Bernd Spiessl

Bernd Spiessl (* 7. Juli 1921 in Nittenau, Deutschland; † 2002 in Wittenau, Schweiz) war ein deutscher Arzt und Forscher.

Leben

Spiessl legte 1940 sein Abitur in Regensburg ab und leistete anschließend Militärdienst an der Ostfront. Von 1944 bis 1947 befand er sich in westalliierter Kriegsgefangenschaft.

Anschließend studierte Bernd Spiessl an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) Medizin und Zahnmedizin. Er erhielt 1965 einen Ruf als Ordinarius auf den neu geschaffenen Lehrstuhl für Kiefer- und Gesichtschirurgie der Universität Basel.

Spiessl schaffte bedeutende Grundlagen der modernen Medizin, insbesondere im Bereich der Tumorchirurgie im Kopf-Halsbereich. Als einer der ersten propagierte er die Osteosynthese als Behandlungsmethode in der Traumatologie und Defektchirurgie im Gesichtsbereich.

Literatur

  • Joachim Prein: Bernd Spiessl zum 80. Geburtstag. In: Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Bd. 5, Nr. 6, 2001.
  • Christina Luzi: Bernd Spiessl (1921–2002). Die Bedeutung seines Lebenswerkes für die Entwicklung der Kiefer- und Gesichtschirurgie in Basel und in der Schweiz. AO Publishing, Basel 2005; Inauguraldissertation. ISBN 3-905363-05-4

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Spiessl — Spießl oder Spiessl ist der Name von Bernd Spiessl (1921−2002), deutscher Mediziner Wolfgang Spießl (1938−1998), deutscher Politiker …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sp — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Spießl — oder Spiessl ist der Name von Bernd Spiessl (1921−2002), deutscher Mediziner Wolfgang Spießl (1938−1998), deutscher Politiker Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeich …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie — Deutsche Gesellschaft für Mund, Kiefer und Gesichtschirurgie (DGMKG) Zweck: Medizinische Fachgesellschaft für Mund , Kiefer und Gesichtschirurgie Vorsitz: Erich Theo Merholz Gründungsdatum: 1951 …   Deutsch Wikipedia

  • Martin-Waßmund-Preis — Der Martin Waßmund Preis ist die höchste Auszeichnung der Deutschen Gesellschaft für Mund , Kiefer und Gesichtschirurgie (DGMKG) und wird seit 1957 für eine herausragende wissenschaftliche Arbeit auf dem Fachgebiet der Mund , Kiefer und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”