Bernd Richter (FDP)

Bernd Kurt Günter Richter (* 5. Mai 1953 in Rotenburg (Wümme)) ist ein bremischer Politiker (FDP) und war Abgeordneter der Bremischen Bürgerschaft.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Ausbildung und Beruf

Richter machte nach seinem Realschulabschluss von 1968 bis 1971 eine kaufmännische Lehre. Von 1971 bis 1972 absolvierte er auf dem zweiten Bildungsweg sein Fachabitur. Anschließend studierte er von 1972 bis 1975 an der Hochschule für Wirtschaft in Bremen.

Von 1972 bis 1977 war in der Beteiligungsverwaltung bei der Deutschen Bau und Boden GmbH in Bremen tätig. In den Jahren 1977 bis 1980 war er als Assistent der Geschäftsführung bei Bauatelier Nord in Bremen angestellt und von 1980 bis 1989 als Projektleiter Stadtsanierung bei Neue Heimat Niedersachsen tätig. Seit Oktober 1989 Geschäftsführer bei Haus & Grund Bremen e.V. und Haus & Grund Bremen GmbH.

Politik

Richter ist seit 1990 Mitglied der FDP und für seine Partei Vorsitzender im Kreisverband Ost. Er war seit der Wahl im Jahre 2007 bis 2011 Mitglied in der Bremischen Bürgerschaft. Für seine Fraktion war er dort in den Ausschüssen für Informations- und Kommunikationstechnologie und Medienangelegenheiten, für Bürgerbeteiligung und Beiratsangelegenheiten sowie im Betriebsausschuss GeoInformation vertreten. Zudem war er als Mitglied der Deputation für Bau und Verkehr. Für die FDP-Fraktion war er Sprecher für Bau und Verkehr, Bürgerbeteiligung und Beiräte sowie Medien.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bernd Richter — ist der Name folgender Personen: Bernd Richter (ÖDP) (* 1943), deutscher Politiker (ÖDP) Bernd Richter (FDP) (* 1953), deutscher Politiker (FDP) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit dems …   Deutsch Wikipedia

  • Bernd Richter (ÖDP) — Bernhard „Bernd“ Richter (* 3. April 1943 in Prag) ist ein pensionierter Oberstudienrat und Politiker (ÖDP). Von 1993 bis 1995 war er Bundesvorsitzender seiner Partei, seit 2002 ist er deren baden württembergischer Landesvorsitzender.… …   Deutsch Wikipedia

  • Richter (Familienname) — Richter ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Familienname Richter stammt von der Berufsbezeichnung „Richter“. Nur in einigen Fällen war damit der Beruf gemeint, den wir heute unter dem Berufsnamen Richter verstehen. Im Osten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ric — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Bremische Bürgerschaft/17. Legislaturperiode — Die 17. Legislaturperiode der bremischen Bürgerschaft läuft von 2007 bis 2011. Sie wurde eingeleitet durch die Wahl vom 13. Mai 2007. Stimmzettel für die Wahl zur Bremischen Bürgerschaft 2007 Für die 17. Legislaturperiode waren 83… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Sächsischen Landtags (1. Wahlperiode) — Präsidium Landtagspräsident und Vizepräsidenten Landtagspräsident: Erich Iltgen (CDU) 1. Vizepräsident: Dieter Rudorf (SPD) 2. Vizepräsidentin: Heiner Sandig (CDU) Fraktionsvorsitzende CDU Fraktion: Herbert Goliasch SPD Fraktion: Karl Heinz… …   Deutsch Wikipedia

  • Oedp — Ökologisch Demokratische Partei Partei­vor­sit­zender …   Deutsch Wikipedia

  • Ökologisch Demokratische Partei — Partei­vor­sit­zender …   Deutsch Wikipedia

  • 1943 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1910er | 1920er | 1930er | 1940er | 1950er | 1960er | 1970er | ► ◄◄ | ◄ | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 |… …   Deutsch Wikipedia

  • Ökologisch-Demokratische Partei — Ökologisch Demokratische Partei …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”