Bernd Angerer

Bernd Angerer (* 18. November 1965 in Innsbruck) ist ein österreichischer Spezialeffekt-Animator.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Angerer begann seine professionelle Karriere auf dem Bereich der Computergrafik in Wien in den Bereichen Fernsehwerbung und Videoclips. Er erlernte den Videoschnitt, Kameraarbeit und diverse Animationstechniken. 1997 zog er nach Los Angeles.

Sein erster Hollywood-Film war James Camerons Titanic. Dabei war er in Zusammenarbeit mit dem Regisseur für die 3-D-Animation der vom Deck des aufgebäumten Schiffs herabstürzenden Menschen verantwortlich. Als Animator arbeitete er an einer Reihe von Blockbustern wie Der Herr der Ringe: Die Gefährten und Die Legende von Beowulf. Bei I, Robot und Spider-Man 3 war er Lead Animator.

Angerer wurde 1999 und 2000 mit den Gold Clio Award ausgezeichnet.[1] Er war zudem zweimal bei den Visual Effects Society Awards nominiert und wurde 2003 für den Adidas-Werbespot "Mechanical Legs" mit dem Preis ausgezeichnet.[2]

Filmografie

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Rudolf Ulrich: Österreicher in Hollywood. Verlag Filmarchiv Austria, Wien 2004, ISBN 3-901932-29-1
  2. VES Awards 2003

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Angerer — ist ein deutscher Familienname. Bedeutung Es handelt sich um einen oberdeutschen Wohnstättenname mit der Bedeutung jemand der am „Anger“ wohnt. Der Name ist überwiegend in Bayern mit Schwerpunkt Berchtesgadener Land zu finden. Bekannte… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ane–Ans — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • FC Rätia Bludenz — Voller Name FC Fohrenburger Rätia Bludenz Gegründet 4.August 1919 Vereinsfarben Schwarz Weiß Stadion Spa …   Deutsch Wikipedia

  • 1. FFC Turbine Potsdam/Namen und Zahlen — Dieser Artikel dient der Darstellung bedeutender Statistiken zum Verein 1. FFC Turbine Potsdam, für die im Hauptartikel nur wenig Platz ist. An wichtigen Stellen wird dort auf einzelne Abschnitte dieser Datensammlung verlinkt. Inhaltsverzeichnis… …   Deutsch Wikipedia

  • 1. FFC Turbine Potsdam/Zahlen und Fakten — Dieser Artikel dient der Darstellung bedeutender Statistiken zum Verein 1. FFC Turbine Potsdam, für die im Hauptartikel nur wenig Platz ist. An wichtigen Stellen wird dort auf einzelne Abschnitte dieser Datensammlung verlinkt. Inhaltsverzeichnis… …   Deutsch Wikipedia

  • BSG Turbine Potsdam — 1. FFC Turbine Potsdam Voller Name 1. Frauenfußballclub Turbine Potsdam 71 e.V. Gegründet 1. April 1999 Vereins …   Deutsch Wikipedia

  • SSV Turbine Potsdam — 1. FFC Turbine Potsdam Voller Name 1. Frauenfußballclub Turbine Potsdam 71 e.V. Gegründet 1. April 1999 Verein …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Wettpaten, Showacts und Stadtwetten der Fernsehshow Wetten, dass..? — Die Liste der Wettpaten, Showacts und Stadtwetten der Fernsehshow Wetten, dass..? ist eine Aufstellung aller in der Fernsehsendung „Wetten, dass..?“ gezeigten Showacts, der Wettpaten sowie aller Repräsentanten der Stadtwetten und die Aktionspaten …   Deutsch Wikipedia

  • 1. FFC Turbine Potsdam — Voller Name 1. Frauenfußballclub Turbine Potsdam 71 e. V. Gegründet 1. April 1999 …   Deutsch Wikipedia

  • UEFA Women's Cup 2004/05 — Der UEFA Women’s Cup 2004/2005 war die 4. Austragung des europäischen Frauenfußballturniers UEFA Women’s Cup. Er wurde vom 1. FFC Turbine Potsdam gewonnen. Insgesamt nahmen 42 Landesmeister sowie der Titelverteidiger Umeå IK teil. Zum ersten Mal… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”