Bernardino Caballero

Bernardino Caballero Melgarejo (* 20. Mai 1839 in Ybycuí; † 26. Mai 1912 in Asunción) war ein paraguayischer General und Politiker. Er war Präsident Paraguays vom 4. September 1880 bis zum 25. November 1886.

Bernardino Caballero, der über keine tiefer gehende Schulbildung verfügte, trat bereits in jungen Jahren dem paraguayischen Heer bei, und beteiligte sich im Tripel-Allianz-Krieg an entscheidenden Schlachten.

Durch seine kriegerischen Erfolge wurde Caballero im August 1869 zum Divisionsgeneral befördert.

Nach dem durch die paraguayische Niederlage 1870 beendeten Krieg kam es in Paraguay zu einer Phase der innerpolitischen Instabilität und häufigen Regierungswechseln. 1874 wurde Caballero von der Regierung Jovellanos zum Innenminister ernannt, und hatte in den Folgejahren verschiedene Staatsämter - als Kriegs-, Innen-, Justiz- und Erziehungsminister inne.

1880 wurde Caballero provisorischer Staatspräsident; die formelle Wahl erfolgte anschließend für die Periode 1882 - 1886. Die für diese Zeit relativ lange Dauer seines Amtes ermöglichte eine Reihe von Reformen, die für das kriegszerstörte Paraguay von Bedeutung waren, so etwa ein zentrales Personenregister und öffentliche Kreditinstitutionen.

Während der 1880er Jahre förderte Caballero die Einwanderung deutscher Kolonisten, welche sich in der Gegend um San Bernardino, einer Stadt, die nach ihm benannt wurde, niederließen.

1887 gründete Caballero die Colorado-Partei, welche von 1947 bis 2008 in Paraguay ununterbrochen die Regierung stellte.


Vorgänger Amt Nachfolger
Cándido Bareiro Präsident Paraguays
1880–1886
Patricio Escobar

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bernardino Caballero — Saltar a navegación, búsqueda Bernardino Caballero Presidente de Paraguay 4 de septiembre de 1880 – 25 de novi …   Wikipedia Español

  • Bernardino Caballero — Melgarejo (20 March 1839 26 February 1912) was the President of Paraguay from 1881 until 1886 and founder of the Colorado Party.A descendant from Spanish nobility, he was the son of Jose Ramón Caballero de Anazco (a descendant from Tupac Huallpa… …   Wikipedia

  • General Bernardino Caballero (Paraguay) — Saltar a navegación, búsqueda General Bernardino Caballero Bandera …   Wikipedia Español

  • General Bernardino Caballero — Bandera …   Wikipedia Español

  • Colegio Nacional de la Capital Gral. Bernardino Caballero — Localización Dirección Avda. Eusebio Ayala 530 Asunción …   Wikipedia Español

  • Bernardino Hugo Saguier Caballero — Saltar a navegación, búsqueda Bernardino Hugo Saguier Caballero Secretario General de la ALADI Actualmente en el carg …   Wikipedia Español

  • Bernardino (nombre) — Saltar a navegación, búsqueda Para otros usos de este término, véase Bernardino. Bernardino San Bernardino de Siena. Origen Germano Género Masculino …   Wikipedia Español

  • Caballero (desambiguación) — Saltar a navegación, búsqueda El término caballero puede referirse a: una persona que monta a caballo o es parte de una de las distintas instituciones de caballería Lugares Caballeros (Cuenca), pedanía de Villar de Olalla (Cuenca, España).… …   Wikipedia Español

  • Caballero — (spanische Bezeichnung für Edelmänner und Ritter) ist der Familienname folgender Personen: Bernardino Caballero (1839–1912), paraguayischer General und Politiker Eugenio Caballero (* 1970), mexikanischer Szenenbildner Fermín Caballero y Morgáez… …   Deutsch Wikipedia

  • Caballero (surname) — Caballero, the Spanish word for knight and a common surname, can refer to:In politics:* Bernardino Caballero, the President of Paraguay from 1880 until 1886 and founder of the Colorado Party * Francisco Largo Caballero, Spanish politician and… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”