Bernard Thevenet

Bernard Thévenet (* 10. Januar 1948 in Saint-Julien de Civry) ist ein ehemaliger französischer Radrennfahrer.

Thévenet avancierte Mitte der 70er Jahre zum französischen Radsportler Nummer 1. 1973 belegte er bei der Tour de France den zweiten Platz hinter Luis Ocaña, 1974 fiel er bei der Tour wegen Krankheit aus. Berühmt ist Thévenet für seine Attacke auf Eddy Merckx am Col d’Izoard bei der Tour de France 1975. Merckx, der zu diesem Zeitpunkt mit Rückenproblemen und den Folgen eines Faustschlages eines Fans zu kämpfen hatte, versuchte gegenzuhalten, verlor jedoch die Führung ohne sie wiedererlangen zu können. Thévenet gewann die Tour schließlich und beendete damit die Vorherrschaft des bis dahin fünfmalig in Folge siegenden Eddy Merckx. 1977 konnte er seinen Erfolg bei der Tour de France wiederholen. Neben vielen kleineren Rennen gewann er unter anderem auch die Katalonienrundfahrt 1974 sowie die Dauphiné Libéré der Jahre 1976 und 1977. 1981 beendete er seine aktive Radsportkarriere.

Thévenet wurde 1977 bei Paris-Nizza positiv getestet. Im folgenden Winter musste er aufgrund eines Leberleidens ins Krankenhaus eingeliefert werden, dessen Auftreten dem Langzeitgebrauch von Steroiden zugeschrieben wurde. Thévenet gab später öffentlich bekannt, über einen Zeitraum von 3 Jahren mit Kortison gedopt zu haben. [1]

Heute führt Thévenet eine Firma, die Sportbekleidung vertreibt.


Weblinks

Quellen

  1. 1950 - 1980, Anabolika und Glukosteroide halten Einzug. www.cycling4fans.de

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bernard Thevenet — Bernard Thévenet Pour les articles homonymes, voir Thévenet. Bernard Thévenet (« Nanar »), né le 10 janvier 1948 à Saint Julien de Civry (au lieu dit Le Guidon), est un ancien coureur cycliste français. Sommaire 1 Biographie …   Wikipédia en Français

  • Bernard Thévenet — Thévenet bei den Sechs Tage von Grenoble 2011 Bernard Thévenet (* 10. Januar 1948 in Saint Julien de Civry) ist ein ehemaliger französischer Radrennfahrer. Thévenet avancierte Mitte der 1970er Jahre zum französischen Radsportler Nummer 1. 1973… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernard Thévenet — Saltar a navegación, búsqueda Bernard Thévenet (nacido el 10 de enero de 1948 en Saint Julien de Civry, Francia), apodado Nanar, fue un ciclista profesional desde 1970 hasta 1981, período durante el cual consiguió 100 victorias. Mejor conocido,… …   Wikipedia Español

  • Bernard Thévenet — (nacido el 10 de enero de 1948 en Saint Julien de Civry, Francia), apodado Nanar, fue un ciclista profesional desde 1970 hasta 1981, período durante el cual consiguió 100 victorias. Mejor conocido, probablemente, por ser quien puso fin al reinado …   Enciclopedia Universal

  • Bernard Thévenet — Pour les articles homonymes, voir Thévenet. Bernard Thévenet …   Wikipédia en Français

  • Bernard Thévenet — Infobox Cyclist ridername = Bernard Thévenet fullname = Bernard Thévenet nickname = dateofbirth = birth date and age|1948|1|10 country = FRA height = weight = currentteam = Retired discipline = Road role = Rider ridertype = All Rounder… …   Wikipedia

  • Thévenet — ist der Familienname von: Bernard Thévenet (* 1948), französischer Radrennfahrer François Thévenet (1845–1910), französischer Politiker Louis Michel Auguste Thévenet (1764–1848), französischer General Virginie Thévenet (* 1957), französische… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernard Gauthier — (* 22. September 1924 in Beaumont Monteux/Drôme) ist ein ehemaliger französischer Radrennfahrer. Den größten Teil seiner Profizeit fuhr er für das Mercier Team. Inhaltsverzeichnis 1 „Monsieur Bordeaux Paris“ 2 Teilnahmen bei der Tour de France …   Deutsch Wikipedia

  • Bernard Bourreau — Bernard Bourreau …   Wikipédia en Français

  • Bernard Hinault — Pour les articles homonymes, voir Hinault. Bernard Hinault …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”