Bernd-Michael Friedrich

Bernd-Michael Friedrich (* 13. Februar 1951 in Weimar) ist ein deutscher Politiker der Partei Die Linke.

Leben

Michael Friedrich absolvierte nach seinem Abitur von 1969 bis 1974 ein Studium der Mathematik in Rostow am Don (UdSSR). Er schloss dieses als Diplom-Mathematiker ab. In Deutschland war er dann von 1974 bis 1979 an der Karl-Marx-Universität Leipzig in der Sektion Mathematik und von 1979 bis 1990 an der Akademie für Staat und Recht in Potsdam-Babelsberg tätig. In dieser Zeit promovierte er 1981 zum Dr. rer. nat. und 1987 zum Dr. sc. pol.

Er ist verheiratet, zwei Töchter und gehört keiner Konfession an.

Politik

Michael Friedrich trat 1977 in die SED ein (ab 1990 PDS). Er ist für seine Partei seit 1990 Mitglied im Kreistag Delitzsch (später Kreistag Nordsachsen) und seit 1999 im Gemeinderat Löbnitz.

1990 war er Mitglied der Volkskammer und dadurch für kurze Zeit auch Mitglied des Deutschen Bundestages.

Seit Oktober 1990 ist er Mitglied des Sächsischen Landtags. Dort ist er stellvertretender Vorsitzender des Innenausschusses. Zu dem ist er unter anderem als ordentliches Mitglied im Verfassungs-, Rechts- und Europaausschuss sowie im 1. Untersuchungsausschuss der 4. Wahlperiode (Thema Sächsische Landesbank). Für seine Fraktion ist er Landtagssprecher für den Bereich Kommunalpolitik.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Michael Friedrich — 1990 Bernd Michael Friedrich (* 13. Februar 1951 in Weimar) ist ein deutscher Politiker (Die Linke). Er war von 1990 bis 2009 Mitglied des Sächsischen Landtags …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich (Familienname) — Friedrich ist ein deutscher Familienname. Für den Vornamen siehe Friedrich. Herkunft und Bedeutung Der Name „Friedrich“ setzt sich aus den althochdeutschen Wörtern fridu „Frieden“ und rîhhi „mächtig“, „Fürst“ zusammen. Er ist das Patronym des… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Nietzsche — Friedrich Nietzsche, 1882 (Photographie von Gustav Adolf Schultze) …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Hildebrandt (Politiker) — Friedrich Hildebrandt Friedrich (Karl Heinrich August) Hildebrandt (* 19. September 1898 in Kiekindemark; † 5. November 1948 in Landsberg am Lech) war Gauleiter der NSDAP, SS Obergruppenführer und zum Tode verurteilter Kriegsverbrecher …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Pössinger — Nickname Michl Born 18 January 1919 …   Wikipedia

  • Michael Cashman — MEP Michael Cashman in 2009 Member of the European Parliament for West Midlands Incumbent …   Wikipedia

  • Friedrich II. (Italien) — Friedrich II. mit seinem Falken. Aus seinem Buch De arte venandi cum avibus (Über die Kunst, mit Vögeln zu jagen) (Rom, Biblioteca Apostolica Vaticana, Pal. lat. 1071, fol. 1v, Süditalien/Sizilien 1258 1266) Friedrich II. (* 26. Dezember 1194 in… …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Rotschopf — (* 28. Oktober 1969 in Lienz, Österreich) ist ein österreichischer Schauspieler und Sprecher. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen 3 Theaterrollen (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Nietzsche — Born October 15, 1844 Röcken bei Lützen, Prussia Died August 25, 1900(1900 08 25) (aged 55) Weimar, Saxony …   Wikipedia

  • Bernd Alois Zimmermann — (eigentlich Bernhard Alois Zimmermann; * 20. März 1918 in Erftstadt Bliesheim; † 10. August 1970 in Frechen Königsdorf bei Köln) war einer der herausragenden deutschen Komponisten der musikalischen Avantgarde, der in der Auseinandersetzung mit… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”