Bernd A. Mertz

Bernd A. Mertz (* 10. Juli 1924 in Berlin; † 17. November 1996 in Frankfurt am Main), war ein deutscher Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor und Astrologe.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Mertz schrieb mehrere zahlreiche Drehbücher für Theaterstücke und Fernsehspiele. Ab 1967 moderierte er im ORF die Sendung "Prominente spielen ihre Lieblingsidee". 1970 kam er mit der Astrologie in Berührung, die ihn faszinierte, so dass er diese zu seinem Hauptberuf machte. In der Falkenreihe schrieb er eines der meist verkauften Einführungsbücher in die Astrologie im deutschsprachigen Raum. Er gilt heute als einer der führenden Vertreter der modernen Astrologie. In 50 Büchern und mehreren Artikeln befasste er sich mit Themen der Astrologie.

Werke

Astrologie (Auswahl)

Drehbücher und Stücke (Auswahl)

  • Der Boss ist tod (1964)
  • Erschiess mich doch, Liebling (1966)
  • Doppelrollen im Quartett (1966)
  • Bitte um sanften Mord (1967)
  • Die Sexparty (1970)
  • Freitag dienstbereit: Passagen-Apotheke (1971)

Biografie

  • Vom Saulus zum Paulus - Bernd A. Mertz und sein Weg zur Astrologie, von Christiane Eisler-Mertz ISBN 978-3-925100-34-5 (1997)

Hörbuch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mertz — ist der Familienname folgender Personen: Albrecht Mertz von Quirnheim (1905–1944), deutscher Offizier und Widerstandskämpfer Bernd A. Mertz (1924–1996), deutscher Regisseur, Schauspieler, Sachbuchautor und Astrologe Bertrand Mertz (* 1962),… …   Deutsch Wikipedia

  • Albrecht Mertz Von Quirnheim — (25 mars 1905, 21 juillet 1944) est un officier allemand et un combattant de la résistance contre l Allemagne nazie impliqué dans le complot du 20 juillet 1944 contre Adolf Hitler. Biographie Il est né à Munich, son père est Hermann Ritter Mertz… …   Wikipédia en Français

  • Albrecht Ritter Mertz von Quirnheim — Albrecht Mertz von Quirnheim Albrecht Mertz von Quirnheim (25 mars 1905, 21 juillet 1944) est un officier allemand et un combattant de la résistance contre l Allemagne nazie impliqué dans le complot du 20 juillet 1944 contre Adolf Hitler.… …   Wikipédia en Français

  • Albrecht mertz von quirnheim — (25 mars 1905, 21 juillet 1944) est un officier allemand et un combattant de la résistance contre l Allemagne nazie impliqué dans le complot du 20 juillet 1944 contre Adolf Hitler. Biographie Il est né à Munich, son père est Hermann Ritter Mertz… …   Wikipédia en Français

  • Albrecht Mertz von Quirnheim — Naissance 25 mars 1905 Munich, Royaume de Bavière, Allemagne Décès 21 juillet 1944 (à 39 ans) Berlin, Bendlerblock, Allemagne Origine Allemand Allégeance …   Wikipédia en Français

  • Albrecht Mertz von Quirnheim — Placa donde fueron ejecutados Claus Schenk Graf von Stauffenberg, Ludwig Beck, Friedrich Olbricht, Albrecht Mertz von Quirnheim, Werner von Haeften Caballero (Ritter) Albrecht Mertz von Quirnheim (25 de marzo de 1905, Múnich, Baviera 21 de julio… …   Wikipedia Español

  • Albrecht Mertz von Quirnheim — Albrecht Ritter [German title|Ritter] Mertz von Quirnheim (25 March 1905 ndash; 21 July 1944) was a German officer and a resistance fighter in Nazi Germany involved in the July 20 Plot against Adolf Hitler.Quirnheim was born in Munich, Bavaria,… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mer — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Venus: Die unwirtliche kleine Schwester der Erde —   Die Venus ist nicht nur der Planet des Sonnensystems, dessen Umlaufbahn der Erdbahn am nächsten liegt, sondern auch von ihrer Größe und Zusammensetzung her der Erde am ähnlichsten. Frühere Vorstellungen von exotischen Dschungeln mit unbekannten …   Universal-Lexikon

  • Claus Graf Schenk von Stauffenberg — Claus Schenk Graf von Stauffenberg auf einer Briefmarke der Deutschen Bundespost (1964) Claus Philipp Maria Schenk Graf von Stauffenberg (* 15. November 1907 in Jettingen, Bayern; † 20. Juli …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”