foix und weitere Burgen in dessen Umland wie Castelpenent und Lordat aus Couserans herauslöste und Roger mit diesen bedachte. Für dieses neue Territorium, das pays de Foix (Land von Foix), sollte Roger mit gräflichen Rechten ausgestattet werden, wodurch letztlich die Grafschaft Foix begründet wurde. Für den dritten Sohn Peter Bernard verblieb lediglich das verkleinerte Couserans. Da allerdings dessen älterer Bruder ohne Erben sterben sollte, vereinte Peter Bernard beide Territorien wieder.

Weblinks

„Kurzbiografie zu Bernard Roger von Foix“ (französisch)


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Roger-Bernard II. (Foix) — Roger Bernard II. (* um 1195; † 26. Mai 1241), genannt der Große, war von 1223 bis zu seinem Tod Graf von Foix. Er war der einzige erbberechtigte Sohn und Nachfolger seines Vaters Graf Raimund Roger und dessen Ehefrau Philippa de Montcada. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Roger Bernard II. (Foix) — Roger Bernard II. (* um 1195; † 26. Mai 1241), genannt der Große, war von 1223 bis zu seinem Tod Graf von Foix. Er war der einzige erbberechtigte Sohn und Nachfolger seines Vaters Graf Raimund Roger und dessen Ehefrau Philippa de Montcada. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernard-Roger de Foix — (v. 980 † 1036/1038) est le premier comte de Foix , de 1012 à sa mort, comte de Bigorre et fils cadet de Roger Ier le Vieux, comte de Carcassonne et de son épouse Adélaïde. Biographie A la mort de son père, il partage les biens de ce dernier avec …   Wikipédia en Français

  • Bernard Roger de Foix — (° vers 980 †1036/1038) est le premier comte de Foix, de 1012 à sa mort, comte de Bigorre et fils cadet de Roger Ier le Vieux, comte de Carcassonne et de son épouse Adélaïde. Biographie À la mort de son père, il partage les biens… …   Wikipédia en Français

  • Bernard-Roger of Foix — He was the son of count Roger I of Carcassonne. His elder brother, Raymond I of Carcassonne inherited the county of Carcassonne and the remaining part of the lordship of Comminges. Bernard Rogers comital status is attested in the donation to the… …   Wikipedia

  • Roger-Bernard III. (Foix) — Roger Bernard III. († 3. März 1303) war von 1265 bis zu seinem Tod Graf von Foix, Vizegraf von Castelbon (als Roger Bernard II.), ab 1290 durch Heirat Vizegraf von Béarn (als Roger Bernard I.) und seit 1278 Co Herr von Andorra. Er war der einzige …   Deutsch Wikipedia

  • Roger Bernard I. (Foix) — Roger Bernard I. († November 1188), genannt le Gros („der Dicke“ oder „der Fette“), war seit 1148 bis zu seinem Tod Graf von Foix. Er war der einzige Sohn von Graf Roger III. von Foix und dessen Ehefrau Jimena von Barcelona. Mütterlicherseits war …   Deutsch Wikipedia

  • Roger-Bernard de Foix-Castelbon — Roger Bernard III de Foix Castelbon Roger Bernard III de Foix Castelbon, (1310 †1350), est vicomte de Castelbòn et des autres terres catalanes léguées par ses parents Gaston Ier de Foix Béarn († 1315), et Jeanne d Artois († 1350). Sommaire 1… …   Wikipédia en Français

  • Roger Bernard III. (Foix) — Darstellung Roger Bernards nach einem Siegel, 1880 Roger Bernard III. († 3. März 1303) war von 1265 bis zu seinem Tod Graf von Foix, Vizegraf von Castelbon (als Roger Bernard II.), ab 1290 durch Heirat Vizegraf von Béarn (als Roger Bernard I.)… …   Deutsch Wikipedia

  • Raimund Roger (Foix) — Raimund Roger (franz: Raymond Roger, okzit: Ramon Roger; † 27. März 1223) war von 1188 bis zu seinem Tod ein Graf von Foix. Bekannt wurde er als entschiedener Gegner des Albigenserkreuzzuges. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft 2 Erste Jahre 3 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”