Bernd Fahrholz

Bernd Fahrholz (* 4. August 1947 in Oldenburg) ist ein deutscher Jurist, der vom 1. Mai 2000 bis zum März 2003 Vorstandsvorsitzender der Dresdner Bank war.

Bernd Fahrholz studierte Jura in Göttingen und Hamburg und legte beide Staatsexamen ab. Nach dem Studium arbeitete er als wissenschaftlicher Assistent an der Universität Hamburg, wo er 1978 promovierte.[1]

Fahrholz kam 1977 als Syndikus zur Dresdner Bank und durchlief dort verschiedene Abteilungen. Seit 1996 war er Generalbevollmächtigter und wurde Mitglied des Managements. Seit 1998 war er Mitglied des Vorstandes, dessen Sprecher er 2000 wurde.[2]

Neben seiner Tätigkeit für die Bank lehrt er seit 1995 Steuerrecht am Fachbereich der Rechtswissenschaften an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Dafür ernannte ihn die Universität 2000 zum Honorarprofessor.[3]

Ein gegen Bernd Fahrholz, Lukas Muehlemann (Credit Suisse) und William Harrison (JP Morgan) erlassener Haftbefehl der argentinischen Justiz vom Dezember 2008 im Zusammenhang mit der Insolvenz der argentinischen Bank BGN ist nach Untersuchung des Vorgangs seitens der betroffenen Banken und deren Anwälte als unbegründet befunden worden. Der seinerzeitige Antrag auf internationale Ausschreibung des Haftbefehls ist von Interpol mangels Erfüllung der Mindestvoraussetzungen zurückgewiesen worden. Eine strafrechtliche Untersuchung ähnlicher Vorwürfe bei der Schwesterbank in Uruguay (Banco Comercial) kam zu dem Ergebnis, dass die ausländischen Direktoren keinerlei Verantwortung für die Unregelmäßigkeiten haben.

Veröffentlichungen

  • Bernd Fahrholz (Hrsg): Nach dem PISA-Schock: Plädoyers für eine Bildungsreform. Hamburg 2002, ISBN 3-455-10415-0.
  • Bernd Fahrholz (Hrsg): Frauen, Karriere, Familie. Wiesbaden 2001, ISBN 3-933355-96-6.

Einzelnachweise

  1. CV von Bernd Fahrholz (engl.)
  2. Dresdner Bank: Kurzbiografie von Bernd Fahrholz
  3. Bernd Fahrholz zum Honorarprofessor an der Goethe-Universität ernannt

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fahrholz — Bernd Fahrholz (* 4. August 1947 in Oldenburg) ist ein deutscher Jurist, der vom 1. Mai 2000 bis zum März 2003 Vorstandsvorsitzender der Dresdner Bank war. Bernd Fahrholz studierte Jura in Göttingen und Hamburg und legte beide Staatsexamen ab.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fa — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Dresdner Bank AG — Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Dresdner Bank Aktiengesellschaft — Dresdner Bank AG Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Goethe-Universität — Vorlage:Infobox Hochschule/Träger fehlt Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main Gründung 1912/1914 Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Goethe-Universität Frankfurt am Main — Vorlage:Infobox Hochschule/Träger fehlt Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main Gründung 1912/1914 Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Johann-Wolfgang-Goethe-Universität — Vorlage:Infobox Hochschule/Träger fehlt Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main Gründung 1912/1914 Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt — Vorlage:Infobox Hochschule/Träger fehlt Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main Gründung 1912/1914 Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Wolfgang Goethe-Universität — Vorlage:Infobox Hochschule/Träger fehlt Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main Gründung 1912/1914 Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt — Vorlage:Infobox Hochschule/Träger fehlt Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main Gründung 1912/1914 Ort …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”