Bernd Murschel

Bernd Murschel (* 24. November 1956 in Leonberg) ist seit 2006 Abgeordneter der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Landtag von Baden-Württemberg. Dort ist er Sprecher für Landwirtschaft, nachwachsende Rohstoffe und für den ländlichen Raum.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung und Beruf

Bernd Murschel machte nach seinem Realschulabschluss in Leonberg eine Ausbildung zum Lacklaboranten bei der Firma Cetelon in Ditzingen. Es folgten der Zivildienst in einer Behinderteneinrichtung und auf dem zweiten Bildungsweg das Abitur an der Technischen Oberschule in Stuttgart. Nach einem Studium der Agrarwissenschaften an der Universität Hohenheim promovierte er dort im Fachbereich Bodenphysik. Nach dem Studium arbeitete er als Angestellter im Sonderforschungsbereich Umweltgerechte Nutzung von Agrarlandschaften der Universität Stuttgart. Seit 1995 ist er als selbstständiger Umweltberater tätig. Zudem war er bis 2006 Lehrbeauftragter an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen. Seit 2006 ist er dort als wissenschaftlicher Angestellter tätig.

Politische Tätigkeit

Seit 1986 ist Bernd Murschel Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen. Seit 1989 sitzt er für seine Partei im Stadtrat von Leonberg und war 2004 bis 2006 Mitglied im Kreistag im Landkreis Böblingen. Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg ist er seit dem 11. April 2006. Dort war er in der 14. Wahlperiode von 2006 bis 2011 Mitglied im Ausschuss Ländlicher Raum und Landwirtschaft und stellvertretendes Mitglied im Wirtschafts-, Umwelt-, Europa- und im Petitionsausschuss.

Außerdem kandidierte er 2009 bei der Wahl des Oberbürgermeisters in Leonberg und erreichte 38,9 % der Stimmen. Damit konnte er den Amtsinhaber Bernhard Schuler (parteilos) nicht ablösen.

Familie und Privates

Bernd Murschel ist evangelisch. Er ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Leonberg.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Murschel — ist der Name folgender Personen: Bernd Murschel (* 1956), deutscher Politiker Wilhelm Heinrich Murschel (1795–1869), württembergischer liberaler Politiker Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mi …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mun–Muz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Landtagswahlkreis Leonberg — Wahlkreis 06: Leonberg Staat Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Eltingen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Gebersheim — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Baden-Württembergischen Landtages (14. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des 14. Baden Württembergischen Landtages (2006–2011) mit Fraktionszugehörigkeit, Wahlkreis und Stimmenanteil. Der 14. Landtag wurde am 26. März 2006 gewählt. Die erste Plenarsitzung fand am… …   Deutsch Wikipedia

  • Warmbronn — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtags von Baden-Württemberg (14. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des 14. Baden Württembergischen Landtages (2006–2011) mit Fraktionszugehörigkeit, Wahlkreis und Stimmenanteil. Der 14. Landtag wurde am 26. März 2006 gewählt. Die erste Plenarsitzung fand am… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste des membres de la quinzième législature du landtag du Bade-Wurtemberg — Cette liste présente les 138 membres de la 15e législature du Landtag du Bade Wurtemberg au moment de leur élection le 27 mars 2011 lors des Élections législatives régionales de 2011 dans le Bade Wurtemberg. Elle présente les élus du… …   Wikipédia en Français

  • Landkreis Böblingen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”