Bernd Reuter (SPD)

Bernd Reuter (* 9. November 1940 in Heldenbergen) ist ein deutscher Politiker (SPD) und ehemaliger Bundestagsabgeordneter.

Leben

Reuter absolvierte bis 1958 eine Ausbildung zum Betonbauer. Anschließend besuchte er bis 1962 die Staatsbauschule in Frankfurt am Main, welche er mit einem Examen als Bauingenieur/Tiefbau abschloss. Die nächsten vier Jahre war er als Bauingenieur tätig, anschließend war er von 1967 bis 1969 Bürgermeister der Gemeinde Heldenbergen und von 1970 bis 1980 war er erster Stadtrat der Stadt Nidderau.

Politik

Reuter trat 1965 der SPD bei, nachdem er bereits 1955 der IG Bau-Steine-Erden, sowie der Arbeiterwohlfahrt beigetreten war. Von 1980 bis 1994 war er Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Main-Kinzig und Mitglied des SPD-Bezirksvorstandes Hessen-Süd, außerdem des Landesvorstandes der SPD Hessen. Im Jahr 1980 wurde er erstmals in den deutschen Bundestag gewählt, dem er bis 2002 angehörte. Er war dort Vorsitzender der SPD-Landesgruppe Hessen.

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bernd Reuter — ist der Name folgender Personen: Bernd Reuter (SPD) (* 1940), deutscher Ingenieur und Politiker (SPD) Bernd Reuter (Grüne) (* 1943), deutscher Filmhistoriker und Politiker (B 90/Grüne) Diese Seite ist eine Begriffsklärung …   Deutsch Wikipedia

  • Reuter — ist ein Familienname. Varianten Reutter Reuters Neureuther siehe auch: Reuter Berg in Calvörde, Sachsen Anhalt Reuter (Immenstadt im Allgäu), Ortsteil der Stadt Immenstadt im Allgäu, Landkreis Oberallgäu, Bayern Reuter (Teisendorf), Ortsteil der… …   Deutsch Wikipedia

  • Zwangsvereinigung von SPD und KPD zur SED — Das Logo der SED: Der Händedruck sollte die Einheit der Arbeiterbewegung und die Überwindung der Spaltung symbolisieren. Eine Zwangsvereinigung ist eine Vereinigung von souveränen Körperschaften (wie Staaten, Parteien, Kirchen und anderer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Reu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Bundestagsausschüsse des 12. Bundestages — Im folgenden sind die ständigen Bundestagsausschüsse des 12. Deutschen Bundestages (1990 1994) aufgeführt: Ausschuss Vorsitz Fraktion Stellvertreter Fraktion Mitglieder Ausschuss für Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung Dieter Wiefelspütz… …   Deutsch Wikipedia

  • Artikel 45c des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland — Der Petitionsausschuss ist ein Ausschuss des Deutschen Bundestages zur Behandlung der an diesen gerichteten Petitionen. Inhaltsverzeichnis 1 Rechtsgrundlagen 2 Statistik 3 Petitionen 4 Mitglieder des Pet …   Deutsch Wikipedia

  • Petitionsausschuss des Bundestages — Der Petitionsausschuss ist ein Ausschuss des Deutschen Bundestages zur Behandlung der an diesen gerichteten Petitionen. Inhaltsverzeichnis 1 Rechtsgrundlagen 2 Statistik 3 Petitionen 4 Mitglieder des Pet …   Deutsch Wikipedia

  • Bundestagsausschüsse des 12. Deutschen Bundestages — Im folgenden sind die ständigen Bundestagsausschüsse des 12. Deutschen Bundestages (1990 1994) aufgeführt: Ausschuss Vorsitz Fraktion Stellvertreter Fraktion Mitglieder Ausschuss für Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung Dieter Wiefelspütz… …   Deutsch Wikipedia

  • Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages — Der Petitionsausschuss ist ein Ausschuss des Deutschen Bundestages zur Behandlung der an diesen gerichteten Petitionen. Inhaltsverzeichnis 1 Rechtsgrundlagen 2 Statistik 2.1 Gesamtzahl der Petitionen im Überblick …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Deutschen Bundestages (13. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Deutschen Bundestages der 13. Wahlperiode (1994–1998). Zusammensetzung Nach der Bundestagswahl 1994 setzte sich der Deutsche Bundestag wie folgt zusammen: Fraktion Beginn der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”