Bernd Kränzle
Bernd Kränzle

Bernd Kränzle (* 29. September 1942 in Augsburg) ist ein deutscher Politiker (CSU).

Nach seinem Abitur studierte Kränzle von 1964 bis 1969 Volkswirtschaftslehre, Politische Wissenschaften und Rechtswissenschaften. Nach seinem zweiten juristischen Staatsexamen 1972 war er bis 1974 als Regierungsrat bei der Regierung von Schwaben beschäftigt und wechselte dann als Landesanwalt ans Verwaltungsgericht Augsburg. 1976 wurde er als Personal-, Ordnungs- und Stiftungsreferent zum berufmäßigen Stadtrat der Stadt Augsburg berufen und war bis zu seiner Rückkehr als Oberlandesanwalt ans VG Augsburg 1984 als solcher tätig.

Seine politische Karriere startete Kränzle in der Jungen Union, deren Bezirksvorsitzender für Augsburg er von 1967 bis 1969 war. 1972 wurde er zum Augsburger Ortsvorsitzenden der CSU und in den Augsburger Stadtrat gewählt. Von 1989 bis 2009 war Kränzle Bezirksvorsitzender der CSU Augsburg, seit 1990 Mitglied des Bayerischen Landtags. Im Juni 1993 wurde er als Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht, Kultus, Wissenschaft und Kunst in die Bayerische Staatsregierung berufen und wechselte 1994 als Staatssekretär ins Bayerischen Staatsministerium der Justiz. Dieses Amt bekleidete er bis 1998, seither ist er wieder einfaches Landtagsmitglied und arbeitet als Mitglied des Ausschusses für Hochschule, Forschung und Kultur. Seit 2000 ist Kränzle zudem ehrenamtlicher Vizepräsident des Bayerischen Landes-Sportverbandes.

Er vertritt den Stimmkreis Augsburg-Stadt-Ost (Wahlkreis Schwaben) im Landtag.

Bernd Kränzle ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Am 12. Juli 2004 wurde ihm der Bayerische Verdienstorden verliehen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kränzle — ist der Name folgender Personen: Bernd Kränzle (* 1942), deutscher Politiker (CSU) Johannes Martin Kränzle (* 1962), deutscher Opern und Konzertsänger (Bariton) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehre …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Martin Kränzle — (* 1962 in Augsburg) ist ein deutscher Opern und Konzertsänger (Bariton). Inhaltsverzeichnis 1 Leben und künstlerisches Wirken 2 Oper 3 Konzert 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder der 14. Bundesversammlung (Deutschland) — Die Vierzehnte Bundesversammlung trat am 30. Juni 2010 zusammen, um einen neuen deutschen Bundespräsidenten wählen. Im dritten Wahlgang wurde Christian Wulff gewählt. Nach dem Rücktritt Horst Köhlers am 31. Mai 2010 hatte die 14.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder der 13. Bundesversammlung (Deutschland) — Die Dreizehnte Bundesversammlung trat am 23. Mai 2009 zusammen, um einen neuen deutschen Bundespräsidenten zu wählen. Bei der Wahl wurde Horst Köhler gewählt. Inhaltsverzeichnis 1 Zusammensetzung 1.1 Nach Parteien 1.2 Nach Bundesländern …   Deutsch Wikipedia

  • CSU — Christlich Soziale Union in Bayern e. V. Partei­vor­sit­zender Horst Seeho …   Deutsch Wikipedia

  • Christlich-Soziale Union — in Bayern e. V. Partei­vor­sit­zender Horst Seeho …   Deutsch Wikipedia

  • Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. — Christlich Soziale Union in Bayern e. V. Partei­vor­sit­zender Horst Seeho …   Deutsch Wikipedia

  • Christlich Soziale Union in Bayern — e. V. Partei­vor­sit­zender Horst Seeho …   Deutsch Wikipedia

  • Die Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. — Christlich Soziale Union in Bayern e. V. Partei­vor­sit­zender Horst Seeho …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Kra — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”