Bernardo Strozzi

Bernardo Strozzi (* 1581 in Genua; † 2. August 1644 in Venedig), genannt il Prete Genovese und il Cappuccino, war ein italienischer Maler des Barock.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Ab 1598 war er Kapuzinermönch, ab 1610 Weltgeistlicher, ab 1630 in Venedig.

Nach dem Auftrag, Claudio Monteverdi zu porträtieren, wuchs seine Bekanntheit und er machte sich einen Namen als il prete Genovese (der Priester aus Genua). Seine Porträtgemälde bilden daher viele der zeitgenössischen Venezianer ab. Seine Werke sind heute in vielen Museen der Welt zu sehen.

Leistungen

Strozzi gilt als einer der bedeutendsten Vertreter des Kolorismus im 17. Jahrhundert. Sein Werk ist eine Zusammenführung zahlreicher stilistischer Einflüsse: während für seine Altarbilder Caravaggio prägendes Vorbild war, holte er sich für seine Genrebilder zahlreiche Anregungen bei den Flamen Pieter Aertsen, Rubens und van Dyck. Die aufgehellte Palette seines Kolorismus in den venezianischen Jahren weist bereits auf Tiepolo voraus.

Werke (Auswahl)

  • Bildnis des Prokurators Giovanni Grimani (Venedig, Palazzo Barbaro)
  • Das Gleichnis vom Zinsgroschen (München, Alte Pinakothek), um 1630 in mehreren Fassungen
  • Die Köchin (Genua, Palazzo Rosso)
  • Die Heilung des Tobias (Sankt Petersburg, Eremitage), um 1635
  • Die Predigt Johannes des Täufers (Wien, Kunsthistorisches Museum)
  • Doge Francesco Erizzo (Wien, Kunsthistorisches Museum, und Venedig, Accademia)
  • Gastmahl bei Simon (Venedig, Accademia)
  • Hl. Sebastian (Venedig, Chiesa di San Benedetto)
  • Hl. Lorenz (Venedig, Chiesa di San Niccolò da Tolentino)
  • Kardinal Federico Correr (Venedig, Civico Museo Correr)
  • Verkündigung Mariens (Budapest, Szépművészeti Múzeum, in zwei Fassungen)

Weblinks

 Commons: Bernardo Strozzi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bernardo Strozzi — Saltar a navegación, búsqueda La tocadora de viola, h. 1630 1640 (Gemäldegalerie Alte Meister, Dresde). Bernardo Strozzi (llamado Il Cappuccino, «el Capuchino» o el «Fraile genovés» Génova, h. 1581 Venecia, 2 de ag …   Wikipedia Español

  • Bernardo Strozzi — (c. 1581 ndash; August 2, 1644) was a prominent and prolific Italian Baroque painter born and active mainly in Genoa, and also active in Venice. BiographyStrozzi was born in Genoa. He was probably not related to the other Strozzi family. In 1598 …   Wikipedia

  • Bernardo Strozzi — Portrait de Claudio Monteverdi à Venise (1640) Bernardo Strozzi, dit, il Capucini Genovese ou, il Prete Genovese, (Gênes, 1581 2 août 1644, Venise) est un peintre baroque italien de l école génoise. il est …   Wikipédia en Français

  • Bernardo — ist eine Form von Bernhard und der Vorname von Bernardo Alberto Houssay (1887–1971), argentinischer Physiologe Bernardo Atxaga (* 1951), baskischer Schriftsteller Bernardo Bellotto (1722–1280), venezianischer Maler Bernardo Bembo (1433–1519),… …   Deutsch Wikipedia

  • Strozzi family — Coat of arms of the Strozzi family. Strozzi is the name of an ancient and noble Florentine family. Palla Strozzi (1372 1462) played an important part in the public life of Florence, and founded the first public library in Florence in the… …   Wikipedia

  • Strozzi — Die Strozzi sind eine alte Florentiner Patrizierfamilie, die bereits im 13. Jahrhundert nachweisbar ist, sich früh in mehrere Zweige aufteilte, und im 14. Jahrhundert eine wesentliche Rolle spielte. Ihr Reichtum gründete sich auf Bankgeschäfte,… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernardo Salviati — (* 1508 in Florenz; † 6. Mai 1568 in Rom) war ein Kardinal der katholischen Kirche. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Familie 2 Leben 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Strozzi — Strozzi, berühmtes italienisches Geschlecht, bes. merkwürdig sind: 1) Tito Vespasiano, geb. gegen 1422 in Ferrara; kam zu hohen Würden daselbst, entfernte sich jedoch, als er Undank erfuhr, von Ferrara u. starb 1505 bei Stacano; er schr.:… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Strozzi [3] — Strozzi, Bernardo, Maler, genannt il Prete Genovese oder il Cappuccino, geb. 1581 in Genua, war daselbst, später in Venedig, tätig, wo er Weltpriester war und 3. Aug. 1644 starb. S. malte im naturalistischen Stil des Caravaggio viele Fresken und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Strozzi — Strozzi, Bernardo, ital. Maler, geb. 1581 in Genua, gest. 1644 zu Venedig; bes. religiöse Bilder, auch Bildnisse …   Kleines Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”