Bernd-Wolf Dettelbach

Bernd-Wolf Dettelbach (* 1951 in Pinneberg) ist ein deutscher Maler und Plastiker.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Von 1975 bis 1981 studierte Dettelbach Kunstpädagogik und Freie Kunst an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig bei Malte Sartorius und Siegfried Neuenhausen und nahm zwischen 1981 und 1982 Lehraufträge für Aktzeichnen und Druckgrafik an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig wahr. Gleichzeitig leitete er zwischen 1981 und 1982 die Bildhauerwerkstatt der JVA Bremen-Oslebshausen. Im Jahr 1983 erwarb Dettelbach ein Druckstipendium des Landes Niedersachsen und erhielt 1985 eine Projektförderung des Bundesministeriums für Bildung und Wissenschaft. 1987 nahm er an der 6. Internationalen Grafikwerkstatt in Ost-Berlin teil und am 3. Internationalen Wettbewerb „Scultura e ambiente“ in Cagliari auf Sardinien. 1988 erhielt Bernd-Wolf Dettelbach ein Auslandsstipendium der Stiftung Kunstfonds und des Goethe-Instituts für Nigeria.

Ausstellungen (Auswahl)

  • 1983 Kunstverein Hannover (Studioausstellung)
  • 1984 Intergrafik, Berlin/DDR
  • 1985 Galerie Artforum, Hannover
  • 1986 Galerie 9, Celle
  • 1988 Zeichnung 88, Pecsi Galeria, Pecs, Ungarn
  • 1989 Nationalmuseum Onikan und Goethe Institut, Lagos, Nigeria
  • 1990 Kunstverein Langenhagen (mit Siegfried Neuenhausen)
  • 1992 Galerie Zörnig und Mock, Hannover
  • 1993 Galeria L’Ariete, Bologna
  • 1994 Galerie Zörnig und Mock, Hannover
  • 1999 Kunstverein Melle
  • 2001 Kunstverein Neustadt
  • 2002 Galerie „Vom Zufall und vom Glück“, Hannover
  • 2003 Galerie Engelsmühle, Darmstadt
  • 2004 Galerie Schlehn, Neustadt
  • 2005 Kunstverein Neustadt
  • 2008 Städtische Galerie Kubus, Hannover

Veröffentlichungen

  • Kolonne Kunst – Ein Bericht über 1528 Stunden Bildhauerei mit Gefangenen, 1986, Verlag Hinz und Kunst, Braunschweig
  • Das Leben und alles ist richtig schön, bis auf den Knast in: Tendenzen , Zeitschrift für engagierte Kunst, Heft 125, Damnitz Verlag München, Mai/Juni 1979, S. 32
  • Arbeitskolonne Kunst, in: Tendenzen, Heft 139, a.a.O., S. 59
  • Kunst und Knast, in: Wespennest- Zeitschrift für brauchbare Texte und Bilder, Heft 46, Wien 1982
  • Die längste Radierung der Welt, in: Kunst und Unterricht, Heft 74, Erhard Friedrich Verlag, Seelze 1982
  • Bildhauerei im Strafvollzug in: Kunst und Therapie, Schriftenreihe zu Fragen der ästhetischen Erziehung, Heft 3, Verlag Kunst und Therapie, Köln 1983

Literatur

  • Heide Grape Albers: Neuer Figurenpark in Bremen-Oslebshausen, in Kunst und Museen, Heft 28, Senator für Wissenschaft und Kunst Bremen 1982, S.9
  • Dr. Beatrix Nobis: Parabel von Macht und Ohnmacht in: Dettelbach-Neuenhausen, (Katalog), Kunstverein Langenhagen,1990
  • Dr. Beatrix Nobis: Der elektrifizierte Don Quichote in: Dettelbach – Objekte (Katalog), Galerie Zörnig und Mock, 1994
  • Kunstkonturen-Künstlerprofile, Bund Bildender Künstler für Niedersachsen, 1998
  • Dr. Rainer Grimm: Blickwechsel in: „Scambi di vista“ (Katalog), Istituto di Cultura Germanica, Galeria L’Ariete und Kommunalverband Großraum Hannover, 1993
  • Dr. Roland Held: Dämon Schwefelgelb und Dämon Pestilenzschwarz – die Malerei von Bernd-Wolf Dettelbach in: Bernd-Wolf Dettelbach – Malerei (Katalog), Galerie Engelsmühle, Darmstadt

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Biografien/Det–Dez — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Kunstverein Hannover — Sitz des Kunstvereins Hannover im Künstlerhaus Hannover Der Kunstverein Hannover ist ein Kunstverein, der seinen Sitz im Künstlerhaus in Hannover hat. Der Verein richtet jährlich fünf bis acht Ausstellungen zeitgenössischer Kunst aus …   Deutsch Wikipedia

  • Hoheim — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Rudolf Freiherr von Roman — Pour les articles homonymes, voir Roman. Rudolf Freiherr von Roman Naissance 19 novembre 1893 Bayreuth, Bavière Décès 18 février 1970 (à 76 ans) Schernau (Dettelbach) …   Wikipédia en Français

  • Liste der Ritter des Deutschen Ordens — Ernst von Aufseß im Deutschen Orden: Aufschwörschild in St. Jakob in Nürnberg …   Deutsch Wikipedia

  • Ritter des Deutschen Ordens — Ernst von Aufseß im Deutschen Orden: Aufschwörschild in St. Jakob in Nürnberg …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Rittern des Deutschen Ordens — Ernst von Aufseß im Deutschen Orden: Aufschwörschild in St. Jakob in Nürnberg …   Deutsch Wikipedia

  • Kitzingen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bonaventura Andres — Johann Bonaventura Andres (* 29. Mai 1743 in Nürnberg[1]; † 16. Mai 1822 in Würzburg) war ein deutscher Jesuiten Pater, Pädagoge, Hochschullehrer und Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”