Bernd Brunnhofer
Bernd Brunnhofer bei der Verleihung des Deutschen Spiele Preises 2004 für sein Sankt Petersburg

Bernd Brunnhofer (* 27. Juli 1946 in Graz) ist ein deutscher Spieleverleger (Hans im Glück), Spieleredakteur und Spieleautor.

Inhaltsverzeichnis

Wirken

Er publiziert auch unter dem Namen Michael Tummelhofer und lebt in München. Seit 1984 arbeitet er hauptberuflich in seinem Spieleverlag, zuvor war er als Soziologiedozent an der TH München beschäftigt.

Preise und Auszeichnungen

Spiele

Die Ludographie Brunnhofers umfasst bislang folgende Titel:

  • Dodge City (zusammen mit Karl-Heinz Schmiel), Hans im Glück, 1983
  • Radar-Flop (zusammen mit Karl-Heinz Schmiel), 1984 in der Zeitschrift Spielbox
  • Greyhounds, Hans im Glück 1985, Mattel, 1988
  • Dippi Total (zusammen mit Karl-Heinz Schmiel), Hans im Glück, 1985
  • Sankt Petersburg (als Michael Tummelhofer), Hans im Glück, 2004
  • Stone Age (als Michael Tummelhofer), Hans im Glück 2008
  • Pantheon (als Michael Tummelhofer), Hans im Glück, 2011[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.hans-im-glueck.de/285.0.html

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bernd Brunnhofer — (né en 1946 à Graz) est un auteur allemand de jeux de société. Il vit à Munich. Depuis 1983, il travaille essentiellement dans sa maison d édition Hans im Glück. Son plus grand succès en tant qu éditeur et rédacteur est le jeu Carcassonne. Son… …   Wikipédia en Français

  • Brunnhofer — ist der Familienname folgender Personen: Bernd Brunnhofer (* 1946), deutscher Spieleverleger, Spieleredakteur und Spieleautor Emanuel Brunnhofer (1817–1882), Schweizer Lehrer und Lithograf Hermann Brunnhofer (1841–1916), Schweizer Philologe und… …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Tummelhofer — Bernd Brunnhofer bei der Verleihung des Deutschen Spiele Preises 2004 für sein Sankt Petersburg Bernd Brunnhofer (* 27. Juli 1946 in Graz) ist ein deutscher Spieleverleger (Hans im Glück), Spieleredakteur und Spieleautor. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bru–Brz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Karl-Heinz Schmiel — (* 28. November 1948) ist ein deutscher Spieleautor und Mitbegründer des Spieleverlags Hans im Glück. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen 3 Ludographie 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Hans im Glück Verlag — Verlagssitz Verlagschef Bernd Brunnhofer be …   Deutsch Wikipedia

  • Sankt Petersburg (Spiel) — Sankt Petersburg Daten zum Spiel Autor Michael Tummelhofer alias Bernd Brunnhofer, Michael Bruinsma und Jay Tummelson Grafik Doris Mat …   Deutsch Wikipedia

  • 2004 en jeu — Années : 2001 2002 2003  2004  2005 2006 2007 Décennies : 1970 1980 1990  2000  2010 2020 2030 Chronologies géographiques : Afrique • Amérique (Canada, États Unis) • Asie • Europe …   Wikipédia en Français

  • Goldener Pöppel — Der Goldene Pöppel ist ein Spielepreis, der von 1979 bis 1990 von der Zeitschrift Die Pöppel Revue verliehen wurde. Der Name leitet sich vom Begriff Pöppel für einen Spielstein her. Als Gegenpol zum Urteil der Jury Spiel des Jahres entschieden… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter der Stadt Graz — In dieser Liste werden die Persönlichkeiten mit Bezug zur Stadt Graz aufgeführt. Nach den Ehrenbürgern und Ehrenringträgern folgen die Söhne und Töchter der Stadt Graz und schließlich weitere Persönlichkeiten mit Bezug zur Stadt Graz.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”