Bernd Bonwetsch

Bernd Bonwetsch (* 17. Oktober 1940 in Berlin) ist ein deutscher Historiker. Bonwetsch war 2003 Gründungsdirektor und bis 2009 Direktor des Deutschen Historischen Instituts Moskau.

Bernd Bonwetsch studierte von 1962 bis 1967 Geschichte, Slawistik und Vergleichende Erziehungswissenschaft in Hamburg und an der Freien Universität Berlin. 1968 und 1969 studierte er an der Stanford University in Kalifornien, hieran schlossen sich Archivstudien an. Seine Promotion folgte 1972 in Hamburg. Von 1973 bis 1980 war er Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Osteuropäische Geschichte und Landeskunde der Universität Tübingen. Bonwetsch lehrte von 1980 bis 2003 als Professor für Osteuropäische Geschichte an der Ruhr-Universität Bochum. Diese Lehrtätigkeit war nur durch Auslandsaufenthalte 1992 und 1993 unterbrochen. 1992 ging er als Gastprofessor an die Universität Innsbruck und 1993 an die Staatsuniversität Kemerowo. 2000 wurde ihm die Ehrendoktorwürde der Staatsuniversität Kemerowo verliehen und 2004 erhielt er von der Karasin-Nationaluniversität Charkiw einen weiteren Ehrendoktor.

Schriften (Auswahl)

  • Kriegsallianz und Wirtschaftsinteressen. Die Stellung Rußlands in den Wirtschaftsplänen Englands und Frankreichs 1914-1917. Düsseldorf 1973 (Studien zur modernen Geschichte 10).
  • Die russische Revolution 1917. Eine Sozialgeschichte von der Bauernbefreiung 1861 bis zum Oktoberumsturz. Darmstadt 1991.
  • (zusammen mit Rolf Binner und Marc Junge) Massenmord und Lagerhaft : die andere Geschichte des Großen Terrors (= Veröffentlichungen des Deutschen Historischen Instituts Moskau; Bd. 1). Akademie Verlag, Berlin 2009. ISBN 978-3-05-004662-4; Wladislaw Hedeler: Rezension zu Massenmord und Lagerhaft. In: H-Soz-u-Kult vom 18. Mai 2010.
  • (Hg. zusammen mit Rolf Binner und Marc Junge) Stalinismus in der sowjetischen Provinz 1937 - 1938 : die Massenaktion aufgrund des operativen Befehls Nr. 00447 (=Veröffentlichungen des Deutschen Historischen Instituts Moskau; Bd. 2). Akademie Verlag, Berlin 2010. ISBN 978-3-05-004685-3

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bonwetsch — ist der Familienname folgender Personen: Bernd Bonwetsch (* 1940), seit 2003 Gründungsdirektor des Deutschen Historischen Instituts Moskau Gerhard Bonwetsch (1885–1956), deutscher Historiker, Schulbuchautor und Schulleiter in Detmold Nathanael… …   Deutsch Wikipedia

  • Großer Terror (Sowjetunion) — …   Deutsch Wikipedia

  • NKWD-Befehl Nr. 00447 — Der NKWD Befehl Nr. 00447 (eigentlich Operativer Befehl des Volkskommissariats für Inneres der UdSSR Nr. 00447 „Über die Operation zur Repression ehemaliger Kulaken, Krimineller und anderer antisowjetischer Elemente“, kurz auch „Kulakenoperation“ …   Deutsch Wikipedia

  • Home front during World War II — U.S. Government Publicity photo of American machine tool worker in Texas. The home front covers the activities of the civilians in a nation at war. World War II was a total war; homeland production became even more invaluable to both the Allied… …   Wikipedia

  • Präventivkriegsthese — Toter russischer Soldat vor brennendem BT 7 Panzer, Juni 1941 Als Präventivkriegs oder Präventivschlagthese, auch Präventivkriegslegende,[1] bezeichnet man die Behauptung, der …   Deutsch Wikipedia

  • Tragödie von Nasino — Lage von Nasino Die Tragödie von Nasino (russisch Назинская трагедия, auch Nasino Affäre) ereignete sich von Mitte Mai bis Mitte August 1933 in der Sowjetunion auf einer Insel im sibirischen Fluss Ob, unweit der Einmündung der Nasina. Auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Viktor Suworow — (russisch Виктор Суворов, engl. Transkription Viktor Suvorov) ist ein Pseudonym von Wladimir Bogdanowitsch Resun (russisch Владимир Богданович Резун) (* 20. April 1947 i …   Deutsch Wikipedia

  • Speziallager — Das „Gelbe Elend“ in Bautzen (Blick von Südosten; links die Kirche, rechts der Ostflügel) Speziallager waren Lager, die nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs 1945 von der sowjetischen Militäradministration in der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ)… …   Deutsch Wikipedia

  • Приказ НКВД № 00447 — Страница приказа № 00447 НКВД Приказ НКВД № 00447 (Оперативный приказ народного комиссара внутренних дел СССР № 00447 «Об операции по репрессированию бывших кулаков, уголовник …   Википедия

  • Deutsch-Sowjetischer Krieg — Bedeutende Militäroperationen während des Deutsch Sowjetischen Krieges 1941: Białystok Minsk – Dubno Luzk Riwne – Smolensk – Uman – Kiew – Odessa – Leningrader Blockade – Wjasma Brjansk – Rostow –… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”