Bernd Herrmann (Anthropologe)

Bernd Herrmann (* 3. Februar 1946 in Berlin) ist ein deutscher Anthropologe und Umwelthistoriker.

Leben

Nach dem Studium der Anthropologie an der Freien Universität Berlin legte Herrmann 1970 sein Diplom in Biologie ab. 1973 folgte seine Promotion zum Dr. rer. nat. 1975 habilitierte er sich ebenfalls an der FU Berlin für Anthropologie. 1978 folgte er einem Ruf auf eine Professur für Anthropologie an die Georg-August-Universität Göttingen. 1995/1996 war Herrmann Fellow des Wissenschaftskollegs zu Berlin. Für seine Forschungsarbeit wurde er im Jahre 1998 zum Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina ernannt. Seit 2000 war Herrmann kooptiertes Mitglied der Philosophischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen. Im Frühjahr 2011 trat er in den Ruhestand.

Herrmann hatte Gastprofessuren in Halle (Saale), Florenz, London, Wien, und Thessaloniki inne. Er ist Autor und Herausgeber von Schriften der Biologie vor- und frühgeschichtlicher, mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Bevölkerungen, der Archäometrie biogener Materialien sowie der Umweltgeschichte im Mittelalter und der frühen Neuzeit sowie von Arbeiten zur Forensischen Anthropologie.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bernd Herrmann — ist der Name folgender Personen: Bernd Herrmann (Anthropologe) (* 1946), deutscher Anthropologe und Umwelthistoriker Bernd Herrmann (Leichtathlet) (* 1951), deutscher Leichtathlet und Olympiamedaillengewinner Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Herrmann — Verteilung des Nachnamens Herrmann in Deutschland (2005) Herrmann ist sowohl ein häufiger deutscher Familienname als auch ein früher häufiger, heute eher seltener männlicher Vorname. Herkunft und Bedeutung Als Schreibvariante von Hermann ist der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hep–Her — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Esskultur im Mittelalter — Bankett am Hof des französischen Königs Karl V. (Zentrum) im Jahre 1378 in Paris. Zu Gast sind Kaiser Karl IV. und sein Sohn Wenzel. Jeder Teilnehmer des Banketts hat zwei Messer, einen Salzbehälter, Serviette, Brot …   Deutsch Wikipedia

  • Esskultur des Mittelalters — Bankett am Hof des französischen Königs Karl V. (Zentrum) im Jahre 1378 in Paris. Zu Gast sind Kaiser Karl IV. und sein Sohn Wenzel. Jeder Teilnehmer des Banketts hat zwei Messer, einen Salzbehälter, Serviette, Brot und einen Teller.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fri — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ke — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mes–Mez — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Di — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Rei — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”